Publikationssuche

clear
36 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 46 / 2018

Flexible Nutzung von Nachtspeicherheizungen kann ein kleiner Baustein für die Energiewende sein

Im Kontext der Energiewende stellt sich die Frage, ob elektrische Speicherheizungen einen Beitrag zur verstärkten Nutzung der fluktuierenden Wind- und Solarenergie und zur Emissionsminderung im Raumwärmebereich leisten können. Im Rahmen eines europäischen Forschungsprojekts wurde am DIW Berlin untersucht, welche Effekte sich im deutschen Stromsystem ergeben, falls die bestehenden Nachtspeicherheizungen ...

2018| Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn, Nils May, Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 12 / 2017

Dezentrale Eigenstromversorgung mit Solarenergie und Batteriespeichern: Systemorientierung erforderlich

Ausgehend von einem niedrigen Niveau ist die Eigenstromversorgung mit Solarenergie und Batteriespeichern in Deutschland in den letzten Jahren deutlich gewachsen. Diese Entwicklung ging insbesondere auf den gegenläufigen Trend von Haushaltsstrompreisen und Einspeisetarifen sowie eine staatliche Förderung der Speicher zurück. Verschiedene Argumente sprechen dafür, dass die batterieunterstützte solare ...

2017| Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn, Friedrich Kunz, Claudia Kemfert
DIW Wochenbericht 10 / 2015

Stromspeicher: eine wichtige Option für die Energiewende

Die Energiewende erfordert eine höhere Flexibilität im Stromsystem. Unterschiedliche Arten von Stromspeichern können hierzu beitragen, wobei sie in Konkurrenz zu anderen erzeugungs- und nachfrageseitigen Optionen stehen. Kurzfristig ist der weitere Ausbau der Stromerzeugung aus volatilen erneuerbaren Energien in Deutschland ohne größeren Zubau von Stromspeichern möglich. Der längerfristige Speicherbedarf ...

2015| Wolf-Peter Schill, Jochen Diekmann, Alexander Zerrahn
DIW Wochenbericht 20/21 / 2013

Netzsituation in Deutschland bleibt stabil

Auch im zweiten Jahr nach dem Kernkraftwerksmoratorium vom März 2011 bleibt die Lage im deutschen Stromübertragungsnetz stabil. Auch wenn die Realisierung einiger Ausbauprojekte um einige Jahre hinter dem ursprünglichen Zeitplan liegt, schreitet der Netzumbau kontinuierlich voran. Bei einigen kritischen Leitungen wurden im vergangenen Jahr erhebliche Fortschritte gemacht, unter anderem bei Verbindungen ...

2013| Clemens Gerbaulet, Friedrich Kunz, Christian von Hirschhausen, Alexander Zerrahn
DIW Economic Bulletin 12/13 / 2017

Decentralized Solar Prosumage with Battery Storage: System Orientation Required

Starting from a low level, in recent years the battery-supported self-consumption of solar electricity (solar prosumage) has grown significantly in Germany. Its growth is primarily due to the opposing trends in household electricity prices and feed-in tariffs in conjunction with government incentives for battery storage. Various benefits of solar prosumage speak to its positive potential in the German ...

2017| Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn, Friedrich Kunz, Claudia Kemfert
DIW Economic Bulletin 10 / 2015

Power Storage: An Important Option for the German Energy Transition

The German energy transition makes it necessary to increase flexibility in the electricity system. Different forms of power storage may play a part in this, yet there is competition with other options on the production or demand side. In the short term, the further expansion of electricity generation from fluctuating renewables will be possible in Germany without additional power storage facilities. ...

2015| Wolf-Peter Schill, Jochen Diekmann, Alexander Zerrahn
DIW aktuell 11 / 2018

Die Energiewende wird nicht an Stromspeichern scheitern

Die Umsetzung der Energiewende erfordert einen weiteren starken Ausbau der erneuerbaren Energien in Deutschland. Jedoch werden in der energiepolitischen Debatte immer wieder Zweifel geäußert, ob eine weitgehend auf fluktuierender Wind- und Solarenergie basierende Energieversorgung möglich sei. So droht einer aktuell diskutierten Analyse Hans-Werner Sinns zufolge der weitere Ausbau der Wind- und Solarenergie ...

2018| Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen
Diskussionspapiere 1885 / 2020

Substituting Clean for Dirty Energy: A Bottom-Up Analysis

We fit CES and VES production functions to data from a numerical bottom-up optimization model of electricity supply with clean and dirty inputs. This approach allows for studying high shares of clean energy not observable today and for isolating mechanisms that impact the elasticity of substitution between clean and dirty energy. Central results show that (i) dirty inputs are not essential for production. ...

2020| Fabian Stöckl, Alexander Zerrahn
Diskussionspapiere 1769 / 2018

Flexible Electricity Use for Heating in Markets with Renewable Energy

Using electricity for heating can contribute to decarbonization and provide flexibility to integrate variable renewable energy. We analyze the case of electric storage heaters in German 2030 scenarios with an open-source electricity sector model. Making customary night-time storage heaters temporally more flexible offers only moderate benefits because renewable availability during daytime is limited ...

2018| Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn
Diskussionspapiere 1677 / 2017

Power-to-Heat for Renewable Energy Integration: Technologies, Modeling Approaches, and Flexibility Potentials

Flexibly coupling power and heat sectors may contribute to both renewable energy integration and decarbonization. We present a literature review of modelbased analyses in this field, focusing on residential heating. We compare geographical and temporal research scopes and identify state-of-the-art analytical model formulations, particularly concerning heat pumps and thermal storage. While numerical ...

2017| Andreas Bloess, Wolf-Peter Schill, Alexander Zerrahn
36 Ergebnisse, ab 1