Nachrichten

4073 Ergebnisse, ab 41
Pressemitteilung

30 Jahre nach dem Mauerfall: Neue Länder bleiben finanzschwach

Trotz umfangreicher Zahlungen im Länderfinanzausgleich: Wirtschafts- und Finanzkraft der Länder noch immer sehr heterogen – Demografische Entwicklung wird ostdeutsche Flächenländer in kommenden drei Jahrzehnten besonders stark treffen – Gleichwertige Lebensverhältnisse immer schwerer zu erreichen 30 Jahre nach dem Fall der Mauer sind die neuen Länder ...

23.10.2019
Blog Marcel Fratzscher

Klimaschutz rettet die Freiheit künftiger Generationen

Klimaschutz rettet die Freiheit künftiger Generationen Klimaschutz, das schränkt uns nur ein, da wird unsere individuelle Freiheit beschnitten, sagen Gegner. Dabei ist es der Klimawandel, der Wohlstand und Freiheit reduziert. Der ehemalige Unionsfraktionschef Friedrich Merz spitzte vor Kurzem die Bedenken der Klimaschutzgegnerinnen und -gegner in der Formulierung zu: "Es geht gegen unsere

21.10.2019| Marcel Fratzscher
Statements

Grundsteuer: Einfachere Lösung wäre möglich gewesen

Die heute vom Deutschen Bundestag verabschiedete Grundsteuerreform kommentiert Stefan Bach, Steuerexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), wie folgt:

18.10.2019| Stefan Bach
DIW aktuell

Falls das Brexit-Abkommen scheitert: Wie teuer harter Brexit und Verschiebung wären

Auch wenn sich derzeit ein Brexit-Abkommen abzeichnet: Mehr als drei Jahre nachdem sich die britische Bevölkerung für ein Ausscheiden des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union entschieden hat, sind die ...

18.10.2019| Thore Schlaak, Stefan Gebauer, Geraldine Dany-Knedlik
DIW aktuell

Lenkung, Aufkommen, Verteilung: Wirkungen von CO2-Bepreisung und Rückvergütung des Klimapakets

Am 20. September hat die Bundesregierung ein Klimapaket beschlossen, mit dem die Klimaziele 2030 in den Sektoren Verkehr und Gebäude erreicht werden sollen. Doch bereits jetzt ist absehbar, dass der vorgeschlagene CO2-Preispfad und der anschlie ...

17.10.2019| Stefan Bach, Claudia Kemfert, Nicole Wägner
Nachrichten

DIW-Präsident Marcel Fratzscher in Deutsch-Französischen Rat der Wirtschaftsexperten berufen

Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), ist von der Bundesregierung in den neu gegründeten Deutsch-Französischen Rat der Wirtschaftsexperten berufen worden. Die Einrichtung des Rates geht auf den Vertrag von Aachen zurück, mit dem Deutschland und Frankreich ihre bilateralen Beziehungen auf eine neue Stufe gehoben haben. .

16.10.2019| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Ehrenamtliches Engagement in Deutschland deutlich gestiegen

Studie auf Basis von SOEP-Daten – Generation der 68er bleibt häufiger auch nach dem Renteneintritt ehrenamtlich aktiv – Anstieg des Engagements geht aber auch auf junge Menschen zurück – Pflicht zum Engagement für bestimmte Altersgruppen wäre nicht zielführend, stattdessen sollten flexible und niedrigschwellige Angebote für alle geschaffen werden, ..

16.10.2019
Statements

Arbeit der Wirtschaftsnobelpreisträger hat das Leben vieler Menschen konkret verbessert

Der Nobelpreis für Wirtschaftswissenschaften geht in diesem Jahr an Abhijit Banerjee, Esther Duflo und Michael Kremer für ihre Arbeit zur Linderung globaler Armut. Dazu ein Statement von Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen ...

14.10.2019| Marcel Fratzscher
Statements

Erste Frau an Spitze eines DAX-30-Konzerns ist ermutigendes Zeichen

Zum ersten Mal wird eine Frau ein DAX-30-Unternehmen führen: Jennifer Morgan tritt bei SAP gemeinsam mit Christian Klein die Nachfolge von Bill McDermott an. Dazu ein Statement von Katharina Wrohlich, Leiterin der Forschungsgruppe Gender ...

11.10.2019| Katharina Wrohlich
Statements

Argumente für Rückkehr zur Meisterpflicht sind wenig überzeugend

Das Bundeskabinett hat die Wiedereinführung der Meisterpflicht für insgesamt zwölf Handwerke beschlossen. Dazu eine Einschätzung von Karl Brenke, Arbeitsmarktexperte des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

09.10.2019| Karl Brenke
Pressemitteilung

Europäische Reduktionsziele für CO2-Emissionen müssen von 40 auf 60 Prozent erhöht werden

Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele erfordert höhere Emissionsreduktionsziele in Europa für 2030 – Modellrechnungen zeigen Szenarien, mit denen verschärftes Klimaschutzziel kostenideal erreicht werden kann –­ Anzustrebender Energiemix benötigt zeitnahen und massiven Ausbau erneuerbarer Energien – Atomkraft und CO2-Abscheidetechnologien werden für

09.10.2019
Bericht

Neue Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4/2018 über die europäische Bankenlandschaft erschienen

Neue Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4/2018 über die europäische Bankenlandschaft erschienen Die neuen Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4/2018 über die euröpäische Bankenlandschaft zwischen Vielfalt, Wettbewerb und Konzentration sind bei Duncker & Humblot erschienen. Die Ausgabe umfasst Beiträge von: Hans-Helmut Kotz and Dorothea Schä

09.10.2019| Dorothea Schäfer
Pressemitteilung

Modernes Rollenverständnis verbessert die Zufriedenheit der Eltern

Dank der zunehmenden Freiheit, zwischen Elternschaft und Erwerbstätigkeit zu wählen und die Kinderbetreuung individuell zu gestalten, sind Mütter und Väter heute zufriedener mit ihrem Leben als vor 20 oder 30 Jahren. Das zeigt eine Studie auf Basis von Daten der für Deutschland repräsentativen Langzeitstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) am DIW Berlin, die eine ...

08.10.2019
Pressemitteilung

Vermögen in Deutschland legen deutlich zu, Ungleichheit verharrt auf hohem Niveau

Individuelle Nettovermögen legen zwischen 2012 und 2017 im Schnitt um ein Fünftel an Wert zu – Vor allem Immobilien und Betriebsvermögen tragen zur Wertsteigerung bei  – Ungleichheit bleibt auch im internationalen Vergleich hoch – Ostdeutsche nur halb so vermögend wie Westdeutsche Die Deutschen werden reicher: Nachdem das Nettovermögen zwischen 200

02.10.2019
Pressemitteilung

Gemeinschaftsdiagnose Herbst 2019: Konjunktur kühlt weiter ab – Industrie in der Rezession

Pressemitteilung der Projektgruppe Gemeinschaftsdiagnose: Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung Halle, ifo Institut - Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung an der Universität München in Kooperation mit der KOF Konjunkturforschungsstelle der ETH Zürich, Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW Kiel), .

02.10.2019
Bericht

CfP Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2-3/2020: Möglichkeiten, Bedeutung und Grenzen von Förderbanken

Förderbanken sind in den letzten Jahren sowohl in Deutschland als auch in Europa immer wichtiger geworden. Über zehn Jahre nach Ausbruch der Großen Finanzkrise, bald zehn Jahre seit Beginn der Europäischen Staatsschuldenkrise und mitten in der gesellschaftlichen Diskussion um die notwendigen Investitionen zur Begrenzung des Klimawandels und zur Verbesserung von Infrastrukturen

30.09.2019| Dorothea Schäfer
DIW aktuell

CO2-Differenzverträge für innovative Klimalösungen in der Industrie

Die Klimaziele können nur mit einem Wechsel hin zu neuen Technologien und Praktiken für die Produktion und Nutzung von Grundstoffen, wie Zement, Stahl und Chemikalien, erreicht werden. Die Produktion solcher Grundstoffe macht nämlich ...

26.09.2019| Jörn Richstein, Karsten Neuhoff
Pressemitteilung

DIW Konjunkturbarometer September: Industrieschwäche bleibt Hauptproblem

Das Konjunkturbarometer des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) verharrt im September bei 89 Punkten. Damit signalisiert es für das dritte Quartal weiterhin eine um 0,2 Prozent schrumpfende Wirtschaftsleistung im Vergleich zu den vorangegangenen drei Monaten. Der Abwärtstrend in der Industrie setzt sich zunächst fort: Bis zuletzt hat sich die Stimmung der

26.09.2019
Bericht

Schwerpunkt nichtkognitive Fähigkeiten: Neue Ausgabe des Bildungs- und Familiennewsletters

Schwerpunkt nichtkognitive Fähigkeiten: Neue Ausgabe des Bildungs- und Familiennewsletters Die neue Ausgabe des Newsletters "Bildung und Familie @ DIW Berlin" ist erschienen. Schwerpunktthema dieses Mal: nichtkognitive Fähigkeiten. Dazu unter anderem Infos zu aktuellen Forschungsprojekten, jede Menge Publikationen und ein Interview mit Ludovica Gambaro aus der Abteilung Bildung und Familie, .

25.09.2019| C. Katharina Spieß
4073 Ergebnisse, ab 41