Philipp Eisnecker

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der

Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Seit 2014 wissenschaftlicher Mitarbeiter der Infrastruktureinrichtung “Sozio-oekonomisches Panel (SOEP)”, DIW Berlin - Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung und Doktorand an der Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS), Humboldt-Universität zu Berlin.

2016

Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsprojekt “Geschlechtsspezifische Untersuchung zur sozialen Lage von Migrant*innen auf Basis von SOEP und Mikrozensus mit Fokus auf die Situation von Menschen mit Fluchterfahrung” im Forschungscluster “Solidarität im Wandel” des Berliner Instituts für empirsche Integrations- und Migrationsforschung (BIM).

2011-2014

Studentische Hilfskraft am Arbeitsbereich Makrosoziologie (Leitung: Prof. Dr. Jürgen Gerhards), Freie Universität Berlin.

2009 und 2011

Studentische Hilfskraft am Projekt „Wohnungssuche und Wohnortwahlen“ (Leitung: Prof. Dr. Hartmut Esser), Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung, Universität Mannheim.

Ausbildung

Seit 2014

Doktorand an der Berlin Graduate School of Social Sciences (BGSS), Humboldt-Universität zu Berlin.

2011-2014

„Sociology – European Societies“, M.A., Freie Universität Berlin.

2008-2011

Soziologie (Nebenfach: Psychologie), B.A., Universität Mannheim.

Downloads

Publikationen

DIW Wochenbericht 45 / 2019

Gerechtigkeit im europäischen Vergleich: Verteilung nach Bedarf und Leistung in Deutschland besonders befürwortet

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Stefan Liebig
Data Documentation 98 / 2019

The Employee Survey "Expectations towards Economy and Society" – Legitimation of Inequality over the Life-Span: Codebook for the Second Wave (LINOS-2)

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Sebastian Hülle, Julian Klassen, Stefan Liebig, Peter Valet
Data Documentation 97 / 2019

"Erwartungen an Wirtschaft und Gesellschaft" – Legitimation of Inequality over the Life-Span: Feldbericht und Codebuch zur zweiten Welle (LINOS-2)

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Sebastian Hülle, Julian Klassen, Stefan Liebig, Peter Valet
Externe referierte Aufsätze

Non-Migrants' Interethnic Relationships with Migrants: The Role of the Residential Area, the Workplace, and Attitudes toward Migrants from a Longitudinal Perspective

In: Journal of Ethnic and Migration Studies 45 (2019), 5, S. 804-824 | Philipp Eisnecker
Externe referierte Aufsätze

The Informed Consent to Record Linkage in Panel Studies: Optimal Starting Wave, Consent Refusals, and Subsequent Panel Attrition

In: The Public Opinion Quarterly 81 (2017), 1, S. 131-143 | Philipp Eisnecker, Martin Kroh
Weitere Aufsätze

Wie zufrieden sind Migranten mit ihrem Leben? Diskriminierungserfahrungen und soziale Integration

In: IAB-Kurzbericht (2014), 21.1, S. 30-36 | Ingrid Tucci, Philipp Eisnecker, Herbert Brücker

Vorträge

Vortrag

Erwartungen an Wirtschaft und Gesellschaft - eine innovative Langfristbefragung zu sozialen Gerechtigkeitseinstellungen

Jule Adriaans, Philipp Eisnecker
Berlin, 24.04.2019
| SOEP Brown Bag Seminar
Vortrag

The Role of Personal Networks for Justice Evaluations of Earnings: The Basic Social Justice

Philipp Eisnecker
Berlin, 13.09.2018 - 14.09.2018
| Linos-2-Workshop: Socio-Economic Panel (SOEP) at the German Institute for Economic Research
Vortrag

Determinanten interethnischer Beziehungen von Einheimischen: die Rolle der sozialen Umwelt und persönlicher Einstellungen gegenüber Migration aus einer längsschnittlichen Perspektive

Philipp Simon Eisnecker
Bamberg, 26.09.2016 - 30.09.2016
| Geschlossene Gesellschaften: 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Vortrag

Einstellungen und soziales Engagement der Bevölkerung in Hinblick auf die aktuelle Flüchtlingszuwanderung - Entwicklungen im Jahr 2016 anhand des „Stimmungsbaromters zu Geflüchteten in Deutschland

Jürgen Schupp, Philipp Simon Eisnecker
Bamberg, 26.09.2016 - 30.09.2016
| Geschlossene Gesellschaften: 38. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Soziologie
Vortrag

The Informed Consent to Record Linkage in Panel Studies: Optimal Placement, Subsequent Attrition and Household Order Effects

Philipp Simon Eisnecker, Martin Kroh
Berlin, 20.06.2016 - 21.06.2016
| 5th Panel Survey Methods Workshop 2016

Forschungsprojekte