Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
94 Ergebnisse, ab 21
Weekly Report 3 / 2005

Unjust Divergence in Earnings in Germany?

Since a court decided that bonuses paid to the former top management at Mannesmann AG were unjustifiable there has been widespread public discussion over fair pay in Germany. This has been against the background of big increases in the salaries paid to top executives at a time when the economy is sluggish and there is high unemployment. A special survey by the Socio-Economic Panel (SOEP) conducted ...

2005| Stefan Liebig, Jürgen Schupp
DIW Economic Bulletin 11 / 2014

Wages in Eastern Germany Still Considered More Unjust Than in the West

Almost twenty-five years after the fall of the Berlin Wall, far more eastern Germans are unhappy with their income than western Germans. In 2013, around 44 percent of employed eastern Germans rated their earnings as unjust compared with approximately one-third in western Germany. Although the east-west gap has been diminishing since 2005—to around 12 percent in 2013—this is not because eastern Germans ...

2014| Stefan Liebig, Sebastian Hülle, Jürgen Schupp
DIW Economic Bulletin 11 / 2014

Reunification: An Economic Success Story

People’s expectations after the fall of the Berlin Wall 25 years ago and of reunification in 1990 were huge. The government promised to create “flourishing landscapes” within a few years. The euphoria of reunification came not only through the desire to finally become one country and one nation again but also had tangible economic reasons: the people from East Germany wanted better economic prospects, ...

2014| Karl Brenke, Marcel Fratzscher, Markus M. Grabka, Elke Holst, Sebastian Hülle, Stefan Liebig, Maximilian Priem, Anika Rasner, Pia S. Schober, Jürgen Schupp, Juliane F. Stahl, Anna Wieber
DIW aktuell ; 52 / 2020

Menschen überschätzen Risiko einer Covid-19-Erkrankung, berücksichtigen aber individuelle Risikofaktoren

Um mit der Corona-Pandemie möglichst angemessen umgehen zu können, ist es wichtig, dass die Menschen hierzulande eine realistische Vorstellung davon haben, wie hoch ihr individuelles Risiko einer Erkrankung ist. Wie aktuelle Analysen der SOEP-CoV-Studie nun zeigen, sind sich die meisten Menschen in Deutschland durchaus bewusst, dass Faktoren wie das Lebensalter, Vorerkrankungen und der Beruf einen ...

2020| Ralph Hertwig, Stefan Liebig, Ulman Lindenberger, Gert G. Wagner
DIW aktuell ; 49 / 2020

Zusammenhalt in Corona-Zeiten: Die meisten Menschen sind zufrieden mit dem staatlichen Krisenmanagement und vertrauen einander

Die kollektive Erfahrung der Corona-Krise und der damit verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben das gesamte gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland verändert. Diese Veränderungen prägen die Sicht der Menschen auf staatliche Institutionen, aber auch ihr Erleben von zwischenmenschlichem Zusammenhalt. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV- Studie nun zeigen, ist eine deutliche Mehrheit ...

2020| Simon Kühne, Martin Kroh, Stefan Liebig, Jonas Rees, Andreas Zick
DIW aktuell ; 41 / 2020

Vor dem Covid-19-Virus sind nicht alle Erwerbstätigen gleich

Die Corona-Pandemie und die politischen Entscheidungen zu ihrer Eindämmung verändern derzeit die Situation vieler Erwerbstätiger in Deutschland. Viele abhängig Beschäftigte arbeiten im Homeoffice, befinden sich in Kurzarbeit, fürchten um ihren Job oder haben diesen bereits verloren. Selbständige verzeichnen Umsatz- und Gewinneinbußen und sehen sich in ihrer wirtschaftlichen Existenz bedroht. Erwerbstätige ...

2020| Carsten Schröder, Theresa Entringer, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Daniel Graeber, Hannes Kröger, Martin Kroh, Simon Kühne, Stefan Liebig, Jürgen Schupp, Johannes Seebauer, Sabine Zinn
DIW aktuell ; 17 / 2018

Was macht Gerechtigkeit aus? Deutsche WählerInnen befürworten über Parteigrenzen hinweg das Leistungs- und das Bedarfsprinzip

Stimmverluste der Volksparteien – wie zuletzt bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen – werden in der öffentlichen Debatte häufig als Indizien einer tiefen politischen Spaltung der Gesellschaft bewertet. Dabei wird argumentiert, dass die Wählerschaft immer weniger mit den am breiten Konsens orientierten Volksparteien an-fangen könne, da sie in ihren Werten und Interessen zu stark polarisiert sei. ...

2018| Philipp Eisnecker, Jule Adriaans, Stefan Liebig
Diskussionspapiere 690 / 2007

Gerechtigkeitsprobleme im Wohlfahrtsstaat: Besteuerung, wohlfahrtsstaatliche Transfers und die Gerechtigkeit des eigenen Erwerbseinkommens

Der Beitrag arbeitet den in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen kontrovers diskutierten Zielkonflikt zwischen Leistungs- und Bedarfsgerechtigkeit in modernen Wohlfahrtsstaaten heraus. Es wird dabei die Frage beantwortet, inwieweit dieses für die Makroebene der Gesellschaft durchaus bestehende Steuerungsproblem moderner Wohlfahrtsstaaten auch in der individuellen Wahrnehmung Gerechtigkeitsprobleme ...

2007| Stefan Liebig, Jürgen Schupp
SOEPpapers 1097 / 2020

Subjektive Belastung der Eltern durch Schulschließungen zu Zeiten des Corona-bedingten Lockdowns

Die Corona-bedingten Schulschließungen sowie die Schließung von Kinderbetreuungseinrichtungen im April und Mai 2020 haben viele Eltern vor eine immense Herausforderung gestellt. Plötzlich mussten Kinder ganztags Zuhause betreut und beschult werden. In diesem Beitrag beschäftigen wir uns mit der Frage nach der subjektiven Belastung, der sich Eltern durch die Beschulung Zuhause ausgesetzt sahen. Hierbei ...

2020| Sabine Zinn, Michael Bayer, Theresa Entringer, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Daniel Graeber, Martin Kroh, Hannes Kröger, Simon Kühne, Stefan Liebig, Carsten Schröder, Jürgen Schupp, Johannes Seebauer
SOEPpapers 1096 / 2020

Coronavirus & Care: How the Coronavirus Crisis Affected Fathers’ Involvement in Germany

Background: As a response to the spread of the coronavirus in Germany, day care centres and schools closed nationwide, leaving families to grapple with additional child care tasks. In Germany, as in many other societies, women shoulder the lion’s share of housework and child care responsibilities. While the gendered division of household labour has shifted in recent years as men have become more engaged ...

2020| Michaela Kreyenfeld, Sabine Zinn, Theresa Entringer, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Daniel Graeber, Martin Kroh, Hannes Kröger, Simon Kühne, Stefan Liebig, Carsten Schröder, Jürgen Schupp, Johannes Seebauer
94 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up