Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
59 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 12 / 2019

Menschen mit niedriger gebildeter Mutter haben geringere Lebenserwartung

Ein niedrigerer Bildungsabschluss der Mutter geht mit einer geringeren Lebenserwartung einher. Personen, die eine Mutter mit einem Volksschul- oder gar keinem Schulabschluss haben, sterben im Alter ab 65 Jahren im Durchschnitt zwei Jahre früher als Personen, deren Mütter mindestens einen Realschulabschluss haben. Die Bildung der Mutter erklärt unabhängig von der eigenen Bildung und dem Einkommen einer ...

2019| Mathias Huebener, Jan Marcus
DIW Wochenbericht 12 / 2019

Gebildetere Eltern, gesündere Kinder? Editorial

2019| Daniel Graeber, Mathias Huebener, Jan Marcus, Daniel D. Schnitzlein
DIW Wochenbericht 24 / 2018

Daten von Schuleingangsuntersuchungen haben das Zeug zum Eldorado für die Forschung: Kommentar

2018| Mathias Hübener, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 13/14 / 2018

G8-Schulreform verbessert PISA-Testergebnisse – insbesondere leistungsstarke SchülerInnen profitieren

Durch die G8-Schulreform haben sich die PISA-Leistungen von GymnasiastInnen in der neunten Klasse verbessert. Insbesondere leistungsstärkere SchülerInnen schneiden bei den PISA-Tests besser ab, während Leistungsschwächere kaum oder gar nicht profitieren – sie scheinen Probleme mit dem zeitlich nach vorne verlagerten Lernstoff zu haben. Der vorliegenden Studie zufolge, die auf PISA-Daten zu mehr als ...

2018| Mathias Huebener, Susanne Kuger, Jan Marcus
DIW Wochenbericht 26 / 2017

Einführung des Elterngeldes hat Ungleichheit in kindlicher Entwicklung nicht erhöht

Die Reform des Elterngeldes hat nicht dazu geführt, dass Ungleichheiten in der kindlichen Entwicklung zunehmen. Das zeigt die vorliegende Studie des DIW Berlin, die als eine der ersten anhand der Ergebnisse von Schuleingangsuntersuchungen der Frage nachgeht, welche Effekte die Einführung des Elterngeldes auf sprachliche und motorische Fähigkeiten, die sozio-emotionale Stabilität und den schulischen ...

2017| Mathias Huebener, Daniel Kühnle, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 49 / 2016

Zehn Jahre Elterngeld: Eine wichtige familienpolitische Maßnahme

Am 1. Januar 2017 feiert das Elterngeld sein zehnjähriges Bestehen. Gleichwohl die Einführung von einigen Diskussionen begleitet war, ist es inzwischen eine familienpolitische Leistung mit hoher Akzeptanz. Ihre Wirkung auf die Erwerbstätigkeit der Eltern, die partnerschaftliche Arbeitsteilung, die Fertilität und andere Indikatoren, welche das Wohlbefinden von Familien widerspiegeln, wurden aus unterschiedlichen ...

2016| Mathias Huebener, Kai-Uwe Müller, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 18 / 2015

Auswirkungen der G8-Schulzeitverkürzung: erhöhte Zahl von Klassenwiederholungen, aber jüngere und nicht weniger Abiturienten

Kaum eine Bildungsreform der vergangenen Jahre ist umstrittener als die G8-Reform zur Verkürzung der Gymnasialschulzeit. Obwohl es bisher nur sehr wenige verlässliche empirische Befunde zur Wirkung der G8-Reform gibt, erwägen mehrere Bundesländer bereits eine Rückkehr von der zwölf- zur 13-jährigen Schulzeit bis zum Abitur. Eine neue Studie des DIW Berlin untersucht verschiedene Auswirkungen der G8-Reform ...

2015| Mathias Huebener, Jan Marcus
DIW Economic Bulletin 49 / 2016

The Parental Leave Benefit: A Key Family Policy Measure, One Decade Later

On January 1, 2017, the parental leave benefit will be celebrating its tenth anniversary. Although its implementation was fervidly debated, it has become a widely accepted family policy measure. Its impact on parental labor supply, the division oflabor between parents, fertility, and indicators that reflect the well-being of parents and children have been examined from a variety of perspectives. A ...

2016| Mathias Huebener, Kai-Uwe Müller, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
59 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up