DIW Wochenbericht

9602 Ergebnisse, ab 41
DIW Wochenbericht 6 / 2020

Der Faktor Angst kann schnell um sich greifen: Interview

2020| Max Hanisch, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 6 / 2020

Iran, Russland, Hongkong: Geopolitische Risiken belasten deutsche Wirtschaft

Globale geopolitische Risiken sind in den letzten Jahren gestiegen. Jüngstes Beispiel ist die sich verschärfende Auseinandersetzung zwischen den USA und dem Iran. Diese Risiken wirken sich auch auf die deutsche Volkswirtschaft aus: Ihr unerwarteter Anstieg, definiert als geopolitischer Schock, hat einen signifikant negativen Einfluss auf die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland. Auch die

2020| Max Hanisch
DIW Wochenbericht 6 / 2020

Ganzes Heft

2020
DIW Wochenbericht 5 / 2020

Ein europäischer grüner Deal mit vielen Facetten: Kommentar

2020| Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 5 / 2020

Gesundheitliche Unterstützung für Geflüchtete muss sich weiter verbessern: Interview

2020| Maria Metzing, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 5 / 2020

Psychische und körperliche Gesundheit von Geflüchteten im Vergleich zu anderen Bevölkerungsgruppen

Die individuelle gesundheitliche Situation ist eine wichtige Voraussetzung für Integration und Teilhabe an der Gesellschaft. In diesem Bericht wird untersucht, inwiefern in Deutschland Unterschiede in der gesundheitlichen Situation nach Migrationshintergrund bestehen. Konkret steht dabei die körperliche und psychische Gesundheit von Menschen mit Fluchterfahrung im Vordergrund und wird mit Personen

2020| Maria Metzing, Diana Schacht, Antonia Scherz
DIW Wochenbericht 5 / 2020

Ganzes Heft

2020
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Wer echte Investitionen will, muss die Schwarze Null aufgeben: Kommentar

2020| Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Weg zur Geschlechterparität in Spitzenpositionen ist nach wie vor weit: Interview

2020| Katharina Wrohlich, Vikki Schaefer
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Mehr Frauen in Aufsichtsräten: Hinweise für Strahlkraft der Geschlechterquote auf Vorstände verdichten sich

Die verbindliche Geschlechterquote für Aufsichtsräte wirkt: Insbesondere in den an sie gebundenen Unternehmen ist der Frauenanteil im Kontrollgremium in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Doch wie sieht es mit der erhofften Strahlkraft der Quote auf die Vorstände aus? Dieser Bericht untersucht als zweiter Teil des aktuellen DIW Managerinnen-Barometers, ob ein Zusammenhang zwischen der

2020| Anja Kirsch, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Frauenanteile in Spitzengremien großer Unternehmen steigen – abgesehen von Aufsichtsräten im Finanzsektor

Die Frauenanteile in den Vorständen großer Unternehmen in Deutschland sind im vergangenen Jahr etwas stärker gestiegen als in den Jahren zuvor. Die 200 umsatzstärksten Unternehmen knackten erstmals die Zehn-Prozent-Marke: 14 Vorstandsposten mehr als noch im Jahr zuvor – nämlich 94 von 907 – hatten Frauen inne. Auch bei den größten börsennotierten und bei den Unternehmen, an denen der Bund

2020| Anja Kirsch, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Langsam wandeln sich die Führungsetagen deutscher Großunternehmen: Editorial

2020| Anja Kirsch, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 4 / 2020

Ganzes Heft

2020
DIW Wochenbericht 3 / 2020

Digitalisierung für das Gemeinwohl: neue Werkzeuge für eine bessere Politik: Kommentar

2020| Tomaso Duso, Hannes Ullrich
DIW Wochenbericht 3 / 2020

Die Stresstests sind nur so gut wie die Daten, auf denen sie beruhen: Interview

2020| Justus Inhoffen, Vikki Schaefer
DIW Wochenbericht 3 / 2020

Finanzstabilität: Neue, detaillierte Datensätze erlauben Weiterentwicklung von Stresstests

Die Finanzkrise der Jahre 2008 bis 2010 hat deutlich gemacht, dass der Finanzaufsicht die nötigen Informationen fehlten, um Risikotreiber im Finanzsystem genau und rechtzeitig zu identifizieren. Um für künftige Krisen besser gewappnet zu sein, wurde eine Reihe von Gesetzgebungen in Europa und darüber hinaus verabschiedet. Umfang und Detailgrad der Daten, die seither auch aus zuvor

2020| Justus Inhoffen, Iman van Lelyveld
DIW Wochenbericht 3 / 2020

Ganzes Heft

2020
DIW Wochenbericht 1/2 / 2020

Die Nachfrage nach Wohnungsbauten bleibt die Stütze der Baukonjunktur: Interview

2020| Claus Michelsen, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 1/2 / 2020

Bauwirtschaft wichtige Stütze der Konjunktur – Investitionsförderung beginnt zu wirken

Die Bauwirtschaft wird mehr und mehr zur Stütze der Konjunktur in Deutschland. Für die kommenden beiden Jahre weist die Bauvolumenrechnung des DIW Berlin auf eine reale Ausweitung der Bauleistungen um jeweils rund drei Prozent hin. In nominaler Rechnung dürften die Umsätze des Baugewerbes und seiner angrenzenden Bereiche um rund 6,5 Prozent im Jahr 2020 und knapp sechs Prozent im darauffolgenden

2020| Martin Gornig, Claus Michelsen, Laura Pagenhardt
9602 Ergebnisse, ab 41