Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
137 Ergebnisse, ab 41
  • DIW aktuell ; 86 : Sonderausgaben zum Krieg in der Ukraine / 2023

    Deutschlands Gasversorgung ein Jahr nach russischem Angriff auf Ukraine gesichert, kein weiterer Ausbau von LNG-Terminals nötig

    Ein Jahr nach dem Beginn des russischen Angriffskriegs auf die Ukraine haben sich die Erdgasmärkte in Deutschland und Europa stabilisiert. Obwohl Russland seine Erdgaslieferungen eingestellt hat, ist keine Versorgungsnotlage eingetreten, weil rasch andere Bezugsquellen aktiviert werden konnten und die Nachfrage relativ stark zurückgegangen ist. Auch für den Winter 2023/24 ist nicht mit Engpässen zu ...

    2023| Franziska Holz, Christian von Hirschhausen, Robin Sogalla, Lukas Barner, Björn Steigerwald, Claudia Kemfert
  • DIW aktuell ; 84 : Sonderausgaben zum Krieg in der Ukraine / 2022

    Stromversorgung auch ohne russische Energielieferungen und trotz Atomausstiegs sicher – Kohleausstieg 2030 bleibt machbar

    Mit einem Kohle-Embargo erhöht die Europäische Union den Druck auf Russland. Nach einer Übergangsfrist soll im August keine russische Kohle mehr importiert werden. Jüngere Studien zeigen, dass Deutschland die Einfuhren aus Russland bis zum Sommer durch Importe aus anderen Ländern ersetzen kann. Da aber auch ein Aus für die russischen Erdgaslieferungen droht, müssen Pläne zur Versorgungssicherheit entwickelt ...

    2022| Christian Hauenstein, Karlo Hainsch, Philipp Herpich, Christian von Hirschhausen, Franziska Holz, Claudia Kemfert, Mario Kendziorski, Pao-Yu Oei, Catharina Rieve
  • DIW aktuell ; 83 : Sonderausgaben zum Krieg in der Ukraine / 2022

    Energieversorgung in Deutschland auch ohne Erdgas aus Russland gesichert

    Der russische Angriffskrieg auf die Ukraine und die Abhängigkeit Deutschlands von Energielieferungen aus Russland erfordern ein Umdenken: Während die Debatte über ein sofortiges Energie-Embargo hochkocht, könnte auch Russland jederzeit seine Lieferungen einstellen. Deutschland bezog bisher rund 55 Prozent seines Erdgases aus Russland. Das DIW Berlin hat Szenarien entwickelt, wie das deutsche Energiesystem ...

    2022| Franziska Holz, Robin Sogalla, Christian von Hirschhausen, Claudia Kemfert
  • DIW aktuell ; 81 : Sonderausgaben zum Krieg in der Ukraine / 2022

    Europa kann die Abhängigkeit von Russlands Gaslieferungen durch Diversifikation und Energiesparen senken

    Die Erdgasversorgung der Europäischen Union stützte sich bisher zu einem großen Teil auf Lieferungen aus Russland. In Deutschland, Italien, Österreich und den meisten Ländern Ost- und Mitteleuropas war diese Abhängigkeit besonders hoch. Allerdings spielt Erdgas nicht in allen diesen Volkswirtschaften eine gleich große Rolle. Mit dem völkerrechtswidrigen Krieg Russlands in der Ukraine stellen sich die ...

    2022| Franziska Holz, Claudia Kemfert, Hella Engerer, Robin Sogalla
  • DIW aktuell ; 50 / 2020

    Neue Gaspipelines und Flüssiggas-Terminals sind in Europa überflüssig

    Der Anfang Juli 2020 vom Bundestag beschlossene Kohleausstieg könnte eine größere Rolle für Erdgas im deutschen Energiesystem bedeuten. Doch tatsächlich ist Erdgas nicht klimafreundlicher als Kohle. Vor allem aber droht Europa bei den Erdgasimporten zum Spielfeld des Konflikts zwischen Russland und den USA zu werden. Eine Spirale aus Sanktionen und Gegensanktionen hat sich rund um den Bau der Ostseepipeline ...

    2020| Franziska Holz, Claudia Kemfert
  • DIW focus 8 / 2022

    Electricity Supply in Germany Can Be Secured without Russian Supplies and Nuclear Energy; The 2030 Coal-Phase out Remains Possible

    The European Union has increased pressure on Russia by enacting a coal embargo. Following a transition period, Russian coal imports will end in August 2022. Recent studies show that Germany will be able to substitute Russian supplies with imports from other countries by summer 2022. However, with the looming threat of a Russian gas supply stop, plans must be developed to ensure security of supply. ...

    2022| Christian Hauenstein, Karlo Hainsch, Philipp Herpich, Christian von Hirschhausen, Franziska Holz, Claudia Kemfert, Mario Kendziorski, Pao-Yu Oei, Catharina Rieve
  • DIW focus 7 / 2022

    Energy Supply Security in Germany Can Be Guaranteed even without Natural Gas from Russia

    The Russian war on Ukraine and Germany’s dependence on Russian gas require a rethink of German energy supplies. While there is a heated debate about an immediate energy embargo, Russia could also stop its supplies at any time. To date, Germany has purchased around 55 percent of its natural gas from Russia. DIW Berlin has developed scenarios for how the German energy system could become independent ...

    2022| Franziska Holz, Robin Sogalla, Christian von Hirschhausen, Claudia Kemfert
  • DIW focus 5 / 2020

    No Need for New Natural Gas Pipelines and LNG Terminals in Europe

    Natural gas could play an increasing role in the German energy system following the coal exit decided in July 2020 by the German parliament. However, natural gas has no climate benefit compared to coal. What is more, Europe risks to become a battle-ground for the conflict between Russia and the United States. The construction of the Baltic Sea pipeline Nordstream 2 has set in motion a downward spiral ...

    2020| Franziska Holz, Claudia Kemfert
  • Diskussionspapiere 2003 / 2022

    Stranded Assets in the Coal Export Industry? The Case of the Australian Galilee Basin

    Steam coal exporters face increasing uncertainty about future coal demand and risks of asset stranding. Nevertheless, new export-oriented coal mine projects are still brought forward. In this study, we use the coal sector model COALMOD-World to assess the economic prospects of investments in the export-oriented steam coal sector, and in particular of coal mines in the Galilee Basin, Australia. We parameterize ...

    2022| Christian Hauenstein, Franziska Holz, Lennart Rathje, Thomas Mitterecker
  • Diskussionspapiere 1880 / 2020

    The U.S. Coal Sector between Shale Gas and Renewables: Last Resort Coal Exports?

    Coal consumption and production have sharply declined in recent years in the U.S., despite political support. Reasons are mostly unfavorable economic conditions for coal, including competition from natural gas and renewables in the power sector, as well as an aging coal- fired power plant fleet. The U.S. Energy Information Administration as well as most models of North American energy markets depict ...

    2020| Christian Hauenstein, Franziska Holz
137 Ergebnisse, ab 41
keyboard_arrow_up