Direkt zum Inhalt

Konjunkturprognosen und Konjunkturbarometer

close
Gehe zur Seite
remove add
218 Ergebnisse, ab 201
Pressemitteilung

DIW-Konjunkturbarometer März 2010: Das erste Quartal bleibt schwach

Im März haben sich die Erwartungen des letzten Monats über den Gesamtverlauf der wirtschaftlichen Entwicklung weitgehend bestätigt. Der aktuelle Informationsstand – vor allem die Werte zahlreicher Frühindikatoren vom Januar – liefert keine Grundlage für eine deutliche Revision des zuletzt veröffentlichten Konjunkturbarometers. Dementsprechend wird das saison- ...

29.03.2010
Pressemitteilung

DIW-Konjunkturbarometer Februar 2010: Schwarze Null im ersten Quartal

Nach dem Anstieg der Produktion im zweiten und dritten Quartal 2009 ist das Wirtschaftswachstum zum Jahresende ins Stocken geraten. Nach den neuesten Angaben des Statistischen Bundesamtes hat die Wirtschaft im vierten Quartal 2009 stagniert. Dabei hat das Auslandsgeschäft in den letzten Monaten stabilisierend gewirkt. Allerdings haben sich zuletzt in Vorzeigebranchen wie der Automobilindustrie ...

26.02.2010
Pressemitteilung

Konjunkturbarometer Januar 2010: Wirtschaftsleistung expandiert im Schlussquartal 2009

Für das Schlussquartal des Vorjahres deutet das DIW-Konjunkturbarometer weiterhin auf eine recht deutliche Expansion der Wirtschaftsleistung hin. Wie im Vormonat beträgt der geschätzte Wert für die Zuwachsrate des saison- und kalenderbereinigten Bruttoinlandsproduktes 0,6 Prozent. Zusammen mit den bislang vorliegenden amtlichen Quartalsergebnissen ergibt sich damit für das ...

29.01.2010
Pressemitteilung

Konjunkturbarometer Dezember 2009: Aufwärtsentwicklung bleibt intakt - Dynamik schwächt sich aber ab

Das DIW-Konjunkturbarometer signalisiert für das laufende Quartal weiterhin einen deutlichen Aufwärtstrend der Wirtschaftsentwicklung in Deutschland, allerdings fällt die erwartete Wachstumsrate des saison- und kalenderbereinigten Bruttoinlandsproduktes mit 0,6 Prozent um zwei Zehntel schwächer aus als noch im Vormonat geschätzt wurde. Grund hierfür ist die Entwicklung ...

22.12.2009
Pressemitteilung

Konjunkturbarometer November 2009: Die Konjunktur holt weiter auf – die Entwicklung bleibt aber labil

Die Wirtschaftsleistung in Deutschland steigt auch im Schlussquartal 2009 weiter an. Dies geht aus dem aktuellen DIW-Konjunkturbarometer hervor. Für das vierte Quartal ist danach ein Wirtschaftswachstum von 0,8 Prozent zu erwarten (saison- und kalenderbereinigt). „Die deutsche Volkswirtschaft setzt damit zwar ihr Aufholwachstum aus dem Vorquartal fort“, so DIW-Konjunkturexperte Stefan ...

27.11.2009
Pressemitteilung

DIW-Konjunkturbarometer Oktober 2009: Deutsche Wirtschaft holt im dritten Quartal stark auf

Die deutsche Wirtschaftsleistung lag im dritten Quartal um voraussichtlich 0,8 Prozent über dem Vorquartalswert. Dies signalisiert das heute veröffentlichte DIW-Konjunkturbarometer. Die aktuelle Berechnung verfestigt damit die positive Einschätzung der Wirtschaftsentwicklung aus den Vormonaten. Wichtig dabei: In das aktuelle Konjunkturbarometer fließen auch schon bereits realisierte ...

28.10.2009
Pressemitteilung

DIW-Konjunkturprognose 2009: Grundlinien der wirtschaftlichen Entwicklung

1,3 Prozent Plus – aber noch kein stabiles WachstumNach einem beispiellosen Absturz der Produktion kehrt die Wirtschaft in Deutschland wieder auf einen Wachstumspfad zurück. Allerdings ist die konjunkturelle Belebung noch nicht stabil, und die Zuwachsraten werden insgesamt nur bescheiden ausfallen – das ist die zentrale Aussage der Herbstprognose des DIW Berlin. Das DIW Berlin erwartet ...

12.10.2009
Pressemitteilung

Konjunkturbarometer September 2009: Zeichen im dritten Quartal stehen weiterhin auf Expansion

Die deutsche Wirtschaft wird im dritten Quartal um voraussichtlich 0,7 Prozent gegenüber dem Vorquartal wachsen. Dies signalisiert das heute veröffentlichte DIW-Konjunkturbarometer (gemessen am saison- und kalenderbereinigten Bruttoinlandsprodukt). "Das Aufholwachstum wird sich im dritten Quartal beschleunigen", sagte DIW-Konjunkturexperte Stefan Kooths. "Diese positive Nachricht ...

29.09.2009
Pressemitteilung

Konjunkturbarometer August 2009: Aufholendes Wachstum im dritten Quartal

Die deutsche Wirtschaft wird im dritten Quartal um voraussichtlich 0,8 Prozent gegenüber dem Vorquartal wachsen. Dies zeigt das heute veröffentlichte DIW-Konjunkturbarometer (gemessen am saison- und kalenderbereinigten Bruttoinlandsprodukt). Damit setzt sich zunächst der Aufholprozess leicht beschleunigt fort. Zusammen mit dem Zuwachs aus dem zweiten Quartal, in dem die Wirtschaft um ...

28.08.2009
Pressemitteilung

DIW-Konjunkturbarometer: Konjunkturelle Dynamik bleibt intakt

Das DIW-Konjunkturbarometer signalisiert für das laufende Quartal ein gesamtwirtschaftliches Wachstum von gut 0,4 Prozent. Für die ersten drei Monate des Jahres wird weiterhin mit einem Zuwachs von gut 0,5 Prozent gerechnet. „Damit zeigt sich die deutsche Volkswirtschaft ungeachtet des insgesamt unruhigen Fahrwassers nach wie vor in robuster Verfassung“, so DIW-Konjunkturexperte ...

10.04.2008
Pressemitteilung

Deutschland: Stagnation schürt Deflationsgefahr. DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2003/2004 vor

Deutschland befindet sich in einer wirtschaftlichen Krise. In seinen Sommer-Grundlinien der wirtschaftlichen Entwicklung 2003/2004 geht das DIW Berlin für 2003 von einem leichten Rückgang des realen Bruttoinlandsprodukts (-0,1%) aus. Eine durchgreifende konjunkturelle Wende ist auch für das nächste Jahr nicht in Sicht. Das jahresdurchschnittliche Wachstum dürfte dann rechnerisch bei 1,3 % liegen, wobei ...

01.07.2003
Pressemitteilung

Stagnation in Deutschland setzt sich fort. DIW Berlin stellt Winter-Grundlinien 2003/2004 vor

Die stockende Entwicklung der Konjunktur in Deutschland hält an. Das DIW Berlin geht in seiner aktuellen Konjunkturprognose Winter-Grundlinien der wirtschaftlichen Entwicklung 2003/2004 davon aus, dass in diesem Jahr das Bruttoinlandsprodukt um 0,6 % zunehmen wird. Für das kommende Jahr ist unter den gegebenen Bedingungen ein Wachstum von nicht mehr als 1 % zu erwarten. Maßgeblich für die schwache ...

07.01.2003
Pressemitteilung

Der Aufschwung kommt, aber nur für kurze Zeit: DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2002/ 2003 vor

Die weltweite Konjunkturbelebung hat nun auch auf Deutschland übergegriffen. Der Aufschwung dürfte sich jedoch erst in den nächsten Monaten entfalten. Wegen der schwachen ersten Quartale wird das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland in diesem Jahr nur um 0,6 % steigen. Für die Konjunkturaussichten im kommenden Jahr ist Skepsis angebracht. Wesentlich ausgeprägter als für ...

09.07.2002
Pressemitteilung

Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2002/2003Weltwirtschaft in der Krise

Die weltwirtschaftliche Lage gibt Anlass zu großer Besorgnis. Grund ist eine Entwicklung, die zu Beginn des Jahres 2001 noch nahezu ausgeschlossen schien: Das zuvor kräftige Wachstum ist im Laufe des Jahres fast zum Stillstand gekommen. Die seit dem vergangenen Frühjahr spürbare Konjunkturschwäche hat sich im weiteren Jahresverlauf verstärkt und immer mehr Länder und Regionen in Mitleidenschaft gezogen. ...

08.01.2002
Pressemitteilung

Deutsches Wirtschaftswachstum eingebrochen:Nur noch 1,0 % in diesem Jahr.DIW Berlin stellt Sommer-Grundlinien 2001/2002 vor

Das Bruttoinlandsprodukt in Deutschland wird in diesem Jahr nur noch um 1,0 % wachsen. Erst für das kommende Jahr ist mit einer spürbaren Erholung der Konjunktur und einem Wirtschaftswachstum von 2,3 % zu rechnen. Zu dieser Konjunkturprognose kommt das DIW Berlin in seinen Sommer-Grundlinien zur Wirtschaftsentwicklung 2001/2002. Auch im Euroraum deutet sich für dieses Jahr eine weitere Verlangsamung ...

10.07.2001
Pressemitteilung

Kein kräftiger Aufschwung in SichtDIW Berlin stellt die Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung in Berlin 2000/2001 vor

Im letzten Jahr konnte die Berliner Wirtschaft seit längerer Zeit ihre Leistung wieder ausweiten. Der Anstieg war aber deutlich geringer als in der gesamten deutschen Wirtschaft. Für 2001 ist mit einer Fortsetzung des nur verhaltenen Wirtschafts-wachstums zu rechnen. Zu diesem Ergebnis kommt das DIW Berlin in seinem aktuellen Wochenbericht. Die allgemeine Abschwächung der Konjunktur macht sich auch ...

28.03.2001
Pressemitteilung

Eine Chance wird vertanGrundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2001Veröffentlichung des DIW-Wochenberichts Nr. 1-2/2001

Das kräftige Wachstum im vergangenen Jahr hat die Bürde der Arbeitslosigkeit in Deutschland etwas leichter werden lassen. Wünschenswert wäre, dass dieser Weg weiter beschritten würde, ohne im Tempo nachzulassen. Die Voraussetzungen schienen zunächst günstig; doch zeigt sich inzwischen, dass die vorhandenen Chancen nicht hinreichend genutzt werden.Bei der hier prognostizierten wirtschaftlichen Entwicklung ...

02.01.2001
Pressemitteilung

Einladung zur PressekonferenzGrundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2001

Am Mittwoch, 3. Januar 2001, stellt das DIW Berlin von 10.00 bis 11.00 Uhr im Bundespresseamt, Reichstagufer 14, 10117 Berlin, seinen aktuellen Wochenbericht vor.Der Wochenbericht steht der Presse ab 8.30 Uhr im Bundespresseamt zur Verfügung und ist ab 10.00 Uhr (Sendesperrvermerk) im Internet abrufbar.

14.12.2000
218 Ergebnisse, ab 201
keyboard_arrow_up