Nachrichten der Abteilung Bildung und Familie

198 Ergebnisse, ab 101
Bericht

Georg Camehl, Mitarbeiter der Abteilung Bildung und Familie, besucht für sechs Wochen das Melbourne Institute for Applied Economic and Social Research in Melbourne

Georg Camehl, Mitarbeiter der Abteilung Bildung und Familie und Doktorand des DIW Graduate Center, besucht für sechs Wochen das Melbourne Institute for Applied Economic and Social Research in Melbourne (Australien). Er wurde von Prof. Chris Ryan, dem Leiter der Forschungsgruppe für Bildungsökonomie und kindliche Entwicklung, zu diesem Forschungsaufenthalt eingeladen. Georg Camehl präsentierte ...

06.10.2017| Georg Camehl
Bericht

Artikel "Neighbourhood Turnover and Teenange Attainment" im Journal of the European Economic Association erschienen

Teenager verschlechtern sich in der Schule, wenn sie in einer unstabilen Nachbarschaft mit viel Zu- und Wegzug wohnen. Bisherige Forschung über den Einfluss von der Wohngegend und Nachbarschaft auf den Schulerfolg hat sich primär mit Fragen von Rollenmodellen und Gruppeneffekten auseinandergesetzt. Es wurde beispielsweise beachtet, ob Nachbarn als Vorbilder dienen und so zu besserem Verhalten ...

19.09.2017| Felix Weinhardt
Bericht

Mila Staneva, Mitarbeiterin der Abteilung Bildung und Familie, hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) besucht

Mila Staneva, Mitarbeiterin der Abteilung Bildung und Familie, hat die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in Paris im Rahmen eines viermonatigen Praktikums besucht. Dort war sie am Direktorat “Education and Skills“ tätig. Zusammen mit dem Team von Jean Yip hat sie an dem Projekt Education GPS gearbeitet, das empirische Daten und Indikatoren ...

13.09.2017| Mila Staneva
Kommentar

Kindertagesbetreuung: Mehr finanzielles Engagement des Bundes gefragt. Kommentar von C. Katharina Spieß

Es ist Wahlkampf – und die Parteien streiten auch um die Kindertagesbetreuung. Das ist erfreulich, denn früher spielte das Thema im Vorfeld von Bundestagswahlen keine große Rolle, da für die Kindertagesbetreuung primär die Länder und Kommunen zuständig sind. Doch es ist an der Zeit, dem Thema noch viel mehr Bedeutung beizumessen. Derzeit unterscheiden sich ...

07.09.2017| C. Katharina Spieß
Bericht

Mitarbeiter der Abteilung Bildung und Familie im Austausch mit Nobelpreisträgern

Felix Weinhardt und Mathias Huebener, Mitarbeiter der Abteilung Bildung und Familie, haben an der 6. Lindauer Tagung der Wirtschaftswissenschaften  teilgenommen. Zusammen mit etwa 400 weiteren internationalen Nachwuchswissenschaftlern wurden Sie ausgewählt, vom 22. bis zum 26. August mit fast 20 Nobelpreisträgern aktuelle gesellschaftliche und wirtschaftspolitische Themen zu diskutieren. ...

05.09.2017| Mathias Huebener, Felix Weinhardt
Bericht

Neuer Zeitschriftenaufsatz zu PISA-Kompetenzen und der G8-Schulreform veröffentlicht

Mathias Huebener (DIW Berlin), Susanne Kuger (DIPF) und Jan Marcus (Universität Hamburg und DIW Berlin) haben Ihren Aufsatz "Increased instruction hours and the widening gap in student performance" in der Fachzeitschrift "Labour Economics" veröffentlicht. Die Autoren der Studie haben auf Basis aller deutscher PISA-Daten der Jahre 2000, 2003, 2006, 2009 und 2012 gezeigt, dass sich durch die ...

05.09.2017| Mathias Huebener, Jan Marcus
Medienbeitrag

Wer es sich leisten kann

Zwischen den Ländern, Gemeinden und Trägern gibt es erhebliche Unterschiede bei den Gebühren von Kindertagesstätten. Und das, obwohl es bundeseinheitliche Regelungen gibt. Das verursacht Ungleichheit und schadet den Kleinsten. Immer wieder wird darüber berichtet, dass die Kita-Gebühren in Deutschland zu hoch sind und die frühe Bildung kostenfrei sein sollte. Nicht ...

24.07.2017| C. Katharina Spieß
Bericht

Abteilung Bildung und Familie stellt Wissenschaft zwei neue Datensätze zu Kita-Qualität und zur Ausbildungs- und Studienentscheidung von Studienberechtigten zur Verfügung

Data Documentations finden Sie hier: http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.561179.de/diw_datadoc_2017-090.pdf http://www.diw.de/documents/publikationen/73/diw_01.c.561222.de/diw_datadoc_2017-091.pdf

06.07.2017| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Einführung des Elterngeldes hat nicht zu mehr Ungleichheit bei kindlicher Entwicklung geführt

Obwohl gut verdienende und besser gebildete Eltern stärker von der Elterngeldreform profitieren, hat sich die Ungleichheit zwischen Kindern nicht erhöht – Keine Effekte auf sprachliche und motorische Fähigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten und schulischen Förderbedarf Die Einführung des Elterngeldes im Jahr 2007 hat nicht dazu geführt, dass sich Kinder ungleicher ...

27.06.2017
Interview

„Positive Effekte des Elterngeldes werden mit Blick auf kindliche Entwicklung nicht geschmälert“: Interview mit C. Katharina Spieß

Frau Spieß, die Auswirkungen des 2007 eingeführten Elterngeldes sind schon oft untersucht worden. Was ist neu an Ihrem Ansatz? Die Auswirkungen des Elterngeldes wurden vielfach untersucht im Hinblick auf die wirtschaftliche Stabilität von Familien sowie auf die Erwerbstätigkeit von Müttern und beispielsweise auch im Hinblick auf deren Zufriedenheit. Was wir in unserem neuen ...

27.06.2017| C. Katharina Spieß

Abteilung Bildung und Familie am DIW Berlin ist Mitglied des neu gegründeten Leibniz-Zentrums für Frühe Bildung

Vor kurzem hat das Leibniz-Kompetenzzentrum Frühe Bildung seine Arbeit aufgenommen. Das Zentrum erforscht Entwicklungsprozesse von Kindern in den ersten acht Lebensjahren und ihre Förderung in häuslichen und institutionellen Lernumwelten. Daneben sind Fragen zur Professionalisierung von pädagogischen Fachkräften und zur Qualität von Lerngelegenheiten Schwerpunkte des Forschungsprogramms. Das ...

15.06.2017| C. Katharina Spieß
Personalie

Mathias Huebener wins the BeNA Innovative Research Award 2017

Mathias Huebener, a DIW PhD candidate and Research Associate in the Department of Education and Family, has received the BeNA Innovative Research Award 2017 for his paper “Parental education and child health behaviour: Causal evidence from changes in compulsory schooling.” The paper was presented at the 2017 BeNA Summer Workshop.

13.06.2017
Pressemitteilung

Folge der G8-Schulreform: Weniger Abiturientinnen und Abiturienten studieren

Um ein Jahr verkürzte Gymnasialschulzeit sorgt für weniger Studierende, spätere Einschreibungen und unregelmäßigere Studienverläufe – Ziel, dass Abiturientinnen und Abiturienten früher studieren, wird dennoch erreicht – Rückkehr zu G9 ist daher nicht zwangsläufig empfehlenswert Die von neun auf acht Jahre verkürzte Gymnasialschulzeit (G8-Reform) ...

24.05.2017
Pressemitteilung

Viele Kinder von Geflüchteten gehen in die Kita oder zur Schule – bei unter Dreijährigen und der Sprachförderung von Schulkindern gibt es aber Nachholbedarf

Repräsentative Befragung von IAB, BAMF und SOEP unter Geflüchteten: Vier von fünf Kindern im Alter von drei oder mehr Jahren gehen in eine Kita, aber nur jedes sechste im Alter unter drei Jahren – In der Schule bekommt etwa die Hälfte der Kinder eine Sprachförderung Kinder von nach Deutschland geflüchteten Menschen gehen im Alter von drei oder mehr Jahren kaum seltener ...

10.05.2017
Interview

„80 Prozent der geflüchteten Kinder zwischen drei und sechs Jahren besuchen eine Kita“: Interview mit Felix Weinhardt

Herr Weinhardt, das DIW Berlin hat die Nutzung von Kindertageseinrichtungen und Grundschulen für Kinder mit Fluchthintergrund im Alter von null bis zwölf Jahren untersucht. Wie viele solcher Kinder sind in den letzten Jahren nach Deutschland gekommen? Wir wissen, dass im Jahr 2015 über 107000 Kinder unter 16 Jahren einen Asylantrag gestellt haben. Die genaue Anzahl der Kinder ...

10.05.2017| Felix Weinhardt
Bericht

LERN Jahrestagung 2017 - Migration, Flucht und Integration, Potenziale und Herausforderungen für die Bildungsforschung

Unter dem Motto „Migration, Flucht und Integration. Potenziale und Herausforderungen für die Bildungsforschung“ richtete die Abteilung Bildung und Familie die diesjährige Jahrestagung des Leibniz-Forschungsverbunds „Bildungspotenziale“ (LERN) aus. Auf der interdisziplinären Tagung diskutierten ErziehungswissenschaftlerInnen, HistorikerInnen, ÖkonomInnen, ...

08.05.2017| C. Katharina Spieß
Kommentar

„Politik und Wissenschaft – den Blick über den Kanal wagen“: Kommentar von Felix Weinhardt

Die meisten, die derzeit nach Großbritannien schauen, denken nicht unbedingt: „Das sollten wir auch machen!“ Zu sehr dominieren der Brexit und zuvor die Finanzkrise die öffentliche Debatte. Dabei tut sich dort Bemerkenswertes in der Vernetzung von Politik und Wissenschaft.

11.04.2017| Felix Weinhardt
Bericht

Tagung und Podiumsdiskussion mit Ministerin Löhrmann zur G8-Schulreform

Am 30. und 31. März kamen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus unterschiedlichen Disziplinen zusammen, um gemeinsam und mit Vertretern aus Politik und Praxis über Auswirkungen der G8-Schulreform zu diskutieren. Die auf dieser, von Jan Marcus (DIW Berlin, Abteilung Bildung und Familie) und Silke Anger (IAB Nürnberg) organisierten, Tagung vorgestellten empirischen Befunde zeigten, ...

10.04.2017| Jan Marcus
Publikation

Neuer Zeitschriftenaufsatz zur G8-Schulreform veröffentlicht

Der von Mathias Huebener und Jan Marcus verfasste Artikel "Compressing instruction time into fewer years of schooling and the impact on student performance" ist bei der führenden bildungsökonomischen Fachzeitschrift "Economics of Education Review" zur Veröffentlichung angenommen worden. In dem Artikel werten die Autoren administrative Daten aus und zeigen, dass durch die G8-Reform zur ...

04.04.2017
Bericht

Interdisziplinäre Tagung zu den Auswirkungen der G8-Schulreform am 30. und 31. März

Wissenschaftler aus verschiedenen Disziplinen kommen diese Woche in Berlin zusammen und tauschen sich aus zu den Auswirkungen der G8-Reform auf Studium, Arbeitsmarkt, Persönlichkeit und Freizeitverhalten der Schülerinnen und Schüler. Die verkürzte Schulzeit wird in vielen Bundesländern hitzig diskutiert oder sogar in Frage gestellt. In dieser teilweise emotional geführten ...

29.03.2017| C. Katharina Spieß
198 Ergebnisse, ab 101