Frühwarnsysteme für Verschuldungs‐ und Bankenkrisen

Aktuelles Projekt

Abteilung

Makroökonomie

Projektleitung

Malte Rieth, Gregor von Schweinitz (IWH)

Projektzeitraum

1. Januar 2017 - 30. Juni 2019

Auftraggeber

Leibniz Gemeinschaft, Leibniz-Forschungsverbund Krisen einer globalisierten Welt

Kooperationspartner

Institut für Wirtschaftsforschung Halle (IWH)

In diesem Projekt werden Frühwarnsysteme für Staatsschulden- und Bankenkrisen entwickelt. Einerseits werden Bayesianische Methoden verwendet. Andererseits werden Faktormodelle weiterentwickelt, die den engen Zusammenhang von Kreditrisiken im Banken- und Staatssektor berücksichtigen.

DIW Team

Themen: Finanzmärkte