Nachrichten der Abteilung Bildung und Familie

187 Ergebnisse, ab 61
Pressemitteilung

Kita-Pflicht für Kinder ab drei Jahren wäre wenig zielgenau

Wer sind die sechs Prozent der Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren, die keine Kita besuchen? DIW-Studie zeigt, dass Nicht-Kita-Kinder beispielsweise häufiger einen Migrationshintergrund haben, das trifft aber längst nicht auf alle zu – Kita-Pflicht hätte vermutlich nur einen äußerst geringen Nutzen – Besser wäre eine gezieltere Förderung, beispielsweise ...

09.05.2018
Interview

„Kurz vor der Einschulung gibt es kaum noch Kinder, die nicht in eine Kita gehen.“ Interview mit C. Katharina Spieß

Frau Spieß, Sie haben sich in einer Studie mit Kindern auseinandergesetzt, die nicht in eine Kita gehen. Was ist der Fokus Ihrer Untersuchung? Es geht dabei um die Kinder im sogenannten Kindergartenalter, also im Alter von drei Jahren bis zum Schuleintritt, und die Frage, welche Kinder heutzutage keine Kindertageseinrichtung besuchen. Wir wissen aus der amtlichen Statistik, dass das sehr wenige ...

09.05.2018| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Ein zusätzliches Kita-Jahr beeinflusst die Persönlichkeit bis ins Jugendalter

DIW-BildungsökonomInnen untersuchen längerfristige Effekte eines frühen Kita-Besuchs – Jugendliche, die ein Jahr eher einen Kita-Platz bekamen, sind durchsetzungsfähiger und gewissenhafter – Kita-Ausbau sollte noch mehr forciert werden, um Zugang für alle zu gewährleisten Gehen Kinder ein Jahr früher in eine Kindertageseinrichtung (Kita) als andere, sind ...

11.04.2018
Interview

„Jugendliche, die früher einen Kita-Platz bekamen, sind kommunikativer und durchsetzungsfähiger“: Interview mit Frauke Peter

Frau Peter, Sie haben die langfristigen Wirkungen des Kita-Besuchs untersucht. Welche Aspekte standen dabei im Vordergrund? Im Vordergrund der Untersuchung standen das Eintrittsalter in die Kita und die daraus resultierende Auswirkung auf die nichtkognitiven Fähigkeiten von Jugendlichen in der neunten Schulklasse, also im Alter von ungefähr 15 Jahren. [... ...

11.04.2018| Frauke Peter
Bericht

Call for Papers – 5. BIEN Jahrestagung

Das Berliner Netzwerk für interdisziplinäre Bildungsforschung (BIEN) freut sich, NachwuchswissenschaftlerInnen im Bereich der Bildungsforschung am 17. und 18. September 2018 zu seiner 5. Jahrestagung am DIW Berlin einzuladen. Die Tagung steht unter dem Motto „Bildung im Wandel“. Aktuelle Entwicklungen wie die Digitalisierung, die zunehmende Privatisierung und Individualisierung ...

09.04.2018
Pressemitteilung

SchülerInnen schneiden durch G8-Reform besser bei PISA-Tests ab

BildungsforscherInnen analysieren PISA-Daten von mehr als 33.000 SchülerInnen – Insbesondere Leistungsstärkere erzielen durch G8-Reform bessere PISA-Ergebnisse in der neunten Klasse – Abiturnoten unter G8 im Durchschnitt aber etwas schlechter – Debatte sollte sich nicht nur um Länge der Gymnasialschulzeit, sondern verstärkt um Unterrichtsinhalte und deren Qualität ...

28.03.2018
Interview

„Viel hängt davon ab, wofür zusätzliche Unterrichtszeit genutzt wird“: Interview mit Jan Marcus

Herr Marcus, ein Großteil der Bundesländer in Deutschland hat zwischen 2001 und 2007 die sogenannte G8-Reform verabschiedet und damit die Anzahl der Schuljahre bis zum Abitur von 13 auf zwölf Jahre reduziert. Sie haben die Auswirkungen der G8-Reform wissenschaftlich untersucht. Worauf lag der Fokus Ihrer Untersuchung? In unserer Untersuchung haben wir ...

28.03.2018| Jan Marcus
Pressemitteilung

DIW-Ökonom Jan Marcus gewinnt Deutschen Wirtschaftspreis in der Kategorie „Nachwuchswissenschaftler“

Mit seiner Forschung zu den gesundheitlichen Folgen von Arbeitslosigkeit für die PartnerInnen der Betroffenen hat Jan Marcus die Jury der Joachim Herz Stiftung überzeugt und den mit 25.000 Euro dotierten Preis gewonnen. Marcus ist wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Bildung und Familie am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Juniorprofessor an der ...

13.03.2018
Bericht

Expertise der Bertelsmann Stiftung zum Thema - Arbeitskräfte und Arbeitsmarkt im demographischen Wandel - erschienen

Diese Expertise untersucht Auswirkungen der Bevölkerungsentwicklung auf den Arbeitsmarkt. Unter anderem wird darauf eingegangen, wie der demographische Wandel die Qualifikation und Bildung der erwachsenen Erwerbsbevölkerung voraussichtlich beeinflussen wird und welche Herausforderungen in Hinblick auf Weiterbildung und zukünftig wandelnde Produktionsprozesse (Digitalisierung) zu erwarten ...

09.03.2018
Personalie

Mathias Hübener has successfully defended his dissertation

Mathias Hübener, who works at the department of Education and Family Research, has successfully defended his dissertation at the Freie Universität Berlin.The dissertation with the title "Essays on the Impact of Education and Family Policies on the Formation of Human Capital" was supervised by Prof. Dr. C. Katharina Spieß (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Regina ...

26.02.2018
Bericht

Neuer Newsletter zu den aktuellsten Erkenntnissen der Bildungs- und Familienforschung: Jetzt anmelden!

Gebildet und familiär – ab jetzt informiert Sie unser E-Mail-Newsletter vierteljährlich über die neusten Erkenntnisse zur Bildungs- und Familienforschung am DIW Berlin. Jetzt anmelden! Hier geht es zum Newsletter und zur Anmeldung

21.02.2018| C. Katharina Spieß
Kommentar

Ganztagsbetreuung für Grundschulkinder – bitte nicht noch ein Flickenteppich: Kommentar von C. Katharina Spieß und Frauke H. Peter

So schwer sich die angehenden Koalitionäre aus CDU, CSU und SPD teilweise taten – es gab auch Themen, bei denen die Verhandlungsteams schnell eine Einigung erzielen konnten. Laut Koalitionsvertrag soll es bis 2025 einen Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung im Grundschulalter geben. Damit würde der bisherige Rechtsanspruch auf Betreuung vom zweiten Lebensjahr bis zur Einschulung weiter ...

21.02.2018| Frauke Peter, C. Katharina Spieß
Personalie

Jan Berkes Receives a Grant from the German Academic Scholarship Foundation

Jan Berkes, from the Education and Family department, has been granted a scholarship from the German Academic Scholarship Foundation (Studienstiftung des deutschen Volkes) from February 2018 on. The Dean of the Graduate Center, Prof. Weizsäcker congratulates him on his success!

12.02.2018
Pressemitteilung

Arbeitsprogramm der neuen Großen Koalition: DIW Berlin sieht in vielen Bereichen Nachbesserungsbedarf

In wichtigen Bereichen wie Steuerpolitik, Bildung und Energie muss die zukünftige Große Koalition deutlich ambitionierter sein – Reformbedarf in Deutschland wird unzureichend angepackt Deutschlands nächste Regierung wird höchstwahrscheinlich erneut eine Große Koalition. Die Ergebnisse der Sondierungen zwischen Unionsparteien und SPD, die als Basis für die gegenwärtigen ...

31.01.2018
Bericht

MitarbeiterInnen der Abteilung Bildung und Familie bei Jahrestagung der American Economic Association

Vaishali Zambre und Mathias Huebener, wissenschaftliche MitarbeiterInnen der Abteilung Bildung und Familie, haben an der Jahrestagung der American Economic Association in Philadelphia/USA vom 5.-7. Januar teilgenommen. Vaishali Zambre hat ihre Forschung zu geschlechtsspezifischen Unterschieden in Lohnerwartungen und der Rolle von erwartetem Lohnrisiko vorgestellt. Mathias Huebener hat seine Forschung ...

15.01.2018
Pressemitteilung

Neue DIW-Studien unterstreichen die Bedeutung der Kita-Qualität für die Entwicklung von Kindern

Kinder mit nichtdeutscher Familiensprache sind häufig mit anderen solchen Kindern in einer Kita – Politik sollte Anreize für Mindestanteile von Kindern mit Migrationshintergrund abschaffen – Andere Studie zeigt, dass Kita-Qualität das soziale Verhalten von Kindern stark beeinflusst – Bei Kindern aus sozioökonomisch benachteiligten Familien ist der Effekt am stärksten Mehr ...

19.12.2017
Interview

„Vor allem Kinder von Müttern mit niedrigerem Bildungsabschluss profitieren von einer hohen Kita-Qualität“: Interview mit Georg Camehl

Herr Camehl, was die Bedeutung von Kitas angeht, wurden schon verschiedenste Aspekte untersucht. Worum ging es Ihnen in Ihrem aktuellen Bericht? Wir haben untersucht, inwiefern die Kita-Qualität mit dem prosozialen Verhalten von Kindern zusammenhängt. Prosoziales Verhalten heißt, inwiefern sich Kinder rücksichtsvoll verhalten, mit anderen teilen können und auch zum Beispiel ...

19.12.2017| Georg Camehl
Personalie

C. Katharina Spieß in Kuratorium des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe berufen

C. Katharina Spieß, Leiterin der Abteilung Bildung und Familie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Bildungs- und Familienökonomie an der Freien Universität Berlin, ist als neues Mitglied in das Kuratorium des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) berufen worden. Ihre dreijährige Amtszeit beginnt im März ...

18.12.2017
Kommentar

„Tag der Bildung“: Was trotz aller Fortschritte bei der frühkindlichen Bildung und Betreuung noch im Argen liegt – Kommentar von C. Katharina Spieß

Am 8. Dezember war Tag der Bildung. Einmal mehr stand dabei im Mittelpunkt, dass jeder Mensch die Chance erhalten soll, das Beste aus seinen Begabungen und seinem Leben zu machen. Ein Ziel, das auch aus einer bildungsökonomischen Perspektive voll und ganz zu unterstreichen ist. Vor allem in einer alternden Gesellschaft wie in Deutschland muss es darum gehen, alle Bildungspotentiale zu nutzen – ...

13.12.2017| C. Katharina Spieß
Personalie

Vaishali Zambre has successfully defended her dissertation

Vaishali Zambre, who works at the Education and Family department, has successfully defended her dissertation at the Freie Universität Berlin. The dissertation with the title "Determinants of College Enrollment. Three Empirical Essays in the Economics of Education" was supervised by Prof. Dr. C. Katharina Spieß (DIW Berlin, Freie Universität Berlin) and Prof. Thomas Siedler, PhD ...

27.11.2017
187 Ergebnisse, ab 61