Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
129 Ergebnisse, ab 1
  • DIW Wochenbericht 49 / 2023

    Den Ausbau der Netze für Strom, Gas und Wärme zusammen planen: Interview

    2023| Franziska Holz, Erich Wittenberg
  • DIW Wochenbericht 49 / 2023

    Wärmewende in Berlin: Versorgungssicherheit nach dem Erdgas mit erneuerbaren Energien gewährleisten

    Das Land Berlin hat sich verpflichtet, bis 2045 Klimaneutralität zu erreichen. Die Wärmeerzeugung ist der größte Treiber der Energienachfrage und verursacht fast die Hälfte der CO2-Emissionen in Berlin. Derzeit beruht die Wärmeversorgung überwiegend auf Erdgas, sowohl in der dezentralen Wärme- als auch in der Fernwärmeerzeugung. Berlin steht vor der Herausforderung, die Wärmeversorgung inklusive der ...

    2023| Philipp Herpich, Franziska Holz, Konstantin Löffler
  • DIW Wochenbericht 47 / 2022

    Zwischen historischer Verantwortung und Ambitionen zur Klimaneutralität: eine Länderklassifizierung

    Die Klimakonferenz COP27 im November 2022 hat erneut die sehr unterschiedlichen Positionen der verschiedenen Länder verdeutlicht. In diesem Bericht werden die Länder der Erde in typische Profile nach ihrer aktuellen und geplanten Klimafreundlichkeit sowie ihrem vergangenen Beitrag zum Klimaproblem eingeteilt. Zwischen den Profilen besteht eine hohe Diversität, die nicht durch geographische Nähe definiert ...

    2022| Dawud Ansari, Wassim Brahim, Franziska Holz, Claudia Kemfert
  • DIW Wochenbericht 6 / 2022

    Das europäische Energiesystem wird in Zukunft hauptsächlich auf Strom beruhen: Interview

    2022| Franziska Holz, Erich Wittenberg
  • DIW Wochenbericht 6 / 2022

    Zukunft des europäischen Energiesystems: Die Zeichen stehen auf Strom

    Die Umstellung des europäischen Energiesystems auf einen geringeren Ausstoß von Treibhausgasen wird einen grundsätzlichen Wandel der Art und Weise erfordern, wie Energie bereitgestellt, transportiert und genutzt wird. Als hauptsächliche Energieträger kommen Strom, Wasserstoff und synthetisches Gas in Frage. Die kostengünstigste Option ist die weitgehende Elektrifizierung aller Wirtschaftssektoren. ...

    2022| Franziska Holz, Alexander Roth, Robin Sogalla, Frank Meißner, Georg Zachmann, Ben McWilliams, Claudia Kemfert
  • DIW Wochenbericht 41 / 2019

    Neues Klima für Europa: Klimaschutzziele für 2030 sollten angehoben werden

    Im Kontext nationaler sowie globaler Klimaschutzinitiativen steht die neue EU-Kommission unter der Leitung von Ursula von der Leyen vor der Herausforderung, den bisherigen Ankündigungen auch konkrete Umsetzungen für eine ambitionierte Klimaschutzpolitik folgen zu lassen. Dies betrifft insbesondere eine Anhebung der Klimaschutzziele der EU für 2030 sowie im Rahmen des Pariser Klimaschutzabkommens eine ...

    2019| Pao-Yu Oei, Karlo Hainsch, Konstantin Löffler, Christian von Hirschhausen, Franziska Holz, Claudia Kemfert
  • DIW Wochenbericht 27 / 2018

    Erdgasversorgung: Weitere Ostsee-Pipeline ist überflüssig

    Der Bau der zweiten Ostsee-Erdgaspipeline (Nord Stream 2) ist aus politischen, energiewirtschaftlichen und ökologischen Gründen sehr umstritten. Der Projektbetreiber und einige europäische Energieversorgungsunternehmen argumentieren, es handele sich um ein privatwirtschaftlich angelegtes, rentables Investitionsprojekt, das für die Versorgungssicherheit Deutschlands und Europas mit Erdgas notwendig ...

    2018| Anne Neumann, Leonard Göke, Franziska Holz, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen
  • DIW Wochenbericht 48 / 2015

    Flüssiggas wird künftig eine größere Rolle spielen: Sechs Fragen an Franziska Holz

    2015
  • DIW Wochenbericht 48 / 2015

    Erdbeben in den Niederlanden können den europäischen Erdgasmarkt nicht erschüttern

    Die vermehrt auftretenden Erdbeben im Nordosten der Niederlande werden auf die Förderung von Erdgas im Groningen-Feld zurückgeführt. Dadurch entstand erheblicher Widerstand gegen die Erdgasförderung in der niederländischen Bevölkerung, der über die Lokal- und Provinzpolitik hinaus zunehmend auch die Zentralregierung beschäftigt. Inzwischen hat die niederländische Regierung einen starken Rückgang der ...

    2015| Franziska Holz, Hanna Brauers, Thorsten Roobeek
  • DIW Wochenbericht 27 / 2014

    Europäische Energiewirtschaft: hoher Investitionsbedarf für Nachhaltigkeit und Versorgungssicherheit

    Damit die Europäische Union ihre selbstgesteckten Energie- und Klimaziele erreichen kann, sind umfangreiche Investitionen in die Stromerzeugung, die Strom- und Erdgasinfrastruktur sowie in die Energieeffizienz notwendig. Eine zentrale Bedeutung kommt dabei dem Stromsektor zu. Dieser DIW Wochenbericht liefert einen Überblick über verschiedene Kostenschätzungen des Investitionsbedarfs im Energiesektor ...

    2014| Christian von Hirschhausen, Franziska Holz, Clemens Gerbaulet, Casimir Lorenz
129 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up