Publikationen der Abteilung Bildung und Familie

clear
424 Ergebnisse, ab 1
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Grüne Bundesanleihen brauchen grüne Investitionen: Kommentar

2020| Franziska Schütze
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Die Müttererwerbstätigkeit und die Renteneinkommen gleichen sich in Ost und West an: Interview

2020| C. Katharina Spieß, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Zuzug aus der ehemaligen DDR hatte positive Effekte auf den Beschäftigungsumfang westdeutscher Frauen

Die Wiedervereinigung brachte einschneidende wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Veränderungen für die Bevölkerung in der ehemaligen DDR mit sich. Weniger beachtet wurden bisher mögliche Einflüsse auf das Leben der Menschen in Westdeutschland. Dieser Bericht dokumentiert Veränderungen im Beschäftigungsumfang von Frauen im Westen der Bundesrepublik, die durch die Migration aus der ehemaligen ...

2020| Sophia Schmitz, Felix Weinhardt
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Mütter in Ost und West: Angleichung bei Erwerbstätigenquoten und Einstellungen, nicht bei Vollzeiterwerbstätigkeit

Bei der Organisation von Familien- und Erwerbsarbeit gab es vor der Wiedervereinigung große Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Seit der Wiedervereinigung haben sich die Erwerbstätigenquoten von Müttern mit betreuungs- bedürftigen Kindern allerdings angeglichen. Dies ging einher mit einer steigenden Zustimmung zur Erwerbstätigkeit von Müttern, insbesondere in Westdeutschland. Nach wie vor ...

2020| Denise Barth, Jonas Jessen, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Werbung für Corona-App stärker auf junge Leute konzentrieren: Kommentar

2020| Gert G. Wagner
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Die Integration von Geflüchteten ist in vielen Bereichen gelungen: Interview

2020| C. Katharina Spieß, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Soziale Integration Geflüchteter macht Fortschritte

Vor fünf Jahren suchten rund eine Million Menschen Zuflucht in Deutschland. Bundeskanzlerin Angela Merkel begegnete der Besorgnis in der Bevölkerung darüber mit ihrem bekannten Ausspruch „Wir schaffen das.“ Seitdem hat sich einiges getan. Wie dieser Bericht zeigt, nehmen die Sorgen der hier lebenden Bevölkerung mit Blick auf das Zusammenleben seit 2016 ab. Geflüchtete sorgen sich allerdings zunehmend ...

2020| Katja Schmidt, Jannes Jacobsen, Magdalena Krieger
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Erfolge, aber auch weiteres Potential bei der schulischen und außerschulischen Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher

In den letzten Jahren sind viele Kinder und Jugendliche mit ihren Familien nach Deutschland geflüchtet. Ihre Integration ist von zentraler Bedeutung für ihr Leben heute und ihren weiteren Lebensweg. Wichtige Indikatoren einer erfolgreichen Integration sind das Zugehörigkeitsgefühl zu ihren Schulen, ihre Teilnahme an schulischen und außerschulischen Aktivitäten sowie ihre sozialen Kontakte. Dieser Bericht ...

2020| Ludovica Gambaro, Daniel Kemptner, Lisa Pagel, Laura Schmitz, C. Katharina Spieß
DIW Wochenbericht 34 / 2020

Mehrheit der Geflüchteten hat höhere Bildung im Vergleich zur Herkunftsgesellschaft

Die Bildungsabschlüsse von MigrantInnen werden typischerweise anhand der im Zielland geltenden Standards eingeordnet. Weniger Beachtung findet dagegen die Stellung, die diese Qualifikationen im jeweiligen Herkunftsland haben. In diesem Beitrag wird die mitgebrachte Bildung verschiedener Gruppen von Zugewanderten mit den Bildungsverteilungen des jeweiligen Herkunftslands und mit der Bildungsverteilung ...

2020| Cornelia Kristen, Christoph Spörlein, Regine Schmidt, Jörg Welker
424 Ergebnisse, ab 1