Nachrichten

4254 Ergebnisse, ab 1
Blog Marcel Fratzscher

Eine Frage der Berechnung

Offizielle Statistiken beschönigen die Armutsgefährdung von Kindern in Deutschland. Auch weil sie sich immer nur auf einen Zeitpunkt beziehen. Jedes fünfte Kind in Deutschland ist zurzeit von Armut bedroht, jedes dritte Kind macht diese Erfahrung früher oder später. Dies sind zwei der zentralen Resultate einer Studie der Bertelsmann Stiftung zum Thema Kinderarmut. Trotz des ...

07.08.2020| Marcel Fratzscher
DIW aktuell

Menschen überschätzen Risiko einer Covid-19-Erkrankung, berücksichtigen aber individuelle Risikofaktoren

Um mit der Corona-Pandemie möglichst angemessen umgehen zu können, ist es wichtig, dass die Menschen hierzulande eine realistische Vorstellung davon haben, wie hoch ihr individuelles Risiko einer Erkrankung ist. Wie aktuelle Analysen der SOEP-CoV-Studie nun zeigen, sind sich die meisten Menschen in Deutschland durchaus bewusst, dass Faktoren wie das Lebensalter, Vorerkrankungen und der...

06.08.2020| Gert G. Wagner, Stefan Liebig
Bericht

Wie Bildung in Krisenzeiten gelingen kann: Leopoldina veröffentlicht fünfte Ad-hoc-Stellungnahme zur Coronavirus-Pandemie

Die Coronavirus-Pandemie und die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens haben dazu geführt, dass viele Kitas und Schulen ihrem Bildungsauftrag zeitweilig gar nicht oder nur sehr eingeschränkt nachkommen konnten. Eine verlässliche technische und organisatorische Infrastruktur, die eine vollständige Schließung von Bildungseinrichtungen auffangen könnte, ...

05.08.2020| C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Europäische Bankeinlagensicherung könnte Folgen von coronabedingter Insolvenzwelle bei Unternehmen abfedern

DIW-Ökonomen berechnen Krisenszenarien mit und ohne angedachte europäische Einlagensicherung (EDIS), in die Banken einzahlen – Folgen einer Bankenkrise für Konsum und Kreditvergabe bei europäischer Absicherung am geringsten – Rückversicherungsmodell erscheint geeignet, um einige bestehende Probleme der EDIS-Einführung zu adressieren Der europäischen Bankenunion ...

05.08.2020
Bericht

Corona-Pandemie reduziert Energieverbrauch in Deutschland deutlich

Die Corona-Pandemie schlägt sich deutlich im Energieverbrauch nieder: Aktuellen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) zufolge wurde in Deutschland in den ersten sechs Monaten dieses Jahres 8,8 Prozent weniger Energie verbraucht. Davon geht ein Großteil auf die gesamtwirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie und die mit ihr verbundenen Einschränkungen zurück. ...

04.08.2020| Hella Engerer, Ingrid Wernicke
Blog Marcel Fratzscher

(Sehr viel) Geld macht doch glücklich

Ob Geld und Glück zusammenhängen, lässt sich empirisch schwer belegen. Neue Daten zeigen aber: Besonders zufrieden mit ihrem Leben sind Millionärinnen und Millionäre. Macht Geld glücklich? Unzählige wissenschaftliche Studien haben versucht, diese Frage zu beantworten. Die Antwort ist schwierig, da kaum eine Kausalität nachgewiesen werden kann. Dennoch gibt es ...

03.08.2020| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Eine rapide Erholung wäre eine gefährliche Illusion

Der Wirtschaftseinbruch ist dramatisch und viele Risiken liegen noch vor uns. Doch aus dem bisherigen Krisenverlauf lassen sich Lehren ziehen. Die deutsche Wirtschaft ist im zweiten Quartal dieses Jahres um zehn Prozent geschrumpft. Dies ist eine dramatische Zahl – zuletzt gab es während der Weltwirtschaftskrise Anfang der 1930er Jahre einen so starken Einbruch. Viele sehen die Entwicklung ...

03.08.2020| Marcel Fratzscher
Statement

Historischer Wirtschaftseinbruch schlägt tiefe Kerbe

Die deutsche Wirtschaft ist neuesten Zahlen des Statistischen Bundesamtes zufolge im zweiten Quartal um gut zehn Prozent gegenüber dem Vorquartal eingebrochen. Gegenüber dem Vorjahr fiel die Wirtschaftsleistung sogar knapp zwölf Prozent geringer aus. Dazu ein Statement von Claus Michelsen, Konjunkturchef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

30.07.2020| Claus Michelsen
Pressemitteilung

DIW Konjunkturbarometer Juli: Deutsche Wirtschaft hangelt sich Stück für Stück aus tiefem Loch

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat sich im Juli deutlich erholt. Für das noch junge dritte Quartal schnellt es auf 90 Punkte nach oben. Zum Vergleich: Für das zweite Quartal steht das Barometer aktuell bei nur 26 Punkten. Das erwartete Wachstum der deutschen Wirtschaft liegt für das laufende Vierteljahr bei kräftigen drei ...

29.07.2020
DIW aktuell

Kinderbetreuung in Corona-Zeiten: Mütter tragen die Hauptlast, aber Väter holen auf

Die coronabedingten Schließungen von Schulen und Kinderbetreuungseinrichtungen im April und Mai 2020 haben viele Eltern vor eine immense Herausforderung gestellt. Plötzlich mussten Kinder ganztags zu Hause betreut und beschult werden. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV-Studie zeigen, lag die Hauptlast der Kinderbetreuung während des Lockdowns bei den Müttern. Gleichzeitig...

28.07.2020| Sabine Zinn
Blog Marcel Fratzscher

Sollte nicht jeder erben?

Der wichtigste Grund für die große Ungleichheit in Deutschland sind Erbschaften. Es braucht eine radikale Reform der Erbschaftsteuer. Und vielleicht ein Erbe für jeden. Die privaten Vermögen sind in Deutschland im internationalen Vergleich sehr ungleich verteilt. In der vorangegangenen Kolumne hatte ich neue Erkenntnisse diskutiert, die zeigen, dass die wirklichen Vermögen ...

24.07.2020| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Eltern junger Kinder während der Corona-Pandemie deutlich unzufriedener als zuvor

Auswertung von Umfragedaten aus der Corona-Zeit zeigt Veränderungen in der Elternzufriedenheit – Eltern von Kindern unter sechs Jahren mit relativ stärksten Zufriedenheitsverlusten – Zufriedenheit von Müttern stärker beeinträchtigt als die von Vätern – Knapp die Hälfte der von Kita- und Schulschließungen betroffenen Befragten nimmt Corona-Maßnahmen ...

22.07.2020
Blog Marcel Fratzscher

Warum Deutschland der wirtschaftliche Gewinner des EU-Gipfels ist

Mit einem 750-Milliarden-Euro-Fonds will sich die EU für die Zukunft rüsten. Für die Bundesrepublik ist die Einigung ein Glücksfall - denn das deutsche Wirtschaftsmodell funktioniert nur in einem starken Europa. Der EU-Gipfel ist ein größerer Erfolg, als er von vielen wahrgenommen wird - denn die Marathonverhandlungen und der heftige Streit zwischen den Regierungschefs ...

21.07.2020| Marcel Fratzscher
Statement

EU-Gipfel ist größerer Erfolg als zunächst ersichtlich

Die Ergebnisse des EU-Gipfels kommentiert Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

21.07.2020| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Millionäre entdeckt

Bisher wurde unterschätzt, wie groß die Vermögen der Deutschen sind – und wie ungleich verteilt. Die große Ungleichheit kann die Erholung nach der Corona-Krise behindern. Bisher wusste man nicht, wie reich oder arm wir Deutschen wirklich sind. Der deutsche Staat erhebt keine öffentlichen Statistiken zu den Vermögen seiner Bürgerinnen und Bürger – ...

20.07.2020| Marcel Fratzscher
Bericht

Stellungnahme zur Überarbeitung der EU-Infrastruktur-Regulierung

Die Europäische Kommission überarbeitet derzeit die Regulierung zur Auswahl und Förderung sogenannter Transeuropäischer Netze im Energiebereich (TEN-E). Kritisch ist dabei, dass derzeit noch Infrastruktur für fossiles Erdgas Förderung als sog. Projekt von Gemeinsamen Interesse (PCI) bekommt, ohne dass dabei die langfristigen Klimaschutzziele ausreichend berücksichtigt ...

15.07.2020| Franziska Holz
Pressemitteilung

Vermögenskonzentration in Deutschland höher als bisher bekannt

Neue Zusatzstichprobe des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) schließt Datenlücke im Bereich hoher Vermögen – Reichstes Prozent der Bevölkerung vereint rund 35 statt knapp 22 Prozent des individuellen Nettovermögens auf sich – In Gruppe der MillionärInnen sind überdurchschnittlich oft Männer, die älter, besser gebildet und zufriedener sind – ...

15.07.2020
Blog Marcel Fratzscher

Die Deutschen sind zufrieden mit dem Krisenmanagement der Politik

Die Zustimmungswerte für die Bundesregierung und die Landesregierungen sind in der Corona-Krise gestiegen. Die Corona-Pandemie ist eine Chance für die Demokratie. Deutschland hat in den vergangenen vier Monaten die schwerste Krise seit dem Zweiten Weltkrieg durchlebt. Knapp 200.000 Menschen haben sich mit dem Coronavirus nachweislich infiziert, fast 10.000 sind bisher daran gestorben. Die ...

13.07.2020| Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Gefahr durch Armut: Corona macht eben doch nicht alle gleich

Obwohl sich die Erneuerbaren Energien am Markt behaupten, wird ihnen auf politischer Ebene das Leben schwer gemacht. Deshalb braucht es dringend eine EEG-Version 4.0.

13.07.2020| Shan Huang
DIW aktuell

Neue Gaspipelines und Flüssiggas-Terminals sind in Europa überflüssig

Der Anfang Juli 2020 vom Bundestag beschlossene Kohleausstieg könnte eine größere Rolle für Erdgas im deutschen Energiesystem bedeuten. Doch tatsächlich ist Erdgas nicht klimafreundlicher als Kohle. Vor allem aber droht Europa bei den Erdgasimporten zum Spielfeld des Konflikts zwischen Russland und den USA zu werden. Eine Spirale aus Sanktionen und Gegensanktionen hat...

13.07.2020| Franziska Holz, Claudia Kemfert
4254 Ergebnisse, ab 1