Nachrichten der Abteilung Wettbewerb und Verbraucher

138 Ergebnisse, ab 41
Pressemitteilung

Wohin steuert unsere Alterssicherungspolitik?

Mit zwei zeitgleich erscheinenden Vierteljahrsheften zur Wirtschaftsforschung dokumentiert das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) einen Ausschnitt der aktuellen Diskussion um die komplexen Fragen der Alterssicherungspolitik. Heft 2/2014 setzt sich schwerpunktmäßig mit der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV) und Heft 3/2014 mit der privaten und betrieblichen Altersvorsorge ...

01.12.2014
Kommentar

Weichgespült: Breitbandversorgung vom Koalitionsvertrag zur Digitalen Agenda. Kommentar von Georg Erber

Vor wenigen Tagen hat die Bundesregierung den Beitrag Deutschlands zur Digitalen Agenda der EU für den Zeitraum 2014 bis 2017 der Öffentlichkeit vorgestellt. Dabei haben Medienvertreter die geringe Konkretisierung der Pläne bereits kritisiert. Die im Bereich des flächendeckenden Breitbandausbaus getroffenen Festlegungen wurden gegenüber dem Koalitionsvertrag vom Dezember 2013 ...

27.08.2014
Bericht

Monetarisierung der Privatsphäre: Welchen Preis haben persönliche Daten?

Das digitale Wirtschafsleben ist geprägt von der nahezu täglichen Angabe persönlicher Informationen zu verschiedenen Zwecken. Die Entlohnung dafür findet auf unterschiedliche Weisen statt: durch Preisreduktion, Produkt-Personalisierung oder scheinbar freie Nutzung von Dienstleistungen im Internet, beispielsweise Suchmaschinen. Das Weltwirtschaftsforum in Genf bezeichnet persönliche ...

20.08.2014
Bericht

Taximarkt: kein Markt für eine vollständige Liberalisierung

Die aktuelle Diskussion über die Deregulierung des Taximarktes wirft die grundsätzliche Frage auf, ob unregulierter Wettbewerb auf diesem Markt zu effizienten Ergebnissen führen kann, oder ob es nicht auch aus ökonomischer Sicht gute Gründe für staatliche Eingriffe gibt. Eine Abwägung verschiedener theoretischer Argumente sowie Erfahrungen, die in anderen Ländern ...

30.07.2014
Kommentar

Renminbi als Weltreservewährung? US-Dollar und Euro bekommen Konkurrenz aus China: Kommentar von Georg Erber

Beim Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank haben die westlichen Industrieländer, insbesondere die USA, das Sagen. Die Schwellenländer Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika wollen sich damit nicht länger abfinden: Die Regierungschefs der sogenannten BRICS-Staaten haben nun beschlossen, eine eigene unabhängige Entwicklungsbank zu gründen. Dahinter ...

30.07.2014
Kommentar

Paketbox: ja bitte, aber... Kommentar von Georg Erber

Der elektronische Handel boomt. Die Zunahme der elektronischen Bestellungen führt zu neuen Problemen, bei denen kreative Lösungen gefragt sind. Denn nicht immer, wenn  der Lieferant mit der bestellten Ware klingelt, ist jemand zuhause. Mithin sollte analog zum Briefkasten auch die Möglichkeit bestehen, Pakete und Päckchen direkt vor Ort beim Empfänger zu deponieren. Damit ...

14.05.2014
Bericht

Sind Leistungen und Finanzierung unserer Pflegeversorgung zukunftsfest? Call for Papers für das Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung 3/2014

Ist unsere Pflegeversorgung in der Krise? Vor 20 Jahren wurde eine obligatorische Pflegeversicherung in Form zweier Zweige eingeführt, der Sozialen Pflegeversicherung (SPV) und der substitutiven Privaten Pflegepflichtversicherung (PPV). Seitdem können Personen mit erheblichem und dauerhaftem Pflegebedarf Leistungen der Pflegeversicherung beziehen. Während aber die im Alter regelmäßig ...

13.05.2014
Personalie

Nicola Jentzsch von der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) zur Expertin wiederernannt

Nicola Jentzsch, Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Wettbewerb und Verbraucher, ist von der Europäischen Agentur für Netz- und Informationssicherheit (ENISA) wieder zur Expertin für die Ökonomie der Informationssicherheit und Privatsphäre ernannt worden. Bei der Agentur handelt es sich um eine 2004 gegründete Einrichtung der Europäischen Union mit Sitz ...

20.03.2014
Kommentar

Bitcoin: Ein Zahlungsmittel mit Risiken und Nebenwirkungen. Kommentar von Georg Erber

Es wäre so schön gewesen. In einer Zeit, in der Zentralbanken durch das hemmungslose Drucken von Geld ihrer jeweiligen Währungen das Vertrauen der privaten Anleger verspielten, trat Bitcoin mit dem Versprechen an, ein werthaltiges Zahlungsmittel für den globalen Zahlungsverkehr zu sein. Anstelle von US-Dollar, Euro, Yen oder Yuan sollten Bitcoins ein von der Willkür der Zentralbanken ...

12.03.2014
Pressemitteilung

Kleinanleger treffen häufig falsche Entscheidungen

Verhaltensexperiment zeigt: Anleger unterschätzen Verlustrisiken, weil sie den Zinseszinseffekt nicht beachten – DIW-Forscher fordert verstärkte HinweispflichtenPrivate Kleinanleger unterschätzen einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zufolge systematisch die Verlustrisiken von Finanzprodukten. Dies liegt in erster Linie daran, dass Anleger ...

26.02.2014
Kommentar

Abschlagsfreie Rente mit 63 schafft neue Ungerechtigkeiten. Kommentar von Kornelia Hagen

Über den richtigen Weg für eine beitragsgerechte und nachhaltig soziale Alterssicherung wird einmal mehr quer durch die Landschaft rentenpolitischer Experten und Institutionen heftig gestritten. Dabei geht es den einen um konkrete Reformen, anderen auch um grundsätzliche Prinzipien der gesetzlichen Rentenversicherung (GRV), etwa um Fragen der Beitragsäquivalenz und Solidarität ...

19.02.2014
Bericht

"Vorsorge für das Alter – Entwicklung und Reformbedarf aus Sicht von Verbraucher- und Sozialpolitik": Call for Papers für das Vierteljahrsheft 2/2014

Die Vorsorge für das Alter steht vor zwei zentralen Herausforderungen: Auf der einen Seite sollten Alterseinkünfte und Leistungen bei Pflegebedürftigkeit künftig so hoch sein, dass Altersarmut vermieden werden kann, auf der anderen Seite sollten diese Leistungen fair finanziert werden.Bei den Alterseinkünften sind die zentralen Probleme, dass ab 2020 ansteigend geburtenstarke ...

06.12.2013
Kommentar

China im Reformprozess: Ein bisschen mehr Marktwirtschaft und Zivilgesellschaft? Kommentar von Georg Erber

Auf dem Dritten Plenum der Kommunistischen Partei Chinas sind einige hoffnungsvolle Zeichen gesetzt worden. Die verabschiedete Reformagenda soll wichtige Reformschritte für die kommenden Jahre in Gang setzen. Hierzu zählen insbesondere die Absicht, mehr Markt zu wagen und die dominierende Rolle des Staates in der Wirtschaft etwas zurückzudrängen. So sollen Privatbanken zugelassen ...

27.11.2013
Kommentar

"Routerzwang" verstößt gegen Netzneutralität. Kommentar von Georg Erber

In Deutschland zwingen inzwischen einige Internet-Service-Provider ihre Kunden dazu, das von ihnen gestellte Gerät für den Internetzugang (Router) zu verwenden. Fremdgeräte werden nicht akzeptiert. Um dies durchzusetzen, händigen sie den Kunden nicht mehr wie bisher die Netzzugangsdaten aus. Mithin kann der Kunde nicht mehr selbst entscheiden, welchen Router er am Internetanschluss ...

06.11.2013
Kommentar

Schafft die Roaming-Gebühren ab! Kommentar von Georg Erber

Die EU-Kommission plant, die Roaming-Gebühren innerhalb der Europäischen Union bis 2016 ganz abzuschaffen. Roaming sind Gebühren, die die Netzbetreiber für die Nutzung von Mobiltelefonen, SMS und mobiles Internet außerhalb der jeweiligen Landesgrenzen erheben. Die Kommission will so auch im Bereich der Telekommunikation die Schaffung eines gemeinsamen Binnenmarktes vorantreiben. ...

18.09.2013
Kommentar

Netzneutralität und fairer Wettbewerb im Internet. Kommentar von Georg Erber

Das Internet begann einstmals als Plattform für freien Meinungsaustausch unabhängig von Zensur und Kommerz. Diese schöne Unschuld ist Stück um Stück verlorengegangen. Unter anderem fand eine rasche Kommerzialisierung des Internets statt, da es Zugang zur globalen Netzgemeinde und damit zu potentiellen Kunden bot. Der E-Commerce zog zwangsläufig die Internet-Werbeindustrie ...

04.09.2013
Kommentar

Abhörskandal - Selbsthilfe ist gefragt. Kommentar von Georg Erber

Die Nachrichten über die umfassende globale Ausspähung des Datenverkehrs durch US-amerikanische und britische Geheimdienste haben weltweit Empörung ausgelöst. Mithilfe von Programmen wie Prism und Tempora wird seit Jahren die gesamte digitale Kommunikation auch in Deutschland aufgezeichnet. Die Ausspähung des offenbar bereits gläsernen Bürgers wird noch durch die ...

10.07.2013
Bericht

Gütesiegel: zu detaillierte Angaben können die Funktionsfähigkeit der Zertifikate schmälern

Nach einer Serie von Lebensmittelskandalen ist das Vertrauen der Verbraucher in die Industrie erschüttert. Kritik schlägt dabei nicht nur den Herstellern selbst, sondern auch den Anbietern von Gütesiegeln entgegen, die Produkte leichtfertig zertifiziert haben. Die Rufe nach gesteigerter Transparenz werden lauter. Im Hinblick auf die Organisation und die Regeln der Zertifizierung ist ...

08.05.2013
Kommentar

Das Ende der DSL-Flatrate führt zum Ende der Cloud: Kommentar von Georg Erber

Offensichtlich hat die Deutsche Telekom, folgt man Presseberichten, bereits am 2. Mai dieses Jahres die DSL-Flatrate  bei Neuverträgen beendet. Wie beim Mobilfunk will man das Datenvolumen nach oben hin begrenzen. So sollen die künftigen Festnetz-Obergrenzen im Einzelnen bei Datenraten bis zu 16 Megabits pro Sekunde, dem derzeit  häufigsten Flatrate-Vertragstypus, auf 75 Gigabyte ...

08.05.2013
Kommentar

Europäischer Eisenbahnsektor: Mehr Wettbewerb steigert nicht unbedingt die Effizienz. Kommentar von Pio Baake

Mit dem vierten Paket zur Regulierung des Eisenbahnsektors  setzt die Europäische Kommission ihre Linie der Marktöffnung fort. Unter anderem beinhalten die Vorschläge die  Schaffung EU-weit einheitlicher Zulassungskriterien für  Züge und weiteres rollendes Material, eine strikte Trennung  zwischen Netz und Transport, also dem Fahrwegbetrieb und  der ...

27.03.2013
138 Ergebnisse, ab 41