Direkt zum Inhalt

Nachrichten der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt

close
Gehe zur Seite
remove add
426 Ergebnisse, ab 421
  • Kommentar

    Atomenergie: Renaissance nein danke. Kommentar von Prof. Dr. Claudia Kemfert

    Link

    25.02.2009
  • Pressemitteilung

    Lücken bei der Versicherung gegen Naturkatastrophen schließen

    In Deutschland bestehen Lücken bei der Absicherung gegen Naturkatastrophen: Nur ein Bruchteil der zu erwartenden Schäden ist derzeit versichert. Durch den Klimawandel wird auch für Deutschland eine Zunahme von Orkanen, Überschwemmungen, Hochwasser und Sturmfluten erwartet. Bliebe es bei dem bisherigen lückenhaften Versicherungssystem, kämen auf den Staat immer höhere ...

    06.02.2009
  • Pressemitteilung

    Deutsche Verkehrspolitik muss sich weiter anstrengen

    In Sachen Verkehrspolitik ist Deutschland den USA weit voraus. Der öffentliche Nahverkehr funktioniert besser, die Deutschen fahren weniger, sparsamer und klimafreundlicher – so die landläufige Vorstellung. Und sie entspricht auch den Tatsachen. Doch die Trends für die künftige Verkehrsentwicklung in Deutschland sind alles andere als eindeutig: In zentralen Punkten wie Fahrleistung, ...

    29.01.2009
  • Pressemitteilung

    Indien: Entwicklung auf Kosten des Klimas

    Der künftige Beitrag Chinas und Indiens zum globalen Klimaschutz ist umstritten. Doch schon heute zeichnet sich ab: Bis 2030 wird Indien zum drittgrößten CO2-Emittenten aufsteigen. Schon ein Abbremsen dieses Anstiegs dürfte zum Kraftakt werden, folgern die Autoren einer neuen Studie des DIW Berlin.

    17.12.2008
  • Pressemitteilung

    Deutsche Industrie: Minuswachstum, aber kein Einbruch

    Die deutsche Industrie muss für das kommende Jahr mit einer geringeren Wirtschaftsleistung rechnen, ein harter Einschnitt dürfte jedoch ausbleiben. Dies ist das zentrale Ergebnis der Industrietagung des DIW Berlin. Die deutsche Industrieproduktion wird demnach im kommenden Jahr um 0,6 Prozent zurückgehen.

    31.10.2008
  • Bericht

    Klimaschutz und eine sichere Energieversorgung sind miteinander vereinbar. Dies zeigt Prof. Dr. Claudia Kemfert in ihrem Buch "Die andere Klima-Zukunft. Innovation statt Depression"

    3. September 2008Tatsache KlimawandelDer Klimawandel ist eine Tatsache. Wenn wir nichts unternehmen, wird die durchschnittliche globale Erdtemperatur in den nächsten hundert Jahren um vier bis fünf Grad steigen. Auch die CO2-Emissionen werden noch weiter steigen. Wir müssen aber unsere Treibhausgas-Emissionen deutlich reduzieren, alles andere kommt uns teuer zu stehen.In der Klimadebatte ...

    04.09.2008
426 Ergebnisse, ab 421
keyboard_arrow_up