Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
112 Ergebnisse, ab 41
  • DIW Wochenbericht 20 / 2010

    Die Internationalisierung des chinesischen Renminbi: eine Chance für China

    China hat erste Schritte unternommen, die auf eine Internationalisierung des Renminbi hindeuten. So hat das Land vorsichtige Maßnahmen zur Öffnung der Kapitalbilanz getroffen und 2005 Währungsschwankungen innerhalb einer engen Bandbreite zugelassen. Die Nutzung von Hongkong als Prüfstein für eine Internationalisierung des Renminbi ermöglicht die Entwicklung eines Offshore-Renminbi-Marktes. In diesem ...

    2010| Olaf Stier, Kerstin Bernoth, Alexander Fisher
  • DIW Wochenbericht 15 / 2010

    Frühjahrsgrundlinien 2010

    Das DIW Berlin rechnet für 2010 und 2011 mit einem Wachstum des realen Bruttoinlandsprodukts von 1,7 und 1,8 Prozent. Damit setzt die deutsche Wirtschaft ihren moderaten Erholungskurs der vergangenen Quartale fort. Zwar hat die Produktion im Winter überraschenderweise nur stagniert, dies ist aber auf Sondereffekte etwa im Zusammenhang mit den Konjunkturprogrammen zurückzuführen. Angesichts des moderaten ...

    2010| Christian Dreger, Ansgar Belke, Kerstin Bernoth, Korbinian von Blanckenburg, Franziska Bremus, Karl Brenke, Roberta Colavecchio, Ferdinand Fichtner, Hendrik Hagedorn, Vladimir Kuzin
  • DIW Wochenbericht 1/2 / 2010

    Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung 2010/2011

    Das DIW Berlin rechnet für 2010 und 2011 mit einem Wirtschaftswachstum von jeweils rund zwei Prozent. Maßgebliche Triebkräfte kommen von der Binnennachfrage, die - mit Ausnahme der Unternehmensinvestitionen - in großem Umfang durch staatliche Stabilisierungsprogramme sowie durch die automatischen Stabilisatoren gestützt wird. Die wichtigste Säule bildet der private Verbrauch, der von beträchtlichen ...

    2010| Christian Dreger, Kerstin Bernoth, Franziska Bremus, Karl Brenke, Burcu Erdogan, Hendrik Hagedorn, Barbara Klotz, Stefan Kooths, Sebastian Weber
  • DIW Wochenbericht 42 / 2009

    Herbstgrundlinien 2009: leichte Erholung im nächsten Jahr

    Weltwirtschaft: Erholung auf wackeligem Fundament / Deutschland: Nur langsam aus der Talsohle / Geldpolitik und Finanzmärkte: Kreditklemme vorbeugen / Finanzpolitik: Einnahmen steigern und Ausgaben kürzen / Die wichtigsten Daten der Volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung für Deutschland

    2009| Christian Dreger, Kerstin Bernoth, Franziska Bremus, Karl Brenke, Roberta Colavecchio, Burcu Erdogan, Stefan Kooths, Vladimir Kuzin, Dorothea Lucke, Charlotte Senftleben, Sebastian Weber
  • DIW Wochenbericht 31 / 2009

    Tendenzen der Wirtschaftsentwicklung 2009/2010

    Wenngleich sich die Nebel etwas gelichtet haben, ist doch die Sicht auf die weitere wirtschaftliche Entwicklung alles andere als klar. So schlummern im Finanzsektor aufgrund fauler "Wert"papiere noch Risiken in unbekannter Höhe, die Dank staatlich zugelassener Bilanzkosmetik noch nicht die Eigenkapitalbasis der Finanzinstitute belasten. Sehr große Risiken bestehen auch in manchen Staaten Osteuropas, ...

    2009| Christian Dreger, Patricia Alvarez-Plata, Kerstin Bernoth, Karl Brenke, Stefan Kooths, Vladimir Kuzin, Jörg Weber, Sebastian Weber, Florian Zinsmeister
  • DIW Wochenbericht 15/16 / 2009

    Nach dem Sturm: schwache und langsame Erholung: Frühjahrsgrundlinien 2009

    Das DIW Berlin rechnet zum Jahresende mit einer Stabilisierung der wirtschaftlichen Entwicklung. Voraussetzung für eine konjunkturelle Stabilisierung ist jedoch eine Rückkehr des Vertrauens in die Finanzmärkte: Hierfür sind strukturelle Reformen und eine wirksame Regulierung des Bankensektors unerlässlich. In der Wirtschaftspolitik spricht sich das DIW Berlin gegen ein Konjunkturpaket III aus.

    2009| Christian Dreger, Ansgar Belke, Kerstin Bernoth, Karl Brenke, Stefan Kooths, Vladimir Kuzin, Sebastian Weber, Florian Zinsmeister
  • DIW Weekly Report 6 / 2023

    US Inflation Reduction Act Demands Quick Strategic Action from the EU

    In August 2022, the US Congress passed the Inflation Reduction Act (IRA), a comprehensive piece of legislation aiming to stimulate the US economy and to increase its resilience. At an estimated 430 billion euros, it is a massive government investment and spending program in the welfare state, federal infrastructure, climate action, and environmental protection. At the same time, the IRA is intended ...

    2023| Kerstin Bernoth, Josefin Meyer
  • DIW Weekly Report 40 / 2022

    Activation of New ECB Emergency Program TPI Has Not Yet Been Required

    Since the beginning of 2022, monetary policy in the euro area has been gradually normalizing. As a result, bond yields of highly indebted countries such as Italy and Greece are rising more sharply than those of countries with less debt, such as Germany, a development referred to as bond market fragmentation. To ensure the coherent effectiveness of monetary policy on economic developments and, ultimately, ...

    2022| Kerstin Bernoth, Sara Dietz, Gökhan Ider, Rosa María Lastra
  • DIW Weekly Report 41/42 / 2021

    Inflation in the Euro Area: Factors Mostly Have Only a Temporary Effect, but Risk of Prolonged Elevated Inflation Remains

    Headline inflation in the euro area jumped to more than three percent in the summer after years of relatively low inflation rates well below the target of close to but below two percent set by the ECB until July 2021. One of the main reasons for the rise in inflation is the increase in energy prices since the beginning of 2021. However, there are further indications that inflation in the euro area ...

    2021| Kerstin Bernoth, Gökhan Ider
  • DIW Weekly Report 23 / 2020

    Identifying Effective Combinations of Economic Policy Measures for the Coronavirus Recession in Europe

    As the coronavirus pandemic spread across the globe in early 2020, the European Central Bank as well as national governments in the euro area enacted or announced numerous economic policy measures to counteract the severe economic consequences of the resulting lockdowns. In this paper, the immediate effect of the announcements on government bond and stock markets are estimated in a panel study. The ...

    2020| Kerstin Bernoth, Marius Clemens, Geraldine Dany-Knedlik, Stefan Gebauer
112 Ergebnisse, ab 41
keyboard_arrow_up