Team

Thore Schlaak

Thore Schlaak
Funktion
Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Abteilung
Konjunkturpolitik
Arbeitsbereich(e)
Deutsche Konjunktur
Arbeitsschwerpunkte
  • Empirical macroeconomics
  • Macroeconomic modelling

    Publikationen am DIW Berlin

    DIW Wochenbericht (16 / 2018)

    Sozialwesen: ein rasant wachsender Wirtschaftszweig

    Karl Brenke, Thore Schlaak, Leopold Ringwald
    DIW Weekly Report (10/11 / 2018)

    New Government Prolongs German Economic Upswing: Editorial

    Ferdinand Fichtner, Guido Baldi, Karl Brenke, Christian Breuer, Marius Clemens, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer,Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Simon Junker, Claus Michelsen, Malte Rieth, Thore Schlaak
    DIW Weekly Report (10/11 / 2018)

    New Government’s Policies Give the Thriving German Economy an Additional Boost

    Ferdinand Fichtner, Karl Brenke, Christian Breuer, Marius Clemens, Simon Junker, Claus Michelsen, Thore Schlaak
    DIW Wochenbericht (11 / 2018)

    Neue Regierung schickt deutschen Aufschwung in die Verlängerung: Editorial

    Ferdinand Fichtner, Guido Baldi, Karl Brenke, Christian Breuer, Marius Clemens, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer, Marcel Fratzscher, Stefan Gebauer, Simon Junker, Claus Michelsen, Malte Rieth, Thore Schlaak
    DIW Wochenbericht (11 / 2018)

    Politik schiebt florierende deutsche Konjunktur zusätzlich an: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Frühjahr 2018

    Ferdinand Fichtner, Karl Brenke, Christian Breuer, Marius Clemens, Simon Junker, Claus Michelsen, Thore Schlaak

    Vorträge am DIW Berlin

  • Vortrag Empirical Macroeconomics : Workshop des Forschungsschwerpunkts Statistik und Ökonometrie der FU Berlin
    Berlin, 09.11.2017

    Testing Restrictions from Proxy SVARs Using Time-Varying Volatility
    Thore Schlaak

  • Vortrag DIW Berlin Graduate Center 2017 Summer Workshop : Workshop des Forschungsschwerpunkts Statistik und Ökonometrie der FU Berlin
    Potsdam, 19.06.2017 - 21.06.2017

    Identifying Uncertainty Shocks with Time-Varying Volatility
    Thore Schlaak

  • Vortrag Empirical Macroeconomics : Workshop des Forschungsschwerpunkts Statistik und Ökonometrie der FU Berlin
    Berlin, 02.02.2017

    Choosing between Different Models for Time-Varying Volatility
    Thore Schlaak

  • Vortrag DIW Berlin Graduate Center 2016 Summer Workshop
    Potsdam, 27.06.2016 - 29.06.2016

    Choosing Between Different Models for Time-Varying Volatility
    Thore Schlaak

  • Vortrag Empirical Macroeconomics : Workshop des Forschungsschwerpunkts Statistik und Ökonometrie der FU Berlin
    Berlin, 21.01.2016

    Setting Optimal Countercyclical Capital Buffers : Estimation Based on Macro-Fundamentals
    Thore Schlaak

  • Forschungsprojekte

    Wiederkehrendes Projekt

    Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung

    Themen: Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur
    Wiederkehrendes Projekt

    Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2016 - Frühjahr 2018

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur, Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik
    Abgeschlossenes Projekt

    Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2013 - Frühjahr 2016

    Themen: Arbeit und Beschäftigung, Konjunktur, Wachstum, Wirtschaftsstruktur, Öffentliche Finanzen und Finanzwissenschaft, Wirtschaftsordnung und Wirtschaftspolitik

    Lebenslauf - Kurzfassung

    Bevor er im Oktober 2014 Mitglied des DIW Graduate Center wurde, absolvierte Thore Schlaak sein Masterstudium an der Freien Universität Berlin. Darüber hinaus hält er einen Bachelorabschluss der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster in Politik & Wirtschaft. Thore studierte zwei Semester an der Universidad Complutense Madrid. Zudem absolvierte er mehrere Praktika in wissenschaftsnahen Institutionen und war studentischer Mitarbeiter am DIW in der Abteilung Konjunkturpolitik. In seiner Masterarbeit konstruierte Thore ein Modell zur Schätzung von Wechselkursen und analysierte dessen Stabilitäts- und Forecastingeigenschaften während der globalen Finanzkrise. Thores Forschungsinteressen sind Makroökonomik und ökonometrische Methoden.