Melanie Koch

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Abteilung Weltwirtschaft

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Melanie ist Doktorandin am DIW Berlin Graduate Center und wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Weltwirtschaft. Seit 2017 ist sie ebenfalls Stipendiatin der Heinrich Böll Stiftung. Ihren Masterabschluss in Volkswirtschaftslehre erhielt sie 2014 von der Humboldt-Universität zu Berlin. Während ihres Studiums war Melanie studentische Mitarbeiterin im Sozio-Ökonomischen Panel am DIW Berlin. Im Jahr 2016 arbeitete sie für die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBRD) an einem „lab-in-the-field“ Experiment in der Türkei. In ihrer Doktorarbeit beschäftigt sie sich mit verhaltensökonomischen Aspekten finanzieller Inklusion und Household Finance.

Downloads

Publikationen

DIW Roundup 130 / 2019

Do Default Assignments Increase Savings of the Poor? Empirical Evidence

2019| Eva Haaser, Melanie Koch