Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
8026 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 36 / 2022

Um mit einer Gasmangellage umzugehen, müssen Haushalte 20 bis 30 Prozent Gas einsparen: Interview

2022| Karsten Neuhoff, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 36 / 2022

Hohe Gaspreisanstiege: Entlastungen notwendig

Aufgrund der starken Abhängigkeit Deutschlands von russischem Gas müssen alle Möglichkeiten zum Gassparen genutzt werden, um eine mögliche Gasknappheit zu vermeiden. Zugleich sind die Gaspreise stark gestiegen und besonders betroffene Haushalte müssen entlastet werden. Auf Grundlage einer Auswertung des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) werden verschiedene Entlastungsoptionen verglichen und deren Vor- ...

2022| Karsten Neuhoff, Maximilian Longmuir, Mats Kröger, Franziska Schütze
DIW Wochenbericht 35 / 2022

Deutsche Wirtschaft steckt im Krisenmodus fest: Kommentar

2022| Guido Baldi
DIW Wochenbericht 35 / 2022

Differenzverträge bieten Vorteile für StromkundInnen und den Ausbau erneuerbarer Energien: Interview

2022| Karsten Neuhoff, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 35 / 2022

Differenzverträge fördern den Ausbau erneuerbarer Energien und mindern Strompreisrisiken

Die Bundesregierung hat im Juli 2022 das sogenannte „Osterpaket“ verabschiedet, das eine Vielzahl an Maßnahmen zum Ausbau erneuerbarer Energien vorsieht. Das Paket hält an der gleitenden Marktprämie als Vergütungsmechanismus fest, welche einseitig nur StromerzeugerInnen absichert, während auch StromkundInnen absichernde Differenzverträge nur im Windbereich offshore zum Einsatz kommen sollen. Differenzverträge ...

2022| Mats Kröger, Karsten Neuhoff, Jörn C. Richstein
DIW Wochenbericht 33/34 / 2022

Unter- und Überbeschäftigung ist sozialpolitisch problematisch: Interview

2022| Carsten Schröder, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 33/34 / 2022

Entwicklung der Arbeitszeiten treibt die Ungleichheit der Erwerbseinkommen

Die Ungleichheit der monatlichen Bruttoerwerbseinkommen der Beschäftigten in Deutschland ist laut Sozio-oekonomischem Panel (SOEP) zwischen 1993 und 2003 signifikant gestiegen und stagniert seit 2008 auf relativ hohem Niveau. Wie dieser Bericht zeigt, liegt der Anstieg weniger an einer höheren Ungleichheit der Stundenlöhne, sondern daran, dass diese zunehmend mit der Arbeitszeit korrelieren: Beschäftigte ...

2022| Mattis Beckmannshagen, Carsten Schröder
DIW Wochenbericht 31/32 / 2022

Griechenland hat für die EU eine neue strategische Bedeutung: Kommentar

2022| Alexander S. Kritikos
DIW Wochenbericht 31/32 / 2022

Das stigmatisierende Hartz-IV-Image muss mit dem Bürgergeld überwunden werden: Interview

2022| Jürgen Schupp, Erich Wittenberg
8026 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up