Nachrichten

4254 Ergebnisse, ab 41
Bericht

Publikation: Interactions between regulatory and corporate taxes: How is bank leverage affected?

Das Papier "Interactions between regulatory and corporate taxes: How is bank leverage affected?" von Franziska Bremus, Kirsten Schmidt und Lena Tonzer erscheint in Kürze beim Journal of Banking and Finance. Die aktuelle Version des Papiers finden Sie hier: https://www.sciencedirect.com/science/article/abs/pii/S0378426620301400?via%3Dihub

09.06.2020| Franziska Bremus
DIW aktuell

Einsam, aber resilient – Die Menschen haben den Lockdown besser verkraftet als vermutet

Die Eindämmungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Ausbreitung haben das Leben vieler Menschen in Deutschland grundlegend geändert. Welche Konsequenzen dies neben ökonomischen Folgen auch für die psychische Gesundheit der Bevölkerung hat, darüber wurde in den vergangenen Wochen viel spekuliert. Die ökonomische Unsicherheit, die Mehrbelastung durch Homeoffice oder...

09.06.2020| Theresa Entringer, Hannes Kröger
Bericht

SOEP-CoV-Spotlight 2: Familienleben im Lockdown

Wie wirkt sich der Lockdown auf die Zufriedenheit mit dem Familienleben aus? Das zweite Spotlight auf Basis der SOEP-Corona-Studie (SOEP-CoV) zeigt: Familien mit Kindern sind mit der Situation zufriedener als allein Lebende im Homeoffice. Vor allem wenn sie in einer größeren Wohnung leben, empfinden sie den Lockdown als Belastung. Außerdem macht den Männern der Lockdown offenbar ...

08.06.2020| Stefan Liebig
Bericht

SOEP-CoV-Spotlight 1: Familienleben in Corona-Zeiten

Kinderbetreuung, Haushalt, Homeschooling - Die Corona-Pandemie hat in vielen Familien Mehrarbeit nach sich gezogen. Wie das erste "Spotlight" der SOEP-CoV-Studie zeigt, haben sich Männer und Frauen diese Mehrarbeit zu fast gleichen Teilen aufgeteilt. Darüber hinaus wurden fast alle Familien von den Schulen ihrer Kinder mit Lernmaterial versorgt. Dabei überrascht jedoch der geringe Anteil ...

08.06.2020| Sabine Zinn
Medienbeitrag

Konjunkturpaket: Zum Schaden einer ganzen Generation

Obwohl sich die Erneuerbaren Energien am Markt behaupten, wird ihnen auf politischer Ebene das Leben schwer gemacht. Deshalb braucht es dringend eine EEG-Version 4.0.

08.06.2020| C. Katharina Spieß
Medienbeitrag

Mehr Zukunft, bitte!

Dieser Gastbeitrag ist am 5. Juni 2020 in der Süddeutschen Zeitung erschienen., Das Konjunkturpaket ist ein guter Start, aber es wird viel zu wenig für Investitionen getan. Die sind wichtig für Deutschlands Zukunft. Besonders zwei Felder erfordern nämlich zusätzliche Anstrengungen. Das von der Koalition beschlossene Konjunkturprogramm enthält viele sinnvolle Elemente. ...

08.06.2020| Marcel Fratzscher, Martin Gornig, Claudia Kemfert, Claus Michelsen
Personalie

Ehemaliger DIW-Abteilungsleiter Dr. Bernhard Seidel verstorben

Das DIW Berlin trauert um seinen langjährigen früheren Abteilungsleiter Dr. Bernhard Seidel. Er starb am vergangenen Wochenende nach kurzer schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren. Seidel trat im Jahr 1969 ins Institut ein und war zunächst Referent für Europa in der damaligen Abteilung „Westliche Industrie- und Entwicklungsländer“. 1992 wurde er Leiter der Forschungsabteilung ...

05.06.2020
Statement

EZB bleibt auf Kurs

Zu den Ergebnissen der heutigen Sitzung des EZB-Rates äußert sich DIW-Präsident Marcel Fratzscher wie folgt:

04.06.2020| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Wirtschaftspolitische Corona-Maßnahmen stabilisieren Finanzmärkte kurzfristig nur wenig

Geldpolitische und finanzpolitische Ankündigungen wirken in Corona-Krise auf Finanzmärkte unmittelbar nur mäßig stabilisierend – Staatsanleiherenditen steigen kurzfristig trotz EZB-Maßnahmen  – Aussetzung von Defizitregeln ist vor allem in Kombination mit Lockerung der Bankenregulierung wirkungsvoll – Wiederaufbaufonds könnte als Stabilisierungsmechanismus ...

04.06.2020
Statement

Konjunkturpaket ist wichtiger Schritt für Neustart der Wirtschaft

Das von der Bundesregierung beschlossene Konjunkturpaket kommentiert Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

04.06.2020| Marcel Fratzscher
DIW aktuell

Alleinlebenden älteren Menschen droht in Corona-Zeiten Vereinsamung

Seit März hat die Corona-Pandemie Deutschland fest im Griff. Weitreichende Beschränkungen des sozialen Lebens wurden vor allem zum Schutz älterer und weiterer besonders gefährdeter Menschen erlassen. Seit Mai werden diese Maßnahmen  schrittweise gelockert. Dabei stellt sich verstärkt die Frage, wie trotz der Lockerungen vulnerable Teile der Bevölkerung...

29.05.2020| Daniel Kemptner, Jan Marcus
Bericht

Virtual Digital Economy Seminar (VIDE) unter Beteiligung von DIW-Forscher Hannes Ullrich

In dieser Seminarreihe stellen prominente ForscherInnen weltweit ihre aktuellen Forschungarbeiten via Videokonferenz vor. Hannes Ullrich aus der Abteilung Unternehmen und Märkte gehört zu den Mitorganisatoren dieses offenen internationalen und interinstitutionellen Online-Seminars zu den Themen im Bereich Digital Economy.Die Seminare finden donnerstags statt um 8:00am Los Angeles - 11:00am ...

28.05.2020| Hannes Ullrich
Pressemitteilung

Bericht der DIW External Advisory Group mit dem DIW Vorstand an das Kuratorium: Reformen von Struktur, Governance und Verwaltung

Im April 2020 hat die Leibniz-Gemeinschaft die Resultate der Evaluierung des DIW Berlin von Mai 2019 veröffentlicht, die dem DIW Berlin eine sehr gute Arbeit und eine sehr gute Entwicklung in allen Bereichen seiner Arbeit attestiert. Dies ist ein schöner und wichtiger Erfolg für das Institut, der eine sehr gute Grundlage für die Entwicklung des Instituts in den kommenden Jahren ...

28.05.2020
Personalie

Tomaso Duso zum Mitglied in Beratungsgremium der Europäischen Kommission ernannt

Die Exekutiv-Vizepräsidentin der Europäischen Kommission Margrethe Vestager hat die Ernennung von Tomaso Duso zum Mitglied der Economic Advisory Group on Competition Policy (EAGCP) bei der Generaldirektion Wettbewerb der Europäischen Kommission bestätigt. Das dreijährige Mandat beginnt im Juni 2020. Die EAGCP ist ein Beratungsgremium, das ein Diskussionsforum zu wettbewerbspolitischen ...

27.05.2020
Pressemitteilung

DIW Konjunkturbarometer Mai: Drastischer Einbruch im zweiten Quartal

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) fällt im Mai auf einen neuen Tiefststand von 20 Punkten. Im April hatte der Wert für das zweite Quartal immerhin noch bei knapp 37 Punkten gelegen. Angesichts der bis in den Mai verordneten Lockdown-Maßnahmen dürfte die Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal um mehr als zehn Prozent gegenüber ...

27.05.2020
DIW aktuell

Wegfall von Studi-Jobs könnte Bildungsungleichheiten verstärken

Viele Studierende erleben in der der Corona-Pandemie einen veränderten Alltag – Vorlesungen und Seminare finden fast ausschließlich online statt, gelernt wird vornehmlich von zu Hause aus. Auch finanziell müssen viele dieser jungen Menschen mit einer angespannten Situation umgehen: Oft sind es klassische Studi-Jobs als Service-Kraft oder Aushilfe, die im Zuge der Krise...

26.05.2020| Jan Berkes, C. Katharina Spieß, Frauke Peter
Blog Marcel Fratzscher

Dritte Macht Europa

Dieser Gastbeitrag ist am 25. Mai 2020 in der taz erschienen., Eine überzeugende europäische Antwort auf die Coronakrise ist entscheidend für die Zukunft des Kontinents, um im aggressiven Systemwettbewerb zwischen den USA und China nicht unter die Räder zu geraten Thomas Mann ermahnte 1953 in seiner berühmten Hamburger Rede die Deutschen, aus der Vergangenheit zu lernen und ...

26.05.2020| Marcel Fratzscher
Bericht

Neuer Leibniz-WissenschaftsCampus SOEP RegioHub: Welche gesellschaftliche Folgen haben regionale Ungleichheiten?

Wie wirken sich regionale Ungleichheiten auf die politische Orientierung und das Verhalten bestimmter Bevölkerungsgruppen aus? Und welche Folgen hat das für den gesellschaftlichen Zusammenhalt? Mit diesen Fragen befasst sich in den nächsten vier Jahren der neue Leibniz-WissenschaftsCampus des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) am DIW Berlin und der Universität Bielefeld (SOEP RegioHub). ...

25.05.2020| Stefan Liebig
Statement

Konjunkturbelebung und Klimaschutz können und müssen Hand in Hand gehen

Im Auftrag des Bundesumweltministeriums haben WissenschaftlerInnen des DIW Berlin und weiterer Institute Vorschläge für eine „sozial-ökologisch ausgerichtete Konjunkturpolitik in und nach der Corona-Krise“ gemacht. Dazu ein Statement von Studienautorin Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für...

25.05.2020| Claudia Kemfert
DIW aktuell

Pendlerverflechtungen haben starken Einfluss auf die Verbreitung des Corona-Virus

Das Corona-Virus hat die Weltwirtschaft in die Krise gestürzt. Zahlreiche Regierungen sahen sich angesichts der exponentiellen Verbreitung und der vielfach schweren Krankheitsverläufe zu weitreichenden Einschränkungen des gesellschaftlichen Lebens und der wirtschaftlichen Aktivität gezwungen. Seit Anfang März wurden in Deutschland Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen...

25.05.2020| Claus Michelsen
4254 Ergebnisse, ab 41