Direkt zum Inhalt

Publikationssuche

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
8 Ergebnisse, ab 1
  • DIW Wochenbericht 19 / 2024

    Sanierung sehr ineffizienter Gebäude sichert hohe Heizkostenrisiken ab

    Die energetische Sanierung von Gebäuden verläuft in Deutschland weiterhin schleppend. Dabei hat eine Sanierungsstrategie, bei der sehr ineffiziente Gebäude zuerst saniert werden, energie- und sozialpolitische sowie wirtschaftliche und klimapolitische Vorteile. Auf Grundlage von Daten des Sozio-ökonomischen Panels (SOEP) zeigt sich, dass vor allem einkommensschwache Haushalte gegen soziale Härten abgesichert ...

    2024| Sophie Behr, Merve Kücük, Maximilian Longmuir, Karsten Neuhoff
  • DIW Wochenbericht 39 / 2023

    Wärmemonitor 2022: Private Haushalte sparen fünf Prozent Heizenergie und CO2-Emissionen ein

    Um die Klimaziele bis 2030 zu erreichen, muss der Gebäudesektor deutlich weniger Kohlendioxid (CO2) ausstoßen. Die Analyse des DIW Berlin auf Basis der Daten vom Immobiliendienstleister ista zeigt, dass der Heizenergiebedarf sowie die temperaturbereinigten CO2-Emissionen im Jahr 2022 im Vergleich zum Vorjahr um fünf Prozent gesunken sind. Der Grund dieses Rückgangs sind vermutlich die im vergangenen ...

    2023| Sophie Behr, Till Köveker, Merve Küçük
  • DIW Weekly Report 19/20 / 2024

    Thermal Retrofitting of Worst Performing Buildings Mitigates Risk of High Heating Costs

    The pace of thermal retrofit of buildings in Germany remains slow. A Worst-First approach, prioritizing the retrofit of inefficient buildings, would address energy- and social policy objectives and deliver economic and climate benefits. Data from the German Socio-Economic Panel (SOEP) show how such an approach would protect especially low-income households often living in very inefficient buildings ...

    2024| Sophie Behr, Merve Kücük, Maximilian Longmuir, Karsten Neuhoff
  • DIW aktuell ; 87 / 2023

    Energetische Sanierung von Gebäuden kann durch Mindeststandards und verbindliche Sanierungsziele beschleunigt werden

    Vor dem Hintergrund der Energie- und der Klimakrise sind Energieeinsparungen dringender denn je nötig. Im Gebäudesektor können diese Einsparungen vor allem über energetische Sanierungen erreicht werden. Bisher geht es dabei nur sehr langsam voran. In Deutschland wird pro Jahr weniger als ein Prozent des Wohngebäudebestands saniert. Die bisherigen Förderprogramme alleine bieten zu wenig Verlässlichkeit ...

    2023| Sophie Behr, Merve Küçük, Karsten Neuhoff
  • DIW focus 9 / 2023

    Accelerate Thermal Modernization of Buildings with Minimum Standards for Buildings and Binding Retrofitting Targets

    The energy and climate crisis enhance the need for energy savings. In the building sector, these savings can be achieved primarily through thermal retrofitting. So far, progress in this area has been slow. To date, less than one percent of the residential building stock in Germany is retrofitted each year. The existing support programs alone offer too little reliability for the necessary investments ...

    2023| Sophie Behr, Merve Küçük, Karsten Neuhoff
  • Diskussionspapiere 2041 / 2023

    De-Fueling Externalities: How Tax Salience and Fuel Substitution Mediate Climate and Health Benefits

    This paper provides a comprehensive evaluation of the world’s largest environmental tax reform. We compare carbon and air pollutant emissions of the German transport sector and synthetic counterfactuals following the 1999 eco-tax reform, and find average re- ductions in external damages of around 80 billion Euros. We further show that the eco-tax induced low-carbon innovation and document much stronger ...

    2023| Pier Basaglia, Sophie Behr, Moritz A. Drupp
  • Externe Monographien

    De-Fueling Externalities: Causal Effects of Fuel Taxation and Mediating Mechanisms for Reducing Climate and Pollution Costs

    This paper provides the most comprehensive assessment of how fuel taxation reduces climate and pollution externalities with a quasi-experimental evaluation of the world’s largest environmental tax reform. Leveraging multiple causal inference methods, we compare carbon and air pollutant emissions of the actual and counterfactual German transport sector following the 1999 eco-tax reform and demonstrate ...

    München: CESifo, 2023, 37 S.
    (CESifo Working Papers ; 10508)
    | Pier Basaglia, Sophie M. Behr, Moritz A. Drupp
  • Externe Monographien

    Gemeinsam Gas einsparen: Warum die Bundesregierung weitere Empfehlungen der ExpertInnenkommission Gas und Wärme aufgreifen sollte?

    Kiel: ZBW, 2023, 5 S. | Sophie M. Behr, Merve Kucuk, Karsten Neuhoff
8 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up