Publikationssuche

clear
26199 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 38 / 2021

Der Klimawandel gefährdet die Preisstabilität: Kommentar

2021| Alexander Kriwoluzky, Ulrich Volz
DIW Wochenbericht 38 / 2021

Ökonomische Bildung in Schulen — aktuell in Deutschland ein Flickenteppich: Interview

2021| Lukas Menkhoff, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 38 / 2021

Maßnahmen zur finanziellen Bildung wirken – Deutschland sollte nationale Strategie für finanzielle Bildung entwickeln

Die OECD empfiehlt die Implementierung nationaler Strategien für finanzielle Bildung. Auch viele weitere Länder, wie China und Indien, verfügen inzwischen über entsprechende Strategien, nicht hingegen Deutschland. Der stärkste Grund für eine ablehnende Haltung ist die Hypothese mangelnder Wirksamkeit von finanziellen Bildungsinterventionen. Diese Hypothese wird hier anhand aller verfügbaren, randomisierten ...

2021| Tim Kaiser, Lukas Menkhoff
DIW Wochenbericht 37 / 2021

Steuerprivilegien für Immobilien machen deutsches Steuersystem ungerecht und ineffizient: Kommentar

2021| Stefan Bach, Sebastian Eichfelder
DIW Wochenbericht 37 / 2021

Es kann nicht produziert werden, obwohl die Nachfrage da ist: Interview

2021| Simon Junker, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 37 / 2021

Deutsche Wirtschaft windet sich nur langsam aus der Pandemie: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Herbst 2021

Die deutsche Wirtschaft lässt die Pandemie langsamer als erwartet hinter sich. Sie legt wohl in diesem Jahr lediglich um 2,1 Prozent zu; die Kapazitäten bleiben noch deutlich unterausgelastet. Die globalen Lieferengpässe treffen die deutsche Industrie. Dadurch ist die heimische Produktion trotz hoher Nachfrage ins Stocken geraten. Auch die Dienstleistungsbranche schwächelt mit steigenden Infektionszahlen ...

2021| Marius Clemens, Simon Junker, Laura Pagenhardt
DIW Wochenbericht 37 / 2021

Weltwirtschaft nach Dämpfer im Sommer wieder auf Erholungskurs: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Herbst 2021

Die Pandemie ließ die konjunkturellen Entwicklungen großer Ökonomien zuletzt auseinanderdriften. Einem im zweiten Quartal abklingenden Infektionsgeschehen etwa in Europa oder den USA verbunden mit kräftigen Produktionszuwächsen standen in Schwellenländern harte wirtschaftliche Einschränkungen aufgrund hoher Corona-Fallzahlen gegenüber. Dort entwickelte sich die Wirtschaft zum Teil rückläufig. Global ...

2021| Guido Baldi, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer, Frederik Kurcz
DIW Wochenbericht 36 / 2021

Gezieltere Instrumente könnten den Verteilungseffekt der Geldpolitik verringern: Interview

2021| Jan Philipp Fritsche, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 36 / 2021

Arbeitsintensive Unternehmen sind ein Katalysator für Geldpolitik und ihre Verteilungseffekte

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank hat in erster Linie das Ziel, Preisstabilität zu gewährleisten. Dabei haben Zinsänderungen der Europäischen Zentralbank auch Einfluss sowohl auf die Lohn- und Gehaltszahlungen als auch auf die Wertschöpfung von Unternehmen. Sind beide Bereiche nicht gleichermaßen betroffen, hat die Geldpolitik eine Verteilungswirkung zwischen ArbeitnehmerInnen und AnteilseignerInnen ...

2021| Jan Philipp Fritsche
26199 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up