22. Januar 2015

Berlin Lunchtime Meeting

Mehr Beobachtung von Marktprozessen: Neue Instrumente in der Verbraucherpolitik - Das Beispiel Finanzmarktwächter

Termin

22. Januar 2015
12:00 - 13:15

Ort

Schumpeter Saal
DIW Berlin im Quartier 110
Mohrenstraße 58
10117 Berlin

SprecherInnen

Gerd Billen

Verbraucherinnen und Verbraucher sind auf dem Finanzmarkt oft überfordert: Produktvielfalt, -komplexität, Intransparenz, unzureichende oder gar Falschberatung, fehlende Standards, unzureichende Regelungen, unzureichende Offenlegung von Provisionen der Vermittler sind immer wieder diskutierte  Probleme auf dem Finanzmarkt.
Mit der Einrichtung eines neuen verbraucherpolitischen Instrumentes, dem Finanzmarktwächter, soll der finanzielle Verbraucherschutz verbessert werden. Zur frühzeitigen Wahrnehmung von Fehlentwicklungen auf dem Finanzmarkt soll der Finanzmarktwächter als Sensor fungieren und den Finanzmarkt flächendeckend beobachten.
Die Stärkung der Verbraucherinteressen durch einen Finanzmarktwächter wirft auch Fragen auf: Was geschieht mit den Beobachtungen des Marktwächters? Wie unabhängig werden die Beobachter sein und wie repräsentativ können die Beobachtungen sein? Welche Befugnisse wird der Marktwächter konkret haben? Handelt es sich bei dem Finanzmarktwächter um eine Institution einer insgesamt neuen Architektur der Verbraucherpolitik?

Vortrag: Gerd Billen I Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz
Begrüßung: Prof. Dr. Gert G. Wagner | DIW Berlin
Moderation: Kornelia Hagen | DIW Berlin

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und bitten um Ihre verbindliche Anmeldung an events@diw.de.

Ziel dieser Veranstaltungsreihe ist es, aktuelle Forschungsergebnisse der angewandten Wirtschaftswissenschaft der Öffentlichkeit zu vermitteln. In Berlin sind die DIW Lunchtime Meetings als Diskussionsforum für Politikberater, Politiker, Unternehmen und Vertreter von Interessenverbänden fest etabliert. Die Lunchtime Meetings werden gemeinsam vom DIW Berlin und dem OECD Berlin Centre ausgerichtet.

Themen: Verbraucher

Kontakt

Ralf Messer

Mitarbeiter der Serviceabteilung in der Abteilung Kommunikation

Partner