Politikinstrumente zur Verbesserung der Gebäudeeffizienz

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Klimapolitik

Projektleitung

Karsten Neuhoff

Projektzeitraum

1. Januar 2010 - 31. Dezember 2011

Auftraggeber

Climate Policy Initiative

Die Steigerung der Energieeffizienz im Gebäudesektor um 20% bis 2020 als Zwischenschritt einer Verringerung des Primärenergiebedarfs um 80% bis 2050 steht im Zentrum des Energiekonzepts der Bundesregierung. Dazu wurden in fünf Studien folgende Fragen untersucht:

  • Was sind die Kosten und Nutzen von umfassenden energetischen Sanierungen?
  • Welche Rolle können Steueranreize spielen, um energetische Sanierungen anzustoßen?
  • Welche Rolle spielen Informationsinstrumente während unterschiedlicher Phasen im Entscheidungsprozess für energetische Gebäudesanierungen?
  • Was sind die Beweggründe von Eigenheimbesitzern und welche Rolle spielen Politikinstrumente bei Entscheidungen für energetische Sanierungen?
  • Wie effektiv war der Energieausweis bei Kaufentscheidungen?

DIW Team