Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
8 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 32 / 2021

Effizienz von internationaler Klimafinanzierung kann deutlich erhöht werden: Interview

2021| Heiner von Lüpke, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 32 / 2021

Globale Kooperation als neues Leitbild der Internationalen Klimafinanzierung

Um das Ziel zu erreichen, die Erderwärmung auf maximal 1,5 Grad zu begrenzen, ist es notwendig, dass Industriestaaten Entwicklungsländer finanziell unterstützen. Die vertraglichen Bedingungen, unter denen diese Unterstützung geleistet wird, werden als Internationale Klimafinanzierung bezeichnet. Aufbauend auf Experteninterviews mit Fokus auf den Industriesektor analysiert dieser Beitrag die verschiedenen ...

2021| Heiner von Lüpke, Charlotte Aebischer, Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 5 / 2019

Das Klimaschutzgesetz bietet die Chance, die nationale Klimagovernance zu verbessern: Interview

2019| Heiner von Lüpke, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 5 / 2019

Ausgestaltung des deutschen Klimaschutzgesetzes: Grundlage für eine bessere Governance-Struktur

Deutschland gelingt es trotz vieler einzelner klimapolitischer Maßnahmen nicht, seine Treibhausgasemissionen so zu senken, dass die Klimaziele für das Jahr 2020 erreicht werden. Ein Grund dafür ist das Fehlen einer konsistenten Governance- Struktur in der Klimapolitik. Das Klimaschutzgesetz, das die Regierungskoalition noch in der aktuellen Legislaturperiode plant, sollte wesentliche Elemente einer ...

2019| Heiner von Lüpke, Karsten Neuhoff
DIW Weekly Report 32 / 2021

Collective Action: New Guiding Principles for International Climate Finance

To limit global warming to 1.5 degrees Celsius, it is necessary for industrialized countries to support developing countries financially. The channels and mechanisms under which this support would be provided are known as International Climate Finance. Building upon expert interviews with a focus on the industrial sector, this report analyses the different areas of International Climate Finance and ...

2021| Heiner von Lüpke, Charlotte Aebischer, Karsten Neuhoff
DIW aktuell ; 5 / 2017

Das Kyoto-Protokoll feiert 20. Geburtstag

Am 11 . Dezember 2017 jährt sich die Verabschiedung des Kyoto-Protokolls zum 20. Mal. Grund genug, zurückzublicken auf die Implementierung dieses ersten bedeutenden Klimaschutzabkommens und zu fragen, welche Erfahrungen gemacht und Lehren daraus gezogen wurden. Die wichtigste davon: Die internationale Formulierung von Emissionsminderungszielen reicht für eine effektive Klimapolitik nicht aus. Deswegen ...

2017| Karsten Neuhoff, Heiner von Lüpke, Carlotta Piantieri
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 179 / 2022

Klimaclubs oder Klimapartnerschaften? Wie eine effektive Klimakooperation mit Drittstaaten gelingen kann: Policy Brief

2022| Heiner von Lüpke, Karsten Neuhoff, Catherine Marchewitz
Externe referierte Aufsätze

Analyzing Climate and Energy Policy Integration: The Case of the Mexican Energy Transition

One of the main challenges faced by climate policy makers today is to design and implement policies capable of transferring climate policy goals into sectoral actions towards transformational pathways. Hence, climate policies need to be of cross-cutting character, lead to coherence with sectoral goals and reconcile diverging sectoral interests. Against this background, Mexico has undertaken significant ...

In: Climate Policy 20 (2020), 7, S. 832-845 | Heiner von Lüpke, Mareike Well
8 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up