Probleme des internationalen Vergleichs industrieller Entwicklungen im europäischen Kontext

DIW Wochenbericht 26 / 2002, S. 419-425

Dorothea Lucke, Jörg-Peter Weiß

get_appDownload (PDF  152 KB)

get_appGesamtausgabe/ Whole Issue (PDF  152 KB)

Abstract

Im Rahmen des europäischen Binnenmarktes stellt sich die Frage, wie sich die deutsche Industrie im Vergleich zu der anderer großer EU-Länder entwickelt. Welche Indikatoren sind zur Messung der relativen Position der Industrie und ihrer Zweige unter konjunkturellen und strukturellen Aspekten im europäischen Rahmen geeignet? In diesem Bericht werden Indikatoren wie der Produktionsindex und die reale Bruttowertschöpfung, die üblicherweise zur Beschreibung der industriellen Entwicklung herangezogen werden, analysiert. Neben Deutschland werden die anderen großen Länder der Europäischen Union - Frankreich, Italien und Großbritannien - betrachtet. Es zeigt sich, dass der Produktionsindex allein wie auch die reale Bruttowertschöpfung für sich betrachtet infolge statistischer Eigenheiten zum Vergleich nur bedingt geeignet sind.


Frei zugängliche Version: (econstor)
http://hdl.handle.net/10419/151150