DIW Berlin: Publikationssuche

Publikationssuche

clear
9 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 15 / 2019

Zustimmung für bedingungsloses Grundeinkommen eher bei jungen, bei besser gebildeten Menschen sowie in unteren Einkommensschichten

Repräsentative Befragungsergebnisse zeigen in Deutschland seit 2016/17 eine stabile Zustimmungsrate zur Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens, zwischen 45 und 52 Prozent; im europäischen Vergleich sind diese Zustimmungsraten eher gering

2019| Jule Adriaans, Stefan Liebig, Jürgen Schupp
DIW Wochenbericht 37 / 2018

Ungleiche Einkommensverteilung in Deutschland grundsätzlich akzeptiert aber untere Einkommen werden als ungerecht wahrgenommen

Einkommensunterschiede stehen in Deutschland immer wieder im Fokus öffentlicher Debatten. Daten von Beschäftigten aus der Langzeitstudie Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) und einer separaten Studie (LINOS) zeigen: Dass es Ungleichheiten im ...

2018| Jule Adriaans, Stefan Liebig
DIW Weekly Report 15 / 2019

In Germany, Younger, Better Educated Persons, and Lower Income Groups Are More Likely to Be in Favor of Unconditional Basic Income

Representative survey results have shown a stable approval rate for implementing unconditional basic income of between 45 and 52 percent in Germany since 2016/17. In European comparison, this approval rate is low. Younger, better educated persons, ..

2019| Jule Adriaans, Stefan Liebig, Juergen Schupp
DIW Weekly Report 37 / 2018

Inequality of Earnings in Germany Generally Accepted but Low Incomes Considered Unfair

Earnings differences are a recurring topic of public discussion in Germany. Data from the long-term Socio-Economic Panel (SOEP) study as well as a separate survey of German employees (LINOS) show that earnings inequalities are generally perceived as

2018| Jule Adriaans, Stefan Liebig
DIW aktuell 17 / 2018

Was macht Gerechtigkeit aus? Deutsche WählerInnen befürworten über Parteigrenzen hinweg das Leistungs- und das Bedarfsprinzip

Stimmverluste der Volksparteien – wie zuletzt bei den Landtagswahlen in Bayern und Hessen – werden in der öffentlichen Debatte häufig als Indizien einer tiefen politischen Spaltung der Gesellschaft bewertet. Dabei wird argumentiert, dass die ..

2018| Philipp Eisnecker, Jule Adriaans, Stefan Liebig
Data Documentation 98 / 2019

The Employee Survey "Expectations towards Economy and Society" – Legitimation of Inequality over the Life-Span: Codebook for the Second Wave (LINOS-2)

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Sebastian Hülle, Julian Klassen, Stefan Liebig, Peter Valet
Data Documentation 97 / 2019

"Erwartungen an Wirtschaft und Gesellschaft" – Legitimation of Inequality over the Life-Span: Feldbericht und Codebuch zur zweiten Welle (LINOS-2)

2019| Jule Adriaans, Philipp Eisnecker, Sebastian Hülle, Julian Klassen, Stefan Liebig, Peter Valet
Externe referierte Aufsätze

Comparing Survey Data and Administrative Records on Gross Earnings: Nonreporting, Misreporting, Interviewer Presence and Earnings Inequality

Research on earnings inequality mostly relies on survey data, but these data may not be accurate. Survey data on earnings might be biased as research indicates that some respondents are likely to avoid reporting their gross earnings and others are ..

In: Quality & Quantity 53 (2019), 1, S. 471-491 | Peter Valet, Jule Adriaans, Stefan Liebig
Externe referierte Aufsätze

Wie (un)gerecht ist die Einkommensverteilung in Deutschland?

Angesichts steigender Einkommensunterschiede verweisen Vertreter einer ungleichheitskritischen Position auf gesellschaftsgefährdende Folgen von Ungleichheit und fordern eine Reduzierung der Einkommensungleichheit. Ein solch pauschaler Zusammenhang .

In: Gesellschaft, Wirtschaft, Politik 67 (2018), 4, S. 437-445 | Jule Adriaans, Stefan Liebig
9 Ergebnisse, ab 1