Forschung SOEP: Soziale Ungleichheiten und Verteilung

796 Ergebnisse, ab 1
Berlin Lunchtime Meeting

Making a nation-wide randomized field experiment: Lessons from the Finnish basic income trial

The original goal of the Finnish experiment of 2017 and 2018 was to try to get some evidence on how a new social policy instrument mimicking a basic income would work and what kind of behavioral consequences it would have. The realized experiment was ...

28.01.2020| Jürgen Schupp
Berlin Lunchtime Meeting

Making a nation-wide randomized field experiment: Lessons from the Finnish basic income trial

The original goal of the Finnish experiment of 2017 and 2018 was to try to get some evidence on how a new social policy instrument mimicking a basic income would work and what kind of behavioral consequences it would have. The realized experiment was ...

28.01.2020| Jürgen Schupp
Externe referierte Aufsätze

An Investment in the Future: Institutional Aspects of Credential Recognition of Refugees in Germany

Adding to the rich literature on the economic integration of refugees, this article extends the scope towards the role of institutions by focusing on the transfer of human capital by means of credential recognition. The 2012 Federal Act of ...

In: Journal of Refugee Studies (2020), im Ersch. [online first: 2019-11-15] | Jannes Jacobsen
Medienbeitrag

„Wir fragen auch nach Lotteriegewinnen“

„Wir fragen auch nach Lotteriegewinnen“ Interview von Bert Losse mit SOEP-Direktor Stefan Liebig in der Wirtschaftswoche: Ein neues Forschungsprojekt will eine gravierende Datenlücke beheben – und tiefere Erkenntnisse über Deutschlands Reichenhaushalte gewinnen. Stefan Liebig erklärt, wie das funktionieren soll. Link zum Interview Link zum Wirtschaftswoche-Podcast

04.12.2019| Stefan Liebig
Forschungsprojekt

Perceptions of Inequalities and Justice in Europe (PIJE)

Over recent decades, European societies have witnessed increasing social inequalities. Faced with more flexible labor markets, open trade, and technological as well as ongoing demographic changes, European welfare models have been unable to ...

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Perceptions of Inequalities and Justice in Europe (PIJE)

Over recent decades, European societies have witnessed increasing social inequalities. Faced with more flexible labor markets, open trade, and technological as well as ongoing demographic changes, European welfare models have been unable to ...

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Wealth-Holders at the Top (WATT): An Interdisciplinary Research Network

How much do Germany’s top wealth holders own in assets? What are their socio-demographic and psychological characteristics? How do the rich get rich in the first place? And how involved are they in civic and political activities? The project ...

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Wealth-Holders at the Top (WATT): An Interdisciplinary Research Network

Wie groß ist das Vermögen von Hochvermögenden in Deutschland? Durch welche sozio-demographischen und psychologischen Merkmale zeichnen sie sich aus? Wie werden Reiche überhaupt reich? Und wodurch ist ihr soziales Engagement und ...

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
DIW Wochenbericht 46 / 2019

Die Würde der Hartz-IV-BezieherInnen ist unantastbar: Kommentar

2019| Jürgen Schupp
Weitere Aufsätze

Die Verwendung von Schuleingangsdaten für bildungs- und familienökonomische Analysen: Das Beispiel der Analyse von Elterngeldeffekten auf sozioökonomische Unterschiede bei kindlichen Entwicklungsmaßen

In: Maik-Carsten Begemann, Klaus Birkelbach (Hrsg.) , Forschungsdaten für die Kinder- und Jugendhilfe : Qualitative und quantitative Sekundäranalysen
S. 165-185
| Mathias Huebener, Daniel Kühnle, C. Katharina Spieß
DIW Weekly Report 44/45 / 2019

A Comparison of Earnings Justice throughout Europe: Widespread Approval in Germany for Income Distribution According to Need and Equity

The present study compares the perceptions of fairness of national earned incomes between the populations of Germany and the rest of Europe based on recent data from the European Social Survey (ESS). The vast majority of European respondents consider

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Stefan Liebig
Pressemitteilung

Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost und West: Gemischte Bilanz 30 Jahre nach dem Mauerfall

Studie vergleicht Entwicklung der Lebensbedingungen seit der Wiedervereinigung – Neue Länder haben aufgeholt, liegen aber weiterhin zurück – Ländliche Prägung Ostdeutschlands und ungünstige Bevölkerungsstruktur sind wichtige Ursachen, die auch einige westdeutsche Regionen belasten – Regional differenzierte Stadt-Land-Vergleiche scheinen daher kü

06.11.2019
Pressemitteilung

Befragte in Deutschland finden ihr eigenes Einkommen häufiger gerecht als andere EuropäerInnen

Aktuelle Studie untersucht, wie gerecht Erwerbseinkommen in Deutschland im Vergleich zum europäischen Durchschnitt empfunden werden – Mehrheit in Deutschland und Europa bewertet niedrige Einkommen als ungerechterweise zu niedrig – Das eigene Bruttoeinkommen wird in Deutschland häufiger als gerecht bewertet als im europäischen Mittel – Befragte in Deutschland ...

06.11.2019
DIW Wochenbericht 45 / 2019

30 Jahre seit dem Mauerfall: Fortschritte und Defizite bei der Angleichung der Lebensverhältnisse in Ost- und Westdeutschland

Seit der Wiedervereinigung ist die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in Ost- und Westdeutschland ein wichtiges politisches Ziel. Dieser Bericht vergleicht anhand von Daten der amtlichen Statistik und des Sozio-oekonomischen Panels die ...

2019| Peter Krause
DIW Wochenbericht 45 / 2019

Knapp die Hälfte der Befragten empfindet das eigene Einkommen durchaus als gerecht: Interview

2019| Jule Adriaans, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 45 / 2019

Gerechtigkeit im europäischen Vergleich: Verteilung nach Bedarf und Leistung in Deutschland besonders befürwortet

Anhand aktueller Daten des European Social Survey (ESS) wird die Wahrnehmung der nationalen Erwerbseinkommensgerechtigkeit in Deutschland und mit derjenigen im Rest Europas verglichen. Die große Mehrzahl der europäischen Befragten schätzt niedrige ..

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Stefan Liebig
DIW Wochenbericht 41 / 2019

Eine Ost-Quote für Deutschland?

2019| Maria Metzing
Pressemitteilung

Vermögen in Deutschland legen deutlich zu, Ungleichheit verharrt auf hohem Niveau

Individuelle Nettovermögen legen zwischen 2012 und 2017 im Schnitt um ein Fünftel an Wert zu – Vor allem Immobilien und Betriebsvermögen tragen zur Wertsteigerung bei  – Ungleichheit bleibt auch im internationalen Vergleich hoch – Ostdeutsche nur halb so vermögend wie Westdeutsche Die Deutschen werden reicher: Nachdem das Nettovermögen zwischen 200

02.10.2019
DIW Wochenbericht 40 / 2019

Die Vermögensbildungspolitik in Deutschland ist dringend reformbedürftig: Interview

2019| Markus M. Grabka, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 40 / 2019

Vermögensungleichheit in Deutschland bleibt trotz deutlich steigender Nettovermögen anhaltend hoch

Das private Vermögen in Deutschland hat sich im Zeitraum von 2012 bis 2017 im Schnitt um nominal 22 Prozent erhöht. Das individuelle Nettovermögen in Deutschland betrug im Jahr 2017 im Durchschnitt rund 108 500 Euro für Personen ab 17 Jahren. Der ...

2019| Markus M. Grabka, Christoph Halbmeier
796 Ergebnisse, ab 1