Direkt zum Inhalt

Nachrichten des Vorstandsbereichs

close
Gehe zur Seite
remove add
629 Ergebnisse, ab 121
Blog Marcel Fratzscher

Willensbekundungen reichen nicht

Dieser Beitrag ist am 11. Juli in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Hier finden Sie alle Beiträge von Marcel Fratzscher. Das Grundgesetz verpflichtet die Politik dazu, für die Gleichwertigkeit der Lebensbedingungen überall in Deutschland zu sorgen. Endlich scheint die Bundesregierung diese Aufgabe wieder für sich entdeckt zu ...

11.07.2019| Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Unsoziale Marktwirtschaft

Derzeit kochen die Emotionen in der öffentlichen Debatte hoch, wenn es um Themen wie hohe Wohnkosten, Lohn- und Vermögensungleichheiten und ähnliche soziale Aspekte geht. Revolutionäre Ideen kommen auf, die das ganze System in Frage stellen. Doch um es vorweg zu nehmen: Wir haben bereits das richtige Modell. Die soziale Marktwirtschaft ist eigentlich eine Erfolgsgeschichte. Ihr ...

11.06.2019| Marcel Fratzscher
Statement

Die EZB lässt sich alle Optionen offen, um auf die vielen Risiken reagieren zu können

Zu den heutigen Ankündigungen der Europäischen Zentralbank (EZB) äußert sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher wie folgt:

06.06.2019| Marcel Fratzscher
Kommentar

Deutschland braucht einen grundlegenden Wandel in seiner Europapolitik: Kommentar von Marcel Fratzscher

Inmitten des Brexit-Chaos fordert die AfD in ihrem Europawahlprogramm einen Dexit, einen Austritt Deutschlands aus der EU. Dies mag man für absurd und weltfremd halten. Dabei ist ein Dexit und gar ein Kollaps der Europäischen Union gar nicht so unwahrscheinlich, vor allem wenn Deutschland nicht die richtigen Lehren aus dem Brexit zieht. Denn Großbritannien und Deutschland unterliegen ...

02.05.2019| Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Erst Brexit, dann Dexit?

Inmitten des Brexit-Chaos fordert die AfD in ihrem Europawahlprogramm einen Dexit, einen Austritt Deutschlands aus der EU in fünf Jahren. Dies mag man für absurd und weltfremd halten. Dabei ist ein Dexit und gar ein Kollaps der Europäischen Union gar nicht so unwahrscheinlich, vor allem wenn Deutschland nicht die richtigen Lehren aus dem Brexit zieht. Denn Großbritannien und Deutschland ...

23.04.2019| Marcel Fratzscher
Statement

Die Inflationszahlen zeigen: Die EZB hat noch große Schwierigkeiten, ihr Mandat zu erfüllen

Marcel Fratzscher, Präsident des DIW Berlin, kommentiert die neuesten Inflationszahlen im Euroraum wie folgt:

17.04.2019| Marcel Fratzscher
Kommentar

Home-Office: Nicht in der Bequemlichkeit verharren. Kommentar von Karl Brenke

Jüngst sickerten an die Presse Planungen der SPD für eine Gesetzesinitiative durch, mit der abhängig Beschäftige ein Recht auf Home-Office verschafft werden soll. Eigentlich sollte die Gesetzesinitiative unnötig sein, denn Home-Office bietet allseits nur Vorteile. Die abhängig Beschäftigten erhalten mehr Zeitautonomie und ersparen sich das oft zeitaufwendige und stressige ...

14.03.2019| Karl Brenke
Statement

Die meisten Menschen in Deutschland werden einen harten Brexit kaum selbst zu spüren bekommen

Zu den jüngsten Entwicklungen in Sachen Brexit äußert sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher wie folgt:

13.03.2019| Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Industriepolitik der Bundesregierung würde deutsche Exportunternehmen gefährden

Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat mit seiner „Nationalen Industriestrategie 2030“ viel Widerspruch geerntet. Die damit ausgelöste Debatte ist aber willkommen und längst überfällig. Denn in einer immer globalisierteren und gleichzeitig durch immer weniger Multilateralismus geprägten Welt stellen sich viele wichtige Fragen. Aber statt mehr Protektionismus und ...

06.03.2019| Tomaso Duso, Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Nicht in der Bequemlichkeit verharren!

Viele Chefs wehren sich gegen Homeoffice. Dabei kann es Bewegung in die Betriebe bringen - doch das wird offenbar gescheut. Letzte Woche sickerten an die Presse Planungen der SPD für eine Gesetzesinitiative durch, mit der abhängig Beschäftige ein Recht auf Homeoffice verschafft werden soll. Eigentlich sollte die Gesetzesinitiative unnötig sein, denn Homeoffice bietet allseits ...

05.03.2019| Karl Brenke
Kommentar

Bankenchampions sind keine Lösung: Kommentar von Dorothea Schäfer

„Champions“ haben derzeit Hochkonjunktur: nationale Champions, europäische Champions, Bankenchampions, Industriechampions ... Frei nach dem Lied „Es muss was Wunderbares sein“ scheint es also wunderbar zu sein, von Champions zu träumen. Wie konnte das passieren? Champions sind die Zwillingsbrüder von Unternehmen, die „too big to fail“ sind, also ...

27.02.2019| Dorothea Schäfer
Pressemitteilung

Frauenanteile in Aufsichtsräten großer Unternehmen auf gutem Weg, Vorstände bleiben aber Männerdomänen

DIW Managerinnen-Barometer analysiert Frauenanteile in Vorständen und Aufsichtsräten von über 500 großen Unternehmen in Deutschland – Erste Anzeichen, dass Unternehmen Anstrengungen zurückfahren, sobald sie die Geschlechterquote für Aufsichtsräte erfüllen – Mehr Frauen in Kontrollgremien ziehen zumindest kurzfristig nicht automatisch mehr Frauen ...

16.01.2019
Medienbeitrag

Ein Grund zum Feiern

Der Euro wird 20 Jahre alt. Er hat für Wohlstand gesorgt. Leider missbrauchen Populisten und Nationalisten die Währung für ihre Zwecke. Der Euro wird 20 Jahre alt. Eigentlich sollte dies Anlass zum Feiern sein. Denn der Euro hat entscheidend zur Integration Europas beigetragen und ist ein Grund für den Wohlstand, den wir heute in Deutschland genießen. Leider wird ...

07.01.2019| Marcel Fratzscher
Statement

2019 wird nicht das Jahr des wirtschaftlichen Abschwungs, aber ich sehe viele Risiken

Die wirtschaftspolitischen Aussichten für das Jahr 2019 fasst DIW-Präsident Marcel Fratzscher wie folgt zusammen:

02.01.2019| Marcel Fratzscher
Statement

Die Geldpolitik in der Eurozone wird auf lange Zeit expansiv bleiben

Zu den Ergebnissen der heutigen Sitzung des Rates der Europäischen Zentralbank (EZB) äußert sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher wie folgt:

13.12.2018| Marcel Fratzscher
Statement

Reform der Währungsunion ist ein enttäuschender Kompromiss

Die Finanzminister der Euroländer haben sich auf Reformen für die Währungsunion geeinigt. Dazu eine Einschätzung von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

04.12.2018| Marcel Fratzscher
Statement

Die G20 ist ein großer, häufig chaotischer Club

DIW-Präsident Marcel Fratzscher äußert sich zum Auftakt des G20-Treffens in Buenos Aires:

30.11.2018| Marcel Fratzscher
Bericht

Rückblick: DIW Europe Lecture mit Margrethe Vestager

Am 19. November fand die fünfte DIW Europe Lecture mit EU-Kommissarin Margrethe Vestager statt. Margrethe Vestager ist EU-Kommissarin für Wettbewerb und gab ihren Vortrag zum Thema „How Europe can cooperate to compete“. Einen Rückblick mit Audio-Podcast und Fotos finden Sie hier Die DIW Europe Lecture ist eine Veranstaltungsreihe mit führenden EntscheidungsträgerInnen ...

20.11.2018| Christiane Zschech
Kommentar

Bankenstresstest: Die Eigenkapitaldecke bleibt (zu) dünn: Kommentar von Dorothea Schäfer

Wie sollte die Eigenkapitaldecke einer Bank gemessen werden? Auch bei der Einschätzung der Ergebnisse des diesjährigen Bankenstresstests scheiden sich daran wieder einmal die Geister. Nur wer an die Risikogewichte glaubt, kann mit den Stresstestresultaten halbwegs zufrieden sein. Wer allerdings lieber auf das gesamte Bilanzrisiko, und damit auf die Leverage Ratio, schaut, ist doch eher ...

06.11.2018| Dorothea Schäfer
Statement

Politischer Stabilitätsanker Deutschland existiert so nicht mehr

Zum Verzicht von Bundeskanzlerin Angela Merkel auf eine erneute Kandidatur für den CDU-Vorsitz und zu den wirtschaftspolitischen Folgen der Hessen-Wahl äußert sich Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

29.10.2018| Marcel Fratzscher
629 Ergebnisse, ab 121
keyboard_arrow_up