Dr. Jana Friedrichsen

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Abteilung Unternehmen und Märkte

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Jana Friedrichsen ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Unternehmen und Märkte. Nach dem Studium der Volkswirtschaftslehre in Kiel und Bergen promovierte sie von 2008 bis 2013 an der Universität Mannheim. Jana Friedrichsen arbeitet zu Themen aus der Finanzwissenschaft, der Industrieökonomie und der Politischen Ökonomie sowie der Verhaltens- und Experimentalökonomik. Beispielsweise forscht sie zur Effektivität von Bonusregeln in der Kartellverfolgung, nachhaltigem Konsum sowie den Implikationen von Image Concerns für die Gestaltung von Märkten und Institutionen.

Downloads

Publikationen

Economic Journal

Social Status Concerns and the Political Economy of Publicly Provided Private Goods,

2021 | Jana Friedrichsen, Tobias König, Tobias Lausen
Journal of Public Economics

Social Image Concerns and Welfare Takeup

2018 | Jana Friedrichsen, Tobias König, Renke Schmacker
European Economic Review

Who Cares about Social Image?

2018 | Jana Friedrichsen, Dirk Engelmann
International Journal of Industrial Organization

All-Pay Competition with Captive Consumers

2021 | Renaud Foucart, Jana Friedrichsen
Diskussionspapiere 1926 / 2021

The Leniency Rule Revisited: Experiments on Cartel Formation with Open Communication

2021| Maximilian Andres, Lisa Bruttel, Jana Friedrichsen
DIW Roundup 137 / 2020

Why Are We Eating so Much Meat?

2020| Jana Friedrichsen, Manja Gärtner
DIW Roundup 137 / 2020

Warum essen wir so viel Fleisch?

2020| Jana Friedrichsen, Manja Gärtner
Diskussionspapiere 1835 / 2019

The Effect of a Leniency Rule on Cartel Formation and Stability: Experiments with Open Communication

2019| Maximilian Andres, Lisa Bruttel, Jana Friedrichsen
Diskussionspapiere 1824 / 2019

Social Status Concerns and the Political Economy of Publicly Provided Private Goods

2019| Jana Friedrichsen, Tobias König, Tobias Lausen
Externe referierte Aufsätze

All-Pay Competition with Captive Consumers

In: International Journal of Industrial Organization 75 (2021), 102709, 19 S. | Renaud Foucart, Jana Friedrichsen
Externe referierte Aufsätze

Social Status Concerns and the Political Economy of Publicly Provided Private Goods

In: The Economic Journal (2021), im Ersch. [online first: 2020-06-18] | Jana Friedrichsen, Tobias König, Tobias Lausen
Weitere Aufsätze

Was steuert den Fleischkonsum?

In: WZB-Mitteilungen (2019), 166, S. 49-50 | Jana Friedrichsen
Monographien

All-Pay Competition with Captive Consumers

Lancaster: Lancaster University Management School, 2019, 31 S.
(Economics Working Paper Series ; 18)
| Renaud Foucart, Jana Friedrichsen
Externe referierte Aufsätze

Social Image Concerns and Welfare Take-Up

In: Journal of Public Economics 168 (2018), S. 174-192 | Jana Friedrichsen, Tobias König, Renke Schmacker

Vorträge

Vortrag

The Effect of a Leniency Rule on Cartel Formation and Stability: Experiments with Open Communication

Jana Friedrichsen
Kopenhagen, Dänemark, 04.06.2020
| Seminar, University of Copenhagen, Økonomisk Institut
Vortrag

Decomposing Trust

Jana Friedrichsen
Berlin, 28.02.2020
| Brown Bag Seminar Industrial Economics, DIW Berlin
Vortrag

Choosing between Explicit Cartel Formation and Tacit Collusion: An Experiment

Jana Friedrichsen
Regensburg, 22.01.2020
| Volkswirtschaftliches Forschungskolloquium: Institut für Volkswirtschaftslehre und Ökonometrie der Universität Regensburg
Vortrag

Choosing between Explicit Cartel Formation and Tacit Collusion: An Experiment

Jana Friedrichsen
Amsterdam, Niederlande, 19.12.2019
| Communication in Organizations and Markets: Workshop. Tinbergen Institute
Vortrag

Kartellbildung und Kartellstabilität: experimentelle Untersuchung der Kronzeugenregel mit offener Kommunikation

Jana Friedrichsen
Kassel, 12.06.2019
| Herausforderungen gegenwärtiger empirischer Sozialforschung: Vortragsreihe des Kompetenzzentrums für empirische Forschungsmethoden der Universität Kassel

Forschungsprojekte

Forschungsprojekt

Global Food Markets: Globale Ernährungssicherung – Herausforderungen für Produktion und Konsum

Abgeschlossenes Projekt| Unternehmen und Märkte, Staat
keyboard_arrow_up