DIW Berlin: Publikationen der Abteilung Konjunkturpolitik

Publikationen der Abteilung Konjunkturpolitik

clear
2918 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 32 / 2019

Das Risiko einer Immobilienpreisblase ist in Deutschland sowie in den meisten OECD-Ländern hoch

Die Preise für Immobilien sind in vielen Ländern in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und es wächst die Sorge, dass sich erneut spekulative Preisblasen bilden. Für politische Entscheidungsträger kann es dabei schwer sein, den richtigen .

2019| Konstantin A. Kholodilin, Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 31 / 2019

Öffentliche Investitionen sind wichtige Voraussetzung für privatwirtschaftliche Aktivität

Die Investitionen im Euroraum sind auch zehn Jahre nach der Finanzkrise noch immer nicht auf dem Vorkrisenniveau. Öffentliche und private Investitionen entwickeln sich so schwach, dass der Kapitaleinsatz pro Erwerbstätigem nahezu konstant bleibt. E

2019| Marius Clemens, Marius Goerge, Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 27 / 2019

Libra: Geld für die Welt? Kommentar

2019| Dorothea Schäfer
DIW Wochenbericht 26 / 2019

Im Handelsstreit hilft nur der Druck über die Finanzmärkte: Kommentar

2019| Malte Rieth
DIW Wochenbericht 25 / 2019

Mehr Ökonominnen braucht das Land! Kommentar

2019| Kerstin Bernoth, Franziska Bremus, Geraldine Dany-Knedlik, Stephanie Ettmeier
DIW Wochenbericht 24 / 2019

Die Wirtschaft profitiert stark davon, dass viele Zuwanderer nach Deutschland gekommen sind: Interview

2019| Claus Michelsen, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 24 / 2019

Deutsche Wirtschaft trotzt ausgeprägten Unsicherheiten: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Sommer 2019

Die deutsche Wirtschaft schwenkt nach einem turbulenten Sommerhalbjahr – schwächeres zweites Quartal gefolgt von einem wohl kräftigeren dritten Quartal – auf ein durchschnittliches Tempo ein und dürfte dieses Jahr um 0,9 Prozent wachsen. Trotz

2019| Claus Michelsen, Martin Bruns, Marius Clemens, Max Hanisch, Simon Junker, Konstantin Kholodilin, Thore Schlaak
DIW Wochenbericht 24 / 2019

Weltwirtschaft und Euroraum: Protektionismus belastet Handel und Investitionen: Grundlinien der Wirtschaftsentwicklung im Sommer 2019

Die Weltwirtschaft behauptet sich in unsicheren Zeiten: Zwar verdeutlichen mancherorts verhaltene Entwicklungen von Exporten und Investitionen bereits, wie sehr die schwelenden Handelskonflikte und der Protektionismus Gift für die Wirtschaft sein ..

2019| Claus Michelsen, Guido Baldi, Geraldine Dany-Knedlik, Hella Engerer, Stefan Gebauer, Malte Rieth
2918 Ergebnisse, ab 11