Publikationssuche

clear
23 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 45 / 2019

Gerechtigkeit im europäischen Vergleich: Verteilung nach Bedarf und Leistung in Deutschland besonders befürwortet

Anhand aktueller Daten des European Social Survey (ESS) wird die Wahrnehmung der nationalen Erwerbseinkommensgerechtigkeit in Deutschland und mit derjenigen im Rest Europas verglichen. Die große Mehrzahl der europäischen Befragten schätzt niedrige Bruttoerwerbseinkommen als ungerechterweise zu niedrig ein. Hohe Einkommen hingegen werden in Deutschland seltener als zu hoch eingeschätzt als im Rest Europas. ...

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Stefan Liebig
DIW Wochenbericht 17 / 2017

Rund ein Drittel der Menschen in Deutschland spendete 2016 für Geflüchtete, zehn Prozent halfen vor Ort – immer mehr äußern aber auch Sorgen

Die Präsenz Geflüchteter in Deutschland sowie die Herausforderungen ihrer Integration beschäftigen die Öffentlichkeit seit nunmehr zwei Jahren. Neuesten Zahlen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) zufolge machten sich im vergangenen Jahr weitaus mehr Menschen in Deutschland Sorgen aufgrund von Zuwanderung sowie Ausländerfeindlichkeit und Fremdenhass als noch im Jahr 2013. Weitere repräsentative Ergebnisse ...

2017| Jannes Jacobsen, Philipp Eisnecker, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 35 / 2016

Die Hälfte der Geflüchteten in Deutschland fand ihre erste Stelle über soziale Kontakte

In Deutschland finden die meisten Personen über FreundInnen, Bekannte und Verwandte eine Beschäftigung, wenn sie erstmals in den Arbeitsmarkt einsteigen oder ihre Anstellung wechseln. Dies gilt auch für MigrantInnen und deren Nachkommen. Geflüchtete in den Arbeitsmarkt einzugliedern wird als besonders wichtig für ihre Integration angesehen. Dennoch ist wenig über die Art und Weise bekannt, wie sie ...

2016| Philipp Eisnecker, Diana Schacht
DIW Wochenbericht 35 / 2016

Die Integration Geflüchteter – Erkenntnisse aus der Vergangenheit: Editorial

2016| Philipp Eisnecker, Johannes Giesecke, Martin Kroh, Elisabeth Liebau, Jan Marcus, Zerrin Salikutluk, Diana Schacht, C. Katharina Spieß, Franz Westermaier
DIW Wochenbericht 8 / 2016

Flüchtlingszuwanderung: Mehrheit der Deutschen befürchtet negative Auswirkungen auf Wirtschaft und Gesellschaft

Der Zustrom von Flüchtlingen nach Deutschland bestimmt seit Monaten die öffentliche Debatte. Nach der im Januar dieses Jahres durchgeführten Umfrage „Stimmungsbarometer zu Flüchtlingen in Deutschland“ sieht etwas weniger als ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland in der Flüchtlingswanderung langfristig eher Chancen als Risiken, mehr als die Hälfte ist der gegenteiligen Ansicht. Knapp ein Drittel ...

2016| Philipp Eisnecker, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 43 / 2014

Wie zufrieden sind Migranten mit ihrem Leben?

Migration stellt die betroffenen Personen vor zahlreiche Herausforderungen. Dazu gehört nicht nur die Arbeitsmarktintegration oder der Erwerb von Sprachkompetenz. Sie müssen auch neue soziale Kontakte in einem fremden Lebensumfeld aufbauen. Mit der IAB-SOEP-Migrationsstichprobe kann die soziale Integration von Migrantinnen und Migranten vertieft untersucht werden. Dabei spielen auch Integrationshemmnisse ...

2014| Ingrid Tucci, Philipp Eisnecker, Herbert Brücker
DIW Weekly Report 44/45 / 2019

A Comparison of Earnings Justice throughout Europe: Widespread Approval in Germany for Income Distribution According to Need and Equity

The present study compares the perceptions of fairness of national earned incomes between the populations of Germany and the rest of Europe based on recent data from the European Social Survey (ESS). The vast majority of European respondents consider very low gross earned incomes to be unjustly low. By contrast, very high incomes are less frequently considered too high in Germany than they are in the ...

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Stefan Liebig
DIW Economic Bulletin 16/17 / 2017

In 2016, around One-Third of People in Germany Donated for Refugees and Ten Percent Helped out on Site—yet Concerns Are Mounting

The presence of refugees in Germany and the challenges their integration poses have preoccupied the public for the past two years. According to the latest data of the Socio-Economic Panel (SOEP), many more people in Germany were concerned about migration and xenophobia last year than in 2013. The additional representative results of the Barometer of Public Opinion on Refugees in Germany in 2016 and ...

2017| Jannes Jacobsen, Philipp Eisnecker, Jürgen Schupp
23 Ergebnisse, ab 1