Nicht-monetäre Erträge von Bildung in den Bereichen Gesundheit, nicht-kognitive Fähigkeiten sowie gesellschaftliche und politische Partizipation (NimoErt)

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Bildung und Familie
Sozio-oekonomisches Panel

Projektleitung

Prof. Dr. C. Katharina Spieß (DIW Berlin/BiFa)
Prof. Dr. Jürgen Schupp (DIW Berlin/SOEP)
Prof. Dr. Kai Maaz (DIPF)
Prof. Dr. Florian Schmiedek (DIPF)
Prof. Thomas Siedler, Ph.D. (Universität Hamburg)

Projektzeitraum

1. November 2015 - 31. Dezember 2018

Zuwendungsgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Kooperationspartner

Deutsches Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF)
Universität Hamburg
Humboldt-Universität zu Berlin (HU Berlin)

Im Fokus dieses vom BMBF geförderten Projektes stehen nicht-monetäre Bildungserträge in unterschiedlichen Bereichen. In einem gemeinsamen interdisziplinären Verbundvorhaben mit dem DIPF Berlin/Frankfurt, der Humboldt-Universität und der Universität Hamburg werden in dem Projekt drei zentrale Bereiche adressiert, in denen nicht-monetäre Bildungserträge anfallen können: (1) physische und psychische Gesundheit (2) nicht-kognitive Fähigkeiten sowie (3) gesellschaftliche und politische Partizipation. In mehreren Arbeitsmodulen werden unterschiedliche Fragestellungen, welche diesen Ertragskategorien zuzuordnen sind, bearbeitet. In dem Verbundvorhaben erfolgt insbesondere auch die Förderung von wissenschaftlichem Nachwuchs im Bereich der Erforschung nicht-monetärer Bildungserträge.

DIW Team

Kontakt

Elisabeth Asche

Wissenschaftliche Projektkoordinatorin in der Abteilung Bildung und Familie

Partner