Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
74 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 35 / 2016

Kinder und Jugendliche mit Fluchthintergrund nutzen freiwillige Bildungsangebote seltener – mit Ausnahme der Schul-AGs

Nicht verpflichtende Bildungsangebote wie die Teilnahme an Schul-AGs, der Besuch von Kindertageseinrichtungen (Kitas) und die Nutzung von non-formalen Bildungsangeboten wie außerschulische Sport- oder Musikaktivitäten spielen eine wichtige Rolle bei der Integration in eine Gesellschaft. Doch inwieweit nehmen Kinder und deren Familien die freiwilligen Angebote auch in Anspruch? Dieser Frage geht der ...

2016| C. Katharina Spieß, Franz Westermaier, Jan Marcus
DIW Wochenbericht 35 / 2016

Die Integration Geflüchteter – Erkenntnisse aus der Vergangenheit: Editorial

2016| Philipp Eisnecker, Johannes Giesecke, Martin Kroh, Elisabeth Liebau, Jan Marcus, Zerrin Salikutluk, Diana Schacht, C. Katharina Spieß, Franz Westermaier
DIW Wochenbericht 18 / 2015

Auswirkungen der G8-Schulzeitverkürzung: erhöhte Zahl von Klassenwiederholungen, aber jüngere und nicht weniger Abiturienten

Kaum eine Bildungsreform der vergangenen Jahre ist umstrittener als die G8-Reform zur Verkürzung der Gymnasialschulzeit. Obwohl es bisher nur sehr wenige verlässliche empirische Befunde zur Wirkung der G8-Reform gibt, erwägen mehrere Bundesländer bereits eine Rückkehr von der zwölf- zur 13-jährigen Schulzeit bis zum Abitur. Eine neue Studie des DIW Berlin untersucht verschiedene Auswirkungen der G8-Reform ...

2015| Mathias Huebener, Jan Marcus
DIW Wochenbericht 22 / 2014

Arbeitslosigkeit trifft auch den Partner

Arbeitslosigkeit beeinträchtigt die psychische Gesundheit des Partners fast genauso stark wie die des Arbeitslosen. Die Auswirkungen auf die psychische Gesundheit hängen nicht davon ab, welcher Partner arbeitslos wird: Sowohl Frauen als auch Männer leiden unter der Arbeitslosigkeit des Lebensgefährten. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Studie des DIW Berlin auf Grundlage von Daten des Sozio-oekonomischen ...

2014| Jan Marcus
DIW Wochenbericht 27 / 2013

Ausbau der Ganztagsschule: Kinder aus einkommensschwachen Haushalten im Westen nutzen Angebote verstärkt

Der Anteil von Grundschulkindern, die ganztägig zur Schule gehen, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Maßgeblich dazu beigetragen hat das Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" (IZBB), mit dem der Bund die Länder seit 2003 beim Ausbau der Ganztagsschule unterstützt. Doch welche Kinder nutzen Ganztagsschulen? Welche sozioökonomischen Merkmale haben ihre Familien? Setzt sich die ...

2013| Jan Marcus, Janina Nemitz, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 5 / 2013

Bildung der Mütter kommt der Gesundheit ihrer Kinder zugute

Jugendliche rauchen häufiger, treiben seltener Sport und sind öfter übergewichtig, je niedriger der Schulabschluss ihrer Mutter ist. Das zeigt eine Studie des DIW Berlin auf Grundlage von Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Zumindest ein Teil dieser gesundheitsbezogenen Unterschiede kann ursächlich auf die Bildung der Mütter zurückgeführt werden. Soziale Unterschiede zeigen sich bereits bei ...

2013| Daniel Kemptner, Jan Marcus
DIW Economic Bulletin 34/35 / 2016

Children and Adolescents with Refugee Background Less Likely to Participate in Voluntary Educational Programs - with Exception of Extracurricular School Activities

Non-compulsory educational programs including extracurricular school activities, child day care centers, and non-formal educational programs, such as sports or music activities outside of school, make an important contribution to social integration. But to what extent do children and their families actually make use of these voluntary programs? On the basis of the Socio-Economic Panel (SOEP) and the ...

2016| C. Katharina Spieß, Franz Westermaier, Jan Marcus
DIW Economic Bulletin 34/35 / 2016

Integrating Refugees: Insights from the Past: Editorial

2016| Philipp Eisnecker, Johannes Giesecke, Martin Kroh, Elisabeth Liebau, Jan Marcus, Zerrin Salikutluk, Diana Schacht, C. Katharina Spieß, Franz Westermaier
DIW Economic Bulletin 18 / 2015

G8 High School Reform Results in Higher Grade Repetition Rates and Lower Graduate Age, but Does Not Affect Graduation Rates

The G8 high school reform to reduce the total number of years spent at Gymnasium (Germany’s academic-track secondary school) has been more controversial than almost any other education reform in recent years. Although there are few reliable empirical findings on the effects of the G8 reform, several federal states are already considering a return to the old system, which required 13 years — rather ...

2015| Mathias Huebener, Jan Marcus
74 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up