Nachrichten

4071 Ergebnisse, ab 3981
Pressemitteilung

Nur jede siebte Stelle wird vom Arbeitsamt vermittelt. DIW Berlin: Reform des Berichtssystems dringend erforderlich

Repräsentative Angaben von Arbeitssuchenden bestätigen, dass die Vermittlungsstatistik der Bundesanstalt für Arbeit kein zutreffendes Bild zeichnet. Nach den Ergebnissen des vom DIW Berlin erhobenen Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) gibt nur etwa ein ...

27.02.2002
Pressemitteilung

Förderung der Windenergie erfolgreich. DIW Berlin: Noch beträchtliche Nutzungspotentiale

Die Nutzung der Windenergie hat in den vergangenen Jahren insbesondere als Folge der gesetzlichen Mindestvergütungen nach dem Erneuerbaren-Energie-Gesetz (EEG) stark zugenommen. Der Kapazitätsausbau im Jahre 2001 fiel mit 44 % überaus kräftig aus. ...

27.02.2002
Pressemitteilung

CO2-Emissionen in Deutschland witterungsbedingt gestiegen. DIW Berlin: Einsparziel 2005 in weiter Ferne

Die energiebedingten CO2-Emissionen in Deutschland waren im vergangenen Jahr um 1,6 % höher als im Jahre 2000. Nach Berechnungen des DIW Berlin ist dieser Anstieg auf die wesentlich kühlere Witterung zurückzuführen; eliminiert man den ...

20.02.2002
Pressemitteilung

Gesamtwirtschaftliche Verlangsamung hat sich zum Jahresausklang 2001 verstärkt. DIW Berlin: Erste vorläufige Ergebnisse ...

Im vierten Quartal 2001 hat sich das gesamtwirtschaftliche Wachstum in Deutschland, verglichen mit dem Vorquartal, deutlich abgeschwächt. In seinem aktuellen Wochenbericht 8/2002 stellt das DIW Berlin erste vorläufige Berechnungen vor, nach denen es ...

20.02.2002
Pressemitteilung

Innerstaatliche Umsetzungsprobleme der Defizitkriterien.DIW Berlin fordert nationalen Stabilitätspakt

Der Streit zwischen Bund und Ländern um die Konsequenzen aus dem Konflikt mit Brüssel weist auf die Notwendigkeit eines nationalen Stabilitätspaktes hin, in dem die vertikale wie horizontale Verteilung der Schuldengrenzen geregelt ist. ...

20.02.2002
Pressemitteilung

Kühle Witterung treibt Primärenergieverbrauch in die Höhe

Der Primärenergieverbrauch in Deutschland ist im Jahre 2001 gegenüber dem Vorjahr kräftig gestiegen, und zwar um 1,6 % auf rund 495 Mill. t SKE (Steinkohleeinheiten), das entspricht 14 500 Petajoule. Diese Aufwärtsentwicklung ist in erster Linie auf ...

13.02.2002
Pressemitteilung

Russlands Wirtschaft auf riskantem KursLangsameres Wachstum und sinkende Gewinne

Das Wachstum des russischen Bruttoinlandsprodukts lag im Jahre 2001 mit 5 % deutlich unter dem vom Vorjahr (8,3 %). Noch wesentlich stärker verlangsamte sich das Wachstum der Industrieproduktion und Bruttoanlageinvestitionen. Als besonders kritisch ...

06.02.2002
Pressemitteilung

DIW-Forschungsdirektor in Wissenschaftsrat berufenGert G. Wagner tritt Amt zum 1.2.2002 an

Professor Dr. Gert G. Wagner (47), Forschungsdirektor am DIW Berlin und Professor für Volkswirtschaftslehre an der Europa-Universität Viadrina, wurde vom Bundespräsidenten in den Wissenschaftsrat berufen. Seine Amtszeit beginnt am 1. Februar 2002 und ...

01.02.2002
Pressemitteilung

Jedes fünfte deutsche Kind lebt in ArmutDIW Berlin fordert bessere staatliche Förderung der Kinderbetreuung

In Deutschland ist jedes fünfte Kind arm, in Großbritannien sogar jedes dritte. Das ist das Ergebnis einer Studie vom DIW Berlin und dem Institute for Social and Economic Research der Universität Essex über die Einkommensarmut von Kindern in den 90er ...

30.01.2002
Pressemitteilung

Berliner sind KulturliebhaberNutzung des Kulturangebots in Berlin im bundesdeutschen Vergleich

Die Nachfrage nach kulturellen Veranstaltungen ist bei Berlinern deutlich ausgeprägter als bei den übrigen Bewohnern im Bundesgebiet. Dies gilt auch im Verleich zu Bewohnern anderer deutscher Metropolen. Die Daten des vom DIW Berlin erhobenen Sozio ...

23.01.2002
Pressemitteilung

Stellungnahme zur beabsichtigten Schließung des Universitätsklinikums Benjamin Franklin als Standort der Hochschulmedizin

Unbestreitbar zwingt die finanzwirtschaftliche Lage Berlins zu drastischen Sparmassnahmen. Ebenso unbestritten ist, dass dabei die Entwicklungspotentiale der Stadt zu berücksichtigen sind. Aus ökonomischer Sicht verlieren Einsparungen dann ihren Sinn ...

23.01.2002
Pressemitteilung

Euro-Mediterrane Freihandelszone:Innovationsfähigkeit der südlichen Mittelmeerländer muss verbessert werden

Die bis 2010 angestrebte Freihandelszone der Mittelmeerstaaten von der Türkei bis Marokko mit der Europäischen Union wird ohne eine entschiedene Stärkung der Innovationskraft dieser Länder nicht zu erreichen sein. Zu diesem Ergebnis kommt das DIW ...

23.01.2002
Pressemitteilung

Ostdeutsche Industrie gewinnt an BodenStandortbedingungen verbessert

Die Lage der ostdeutschen Industrie hat sich deutlich verbessert. Das zeigen auch die Ergebnisse einer Umfrage des DIW Berlin in der ostdeutschen Industrie vom Sommer 2000, die das Berliner Institut in seinem aktuellen Wochenbericht 3/2002 vorstellt. ...

16.01.2002
Pressemitteilung

Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2002/2003Weltwirtschaft in der Krise

Die weltwirtschaftliche Lage gibt Anlass zu großer Besorgnis. Grund ist eine Entwicklung, die zu Beginn des Jahres 2001 noch nahezu ausgeschlossen schien: Das zuvor kräftige Wachstum ist im Laufe des Jahres fast zum Stillstand gekommen. Die seit dem ...

08.01.2002
Pressemitteilung

Eindämmung der Schattenwirtschaft möglich. DIW Berlin zeigt am Beispiel Ukraine Handlungsmöglichkeiten der Wirtschaftspolitik

Die Belastung der Unternehmen mit bürokratischen Hemmnissen und die Komplexität des Steuersystems sind die Hauptgründe für die Entstehung einer Schattenwirtschaft. Daneben spielt die Belastung der Wirtschaftssubjekte mit Steuern und Abgaben eine ...

19.12.2001
Pressemitteilung

Klaus F. Zimmermann zum Mitglied der Group of Economic Advisers der EU-Kommission berufen

Klaus F. Zimmermann, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Direktor des Forschungsinstituts zur Zukunft der Arbeit (IZA), ist vom Präsidenten der Europäischen Kommission Romano Prodi zum Mitglied der neuen ...

13.12.2001
Pressemitteilung

Lohnpolitik in Frankreich und DeutschlandDIW Berlin: Verteilungsspielräume in Deutschlandstärker ausschöpfen

Frankreich hat seit 1997 ein solides und beschäftigungsreiches Wirtschaftswachstum ohne Inflation erreicht. Deutschland weist für diese Zeit eine vergleichsweise ungünstige Entwicklung von Wirtschaft und Beschäftigung auf. Dabei ist es nicht gelungen ...

12.12.2001
Pressemitteilung

EWU: Wachstumsschwäche, aber keine Rezession

Das Bruttoinlandsprodukt im Euroraum hat sich im dritten Quartal um 1,4 % gegenüber dem gleichen Quartal des Vorjahres erhöht. Im Vergleich zum zweiten Quartal beträgt die Erhöhung saisonbereinigt knapp 0,2 %, was einer laufenden Jahresrate von 0,75 ...

12.12.2001
Pressemitteilung

Industrieproduktion in Deutschland 2001/2002: Im Sog der schwachen Weltkonjunktur

Die Abschwächung des Produktionswachstums in der Industrie in diesem Frühjahr ist in einen Abschwung übergegangen. Das DIW Berlin stellt in seinem aktuellen Wochenbericht 49/2001 fest, dass nur wegen eines statistischen Überhangs die ...

05.12.2001
Pressemitteilung

Europäische Geldpolitik zu zögerlich. DIW Berlin fordert Zinssenkung auf 2,5 %

Die Zinssenkungen der EZB in den vergangenen sechs Monaten auf 3,25 % bezeichnet das DIW Berlin in seinem aktuellen Wochenbericht 49/2001 als zu zögerlich. Angesichts der hohen Arbeitslosigkeit im Euroraum und der moderaten Lohnentwicklung hätte die ...

05.12.2001
4071 Ergebnisse, ab 3981