Nachrichten der Abteilung Bildung und Familie

177 Ergebnisse, ab 1
DIW aktuell

Corona-Schulschließungen: Verlieren leistungsschwächere SchülerInnen den Anschluss?

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu begrenzen, wurden ab März deutschlandweit die Schulen geschlossen. Seitdem sollen die SchülerInnen überwiegend zu Hause lernen – in welcher Form genau, wird von Schule zu Schule sehr unterschiedlich gehandhabt. Diese Analyse zeigt, dass sich Schulkinder je nach Leistungsniveau signifikant in der schulischen Motivation, den häuslichen

06.04.2020| Mathias Huebener, Laura Schmitz
Pressemitteilung

Kita-Betreuung von Kindern unter drei Jahren unterscheidet sich nach Familienhintergrund

ForscherInnen des DIW Berlin untersuchen Unterschiede in der Kita-Nutzung unter Dreijähriger und deren Gründe nach Bildungsgrad der Mutter und Migrationshintergrund beider Eltern – Kinder von Müttern ohne Abitur oder mit Migrationshintergrund beider Eltern gehen seltener zur Kita – Gute-KiTa-Gesetz will Teilhabe im Kita-Bereich verbessern – Schaffung zusä , Ein

01.04.2020
DIW aktuell

Systemrelevant und dennoch kaum anerkannt: Das Lohn- und Prestigeniveau unverzichtbarer Berufe in Zeiten von Corona

In Zeiten der Corona-Krise zeigt sich: Bestimmte Berufsgruppen und Bereiche des öffentlichen und sozialen Lebens sind systemrelevant. Dazu zählen beispielsweise das Gesundheitswesen, die innere Sicherheit, die Grund- und Lebensmittelversorgung, Kindernotbetreuung oder der Erhalt der Verkehrs- und IT-Infrastruktur. Die große Mehrheit der als systemrelevant definierten Berufe weist

24.03.2020| Josefine Koebe, Claire Samtleben, Annekatrin Schrenker, Aline Zucco
Bericht

Mathias Huebener in Bildungsökonomischen Ausschuss des VfS aufgenommen

Mathias Huebener aus der Abteilung Bildung und Familie ist in den Bildungsökonomischen Ausschuss des Vereins für Socialpolitik aufgenommen worden. Diese Entscheidung fällten die Mitglieder des Bildungsökonomischen Ausschusses, in dem Bildungsökonominnen und -ökonomen aus dem deutschsprachigen Raum zusammenkommen, bei ihrer Jahrestagung in Wien am 27./28. Februar 2020.

05.03.2020| Mathias Huebener
Bericht

Ausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder: Neue DIW-Studie vorgestellt

Ausbau der Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder: Neue DIW-Studie vorgestellt Der Ausbau von Ganztagsangeboten für Kinder im Grundschulalter ist gegenwärtig eines der zentralen familien- und bildungspolitischen Ziele. Mittelfristig soll es einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz für Grundschulkinder geben. Ein Hauptziel: Vereinbarkeit von Familie und Beruf nicht nur Eltern

20.01.2020| C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
Bericht

Jonas Jessen erhält den BeNA Innovative Research Award

Jonas Jessen, Doktorand am DIW Graduate Center und wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bildung und Familie, hat den BeNA Innovative Research Award 2019 gewonnen. Wir gratulieren Jonas für die Auszeichnung, die jährlich vom Berliner Netzwerk für Arbeitsmarktforschung (BeNA) für herausragende wissenschaftliche Beiträge verliehen wird. Für sein Paper mit dem

06.01.2020| Jonas Jessen
Bericht

Podiumsdiskussion: Zwischenbilanz zum Gute-KiTa-Gesetz: Ist gut gemeint auch gut gemacht?

Podiumsdiskussion: Zwischenbilanz zum Gute-KiTa-Gesetz: Ist gut gemeint auch gut gemacht? In einer ersten Zwischenbilanz wurde das „Gute-KiTa-Gesetz“ und die bisher erfolgten Schritte seiner Umsetzung diskutiert. Inwiefern werden die unterschiedlichen Verträge mit den Ländern dazu beitragen, dass die Kita-Qualität in Deutschland steigt? Ist zu erwarten, dass allen

02.12.2019| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Kita-Gebührenbefreiungen sind keine effiziente Maßnahme, um die Erwerbstätigkeit von Müttern zu fördern

Studie untersucht auf Basis des Mikrozensus, wie frühere Kita-Gebührenabschaffungen das Erwerbsverhalten beeinflusst haben – Kein Effekt auf Erwerbstätigenquote der Mütter, Wochenarbeitszeit steigt nur kurzfristig – Maßnahmen wie gezieltere steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten könnten effizienter sein Die meisten Bundesländer wollen

27.11.2019
Bericht

Familien mit Fluchthintergrund: Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMFSFJ erschienen

Familien mit Fluchthintergrund: Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMFSFJ erschienen Während die Migration nach Deutschland seit 2015 anfangs von jungen, alleinreisenden Männern dominiert wurde, sind zunehmend auch Frauen, zumeist mit ihren Partnern und Kindern, zugezogen. Dies geht aus einem Gutachten zur Familiensituation von Geflüchteten hervor, das der

08.11.2019| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Kita-Besuch von Kindern aus geflüchteten Familien verbessert Integration ihrer Mütter

Studie von ForscherInnen des DIW Berlin und ZEW Mannheim auf Basis von Befragung Geflüchteter – Kitas erleichtern Eltern die Integration, insbesondere Müttern – Nach Deutschland geflüchtete Familien sollten frühzeitig über mit Kita-Besuch verbundene Chancen informiert und genügend Kita-Plätze bereitgestellt werden Besucht ein Kind aus einer nach

30.10.2019
Personalie

Sophia Schmitz has successfully defended her dissertation

Sophia Schmitz, who works at the Education and Family department, has successfully defended her dissertation at the Freie Universität Berlin. The dissertation with the title "Child Care, Social Norms and Women's Labor Supply" was supervised by Prof. C. Katharina Spieß (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Natalia Danzer (Freie Universit

28.10.2019
Bericht

Schwerpunkt nichtkognitive Fähigkeiten: Neue Ausgabe des Bildungs- und Familiennewsletters

Schwerpunkt nichtkognitive Fähigkeiten: Neue Ausgabe des Bildungs- und Familiennewsletters Die neue Ausgabe des Newsletters "Bildung und Familie @ DIW Berlin" ist erschienen. Schwerpunktthema dieses Mal: nichtkognitive Fähigkeiten. Dazu unter anderem Infos zu aktuellen Forschungsprojekten, jede Menge Publikationen und ein Interview mit Ludovica Gambaro aus der Abteilung Bildung und Familie,

25.09.2019| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Wahl des Studienfachs hängt auch mit Persönlichkeits-eigenschaften zusammen

Studie auf Basis von Daten des Nationalen Bildungspanels (NEPS) zeigt Zusammenhang von Persönlichkeitseigenschaften und Studienentscheidungen – Zielgenauere Informationsangebote könnten Abiturientinnen und Abiturienten Entscheidung über weiteren Bildungsweg erleichtern Ob sich Abiturientinnen und Abiturienten für ein Studium entscheiden und wenn ja, welches Fach sie dann

25.09.2019
Personalie

Mara Barschkett Receives a Scholarship from the Network for Old Age Provision

Mara Berschkett, from the Graduate Center has been granted a scholarship from the Network for Old Age Provision (Forschungsnetzwerk Alterssicherung) from Ocotber 2019 on. The Dean of the Graduate Center, Prof. Weizsäcker congratulates her on the success!

25.07.2019
Bericht

Sommerausgabe des Newsletters zur Bildungs- und Familienforschung am DIW Berlin erschienen

Sommerausgabe des Newsletters zur Bildungs- und Familienforschung am DIW Berlin erschienen Spannende und informative Sommerlektüre: Die neueste Ausgabe des Newsletters "Bildung und Familie @ DIW Berlin" ist erschienen, dieses Mal mit dem Schwerpunktthema nichtmonetäre Bildungserträge. Dazu unter anderem Infos zu aktuellen Forschungsprojekten, jede Menge Publikationen und ein

18.06.2019| C. Katharina Spieß
Personalie

Mila Staneva has successfully defended her dissertation

Mila Staneva, who worked at the Education and Family Department, has successfully defended her dissertation at the Freie Universität Berlin.The dissertation with the title “Employment alongside Bachelor’s Studies in Germany. Implications for Education Outcomes, the School-to-Work Transition, and Social Inequality” was supervised by Prof. Dr. Heike Solga (WZB Berlin, Freie

17.06.2019
Kommentar

„Gebt der Jugend endlich eine Stimme!“: Kommentar von Felix Weinhardt

Gut 61 Prozent der Wahlberechtigten in Deutschland haben bei der Europawahl ihre Stimme abgegeben – rund 13 Prozentpunkte mehr als fünf Jahre zuvor. Dass wieder mehr Menschen ihr urdemokratisches Recht wahrnehmen, wählen zu gehen, ist grundsätzlich zu begrüßen. Schade ist nur, dass sehr viele junge Menschen, die die Europapolitik der kommenden Jahre sehr viel

05.06.2019| Felix Weinhardt
Kommentar

Gute-Kita-Gesetz: Besser Qualitäts- als Gebührenwettbewerb! Kommentar von C. Katharina Spieß

Das sogenannte Gute-Kita-Gesetz gibt es nicht mehr nur auf dem Papier – langsam kommt es auch in der Praxis an. Mit Bremen hat Ende April das erste Bundesland einen ent-sprechenden Vertrag mit dem Bund geschlossen: In diesem und im nächsten Jahr erhält der Stadtstaat etwa 45 Millionen Euro. Die Bundesländer können entsprechend ihrer Bedarfe aus einem „Baukasten

07.05.2019| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Mehr Europa: 13 Herausforderungen - 13 Lösungen für mehr Konvergenz, Stabilität und Wettbewerbsfähigkeit

Gut 20 DIW-Ökonominnen und -Ökonomen stellen Lösungsansätze für europäische Herausforderungen vor – Einheitliche Rahmenbedingungen können EU widerstandsfähiger machen – Bessere Anreizsysteme sorgen für mehr Konvergenz – Weltwirtschaftlichen Risiken wie dem US-Zollstreit muss Europa geschlossen entgegentreten Der europäische

02.05.2019
Bericht

Sprachkompetenz von Kindern: Unterschied nach Bildung der Eltern im unteren Leistungsbereich besonders groß

von  Ludovica Gambaro, Tobias Linberg, Frauke Peter Sprachliche Fähigkeiten unterscheiden sich bei Kindern im Alter von vier bis fünf Jahren mitunter deutlich nach der Bildung der Eltern. Die meisten bisherigen Studien – und damit auch viele bildungspolitische Maßnahmen – orientierten sich mit Blick auf die Sprachkompetenzwerte am Durchschnitt innerhalb der

17.04.2019| Ludovica Gambaro, Frauke Peter
177 Ergebnisse, ab 1