Direkt zum Inhalt

Publikationen der Abteilung Staat

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
1562 Ergebnisse, ab 11
DIW Wochenbericht 9 / 2022

Reduktion und partnerschaftliche Aufteilung unbezahlter Sorgearbeit erhöhen Erwerbsbeteiligung von Frauen

In Deutschland ist es noch ein weiter Weg zu einer partnerschaftlichen Aufteilung der Erwerbs- und Sorgearbeit zwischen Männern und Frauen: Bei den Beschäftigungsquoten und im Erwerbsumfang liegen Frauen deutlich hinter Männern, bei der Kinderbetreuung und Hausarbeit ist es umgekehrt. Diese ungleichen Zeitverwendungen stehen in unmittelbarem Zusammenhang zueinander: Ökonometrische Analysen in diesem ...

2022| Kai-Uwe Müller, Claire Samtleben
DIW Wochenbericht 3 / 2022

Geschlechterquoten sind ein effektives Instrument für mehr Frauen in Spitzengremien: Interview

2022| Virginia Sondergeld, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 3 / 2022

Geschlechterquoten für Spitzenpositionen der Privatwirtschaft in EU-Ländern: Teils sehr unterschiedlich, aber wirksam

Geschlechterquoten sind ein effektives Instrument, um den Frauenanteil in Spitzengremien großer Unternehmen in Europa zu erhöhen. Dabei unterscheiden sich die Quotenregelungen mitunter stark zwischen den einzelnen Ländern, etwa mit Blick auf die Zahl der betroffenen Unternehmen, die konkreten Quotenziele oder Sanktionen. Zu diesen Ergebnissen kommt dieser Bericht als zweiter Teil des DIW Managerinnen- ...

2022| Anja Kirsch, Virginia Sondergeld, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 3 / 2022

Deutlich mehr Vorständinnen in großen Unternehmen - Beteiligungsgebot scheint bereits zu wirken

2022| Anja Kirsch, Virginia Sondergeld, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 3 / 2022

Immer noch Männerdomänen, aber: Endlich tut sich etwas in den Vorständen großer Unternehmen: Editorial

2022| Anja Kirsch, Virginia Sondergeld, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 50 / 2021

Mietensteuer könnte 100 000 bezahlbare Wohnungen in Berlin finanzieren: Kommentar

2021| Stefan Bach, Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 50 / 2021

Das Grunderbe würde Vermögen zwischen den Generationen umverteilen: Interview

2021| Stefan Bach, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 50 / 2021

Grunderbe und Vermögensteuern können die Vermögensungleichheit verringern

In Deutschland sind die Vermögen sehr ungleich verteilt. Um die hohe Ungleichheit langfristig zu reduzieren, könnte die neue Bundesregierung das Wohneigentum, die ergänzende Altersvorsorge und sonstiges Vorsorgesparen stärker fördern. Deutlich schneller und effektiver könnte ein Grunderbe die Vermögensungleichheit senken. In diesem Bericht wird ein Grunderbe von bis zu 20 000 Euro simuliert, das an ...

2021| Stefan Bach
DIW Wochenbericht 46 / 2021

Junge Forschende sollten lernen, ihre Arbeit besser zu verkaufen: Kommentar

2021| Peter Haan, Dorothea Kübler
1562 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up