EEG-Umlage: Verteilungseffekte des Erneuerbare-Energien-Gesetzes

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Klimapolitik

Projektleitung

Karsten Neuhoff

Projektzeitraum

10. August - 26. September 2012

Auftraggeber

Agora Energiewende

Deutsche Haushalte gaben 2013 2,5% ihrer Konsumausgaben für Elektrizität aus. Dieser Anteil steigt bei einkommensschwachen Haushalten auf 4,5%. In dem Projekt wurden die Verteilungswirkungen der EEG-Umlage (Stand 2012) analysiert und drei Maßnahmen skizziert, um soziale Härten steigender Strompreise für einkommensschwache Haushalte kompensieren.

Publikationen des Projekts:

Distributional Effects of Energy Transition (Economics of Energy & Environmental Policy)

Steigende EEG-Umlage: Unerwünschte Verteilungseffekte können vermindert werden. DIW Wochenbericht 41/2012

DIW Team