Blogbeiträge von Marcel Fratzscher

202 Ergebnisse, ab 41
Blog Marcel Fratzscher

Germany’s economic model is not the problem

Germany’s economic model is not the problem This article was published on the Financial Times website on June 17, 2019. The German economic model has received some unusually harsh criticism of late, notably from French president Emmanuel Macron, who said in April that it “has perhaps run its course”. Yet the problem for Germany today is not its economic model, but rather

03.07.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Europa braucht den nächsten Jacques Delors

Europa braucht den nächsten Jacques Delors Dieser Beitrag ist am 28. Juni in der ZEIT ONLINE–Kolumne „ Fratzschers Verteilungsfragen “ erschienen. Hier finden Sie alle Beiträge von Marcel Fratzscher. Noch wissen wir nicht, wer im Herbst in der EU-Kommission den Chefsessel einnimmt. Klar für mich ist aber schon, wer für diesen neuen Präsidenten oder diese

01.07.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Eine Frage der Selbstachtung

Eine Frage der Selbstachtung Dieser Beitrag ist am 14. Juni in der ZEIT ONLINE–Kolumne „ Fratzschers Verteilungsfragen “ erschienen. "Die Würde des Menschen ist unantastbar", lautet der erste Satz des Grundgesetzes, dessen 70. Geburtstag jüngst gefeiert wurde. Das Grundgesetz wird zu Recht auch heute noch als wesentliche Grundlage für das Zusammenleben in

17.06.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Unsoziale Marktwirtschaft

Derzeit kochen die Emotionen in der öffentlichen Debatte hoch, wenn es um Themen wie hohe Wohnkosten, Lohn- und Vermögensungleichheiten und ähnliche soziale Aspekte geht. Revolutionäre Ideen kommen auf, die das ganze System in Frage stellen. Doch um es vorweg zu nehmen: Wir haben bereits das richtige Modell. Die soziale Marktwirtschaft ist eigentlich eine Erfolgsgeschichte. Ihr

11.06.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Das beste Ergebnis für Europa

Das beste Ergebnis für Europa Das Ergebnis dieser Europawahl ist womöglich das Beste, was Europa passieren konnte. Die Bürgerinnen und Bürger haben den etablierten Parteien einen Denkzettel verpasst. Sie haben signalisiert: Ein Weiter so ist für sie keine Option. Zugleich haben sie den Parteien einen klaren Auftrag erteilt, Europa endlich ernst zu nehmen und seine Institutionen

28.05.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

In der Niedriglohnfalle

In der Niedriglohnfalle Deutschland hat einen der größten Niedriglohnsektoren in Europa. Trotz Beschäftigungsboom und starkem Wirtschaftswachstum verdient jeder vierte abhängig Beschäftigte – rund acht Millionen Personen – hierzulande weniger als 10,80 Euro brutto pro Stunde. Dort liegt derzeit die sogenannte Niedriglohnschwelle. Europaweit liegt der Anteil

17.05.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Enteignungen sind nicht notwendig

Dieser Beitrag ist am 3. Mai in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Zwei konträre Schlagzeilen haben am Donnerstag die soziale Marktwirtschaft in den Mittelpunkt der Nachrichten gehoben: Der Juso-Vorsitzende Kevin Kühnert schlägt die Kollektivierung von großen Unternehmen vor, was viele als Abschaffung der sozialen

03.05.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Diese Attacken gefährden drei Dimensionen der Unabhängigkeit der EZB

Fast überall in der westlichen Welt – und fast nirgendwo stärker als in Deutschland – werden die Zentralbanken attackiert und ihre Unabhängigkeit gefährdet. Zentralbanken müssen Rechenschaft ablegen und Kritik einstecken können. Aber in Europa ist nicht die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB), sondern der mangelnde Reformwille der Politik

29.04.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Erst Brexit, dann Dexit?

Inmitten des Brexit-Chaos fordert die AfD in ihrem Europawahlprogramm einen Dexit, einen Austritt Deutschlands aus der EU in fünf Jahren. Dies mag man für absurd und weltfremd halten. Dabei ist ein Dexit und gar ein Kollaps der Europäischen Union gar nicht so unwahrscheinlich, vor allem wenn Deutschland nicht die richtigen Lehren aus dem Brexit zieht. Denn Großbritannien und

23.04.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Ein Verbot von Privatschulen ist keine Lösung

Dieser Beitrag ist am 19. April in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Annähernd jedes zehnte Kind in Deutschland geht inzwischen auf eine Privatschule – und die Tendenz ist stark steigend. Die Bedeutung privater Schulen hat in den vergangenen 25 Jahren stark zugenommen. Ist diese Entwicklung wünschenswert oder eher ein Hinweis auf

19.04.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Schluss mit der Klientelpolitik!

Dieser Beitrag ist am 12. April in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Die große Koalition streitet sich über die Rente – mal wieder. Die Parteien haben unterschiedliche Wünsche und Vorstellungen. Das traurige dabei ist, dass es seit geraumer Zeit nicht mehr um die Frage geht, wie die Rente in Deutschland grundlegend und

12.04.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Europa braucht Klarheit über den Brexit

Dieser Beitrag ist am 5. April in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Die Brexit-Entscheidung steht wieder einmal auf der Kippe. Alle halten erneut die Luft an und warten, ob die Abgeordneten im britischen Parlament sich nun endlich einigen können. Theresa May hat gerade um eine Verlängerung bis zum 30. Juni gebeten. Doch die

05.04.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Nein, der Gender-Pay-Gap ist kein Mythos

Selten zuvor hat der Equal-Pay-Day in der deutschen Öffentlichkeit eine so breite und heftige Diskussion ausgelöst wie in diesem Jahr. Damit rückt – zumindest für kurze Zeit – ein Thema in den Mittelpunkt, das von vielen in Deutschland noch immer stiefmütterlich behandelt wird. Zugleich war die Debatte selten so polarisiert wie diesmal. Die Frankfurter

22.03.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Zeit für eine Brexit-Kehrtwende

Zeit für eine Brexit-Kehrtwende Europa ist auf dem besten Wege, sich selbst durch die gescheiterten Brexit-Verhandlungen einen immensen Schaden für Jahrzehnte zuzufügen. Es ist Zeit für ein ehrliches Eingeständnis, dass die Verhandlungen für die Übergangsphase nicht mehr zu retten sind. Und es ist an der Zeit, dass die EU – mit starker Unterstützung der

19.03.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Der Internationale Frauentag ist ein Männertag

Dieser Beitrag ist am 8. März in der ZEIT ONLINE–Kolumne „Fratzschers Verteilungsfragen“ erschienen. Der Internationale Frauentag am 8. März ist eigentlich ein Männertag. Denn während Männer und Frauen werktags ungefähr gleich viel Zeit für Erwerbstätigkeit, Kinderbetreuung und Hausarbeit aufwenden, lassen wir Männer es uns an

08.03.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Die Geldpolitik der EZB wird deutlich länger expansiv bleiben müssen, als von vielen in Deutschland wahrgenommen

Die Geldpolitik der EZB wird deutlich länger expansiv bleiben müssen, als von vielen in Deutschland wahrgenommen Statement zur Sitzung des Rates der Europäischen Zentralbank Die EZB und ihr Präsident Draghi haben heute ein überraschend klares Warnsignal gesendet: Die Wirtschaft des Euroraums schwächt sich merklich ab, die Risiken werden größer. Folglich macht die

07.03.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Industriepolitik der Bundesregierung würde deutsche Exportunternehmen gefährden

Industriepolitik der Bundesregierung würde deutsche Exportunternehmen gefährden Bundeswirtschaftsminister Altmaier hat mit seiner „Nationalen Industriestrategie 2030“ viel Widerspruch geerntet. Die damit ausgelöste Debatte ist aber willkommen und längst überfällig. Denn in einer immer globalisierteren und gleichzeitig durch immer weniger Multilateralismus geprä

05.03.2019| Tomaso Duso, Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Vergesst die Schwarze Null!

Vergesst die Schwarze Null! Sparen ist eine deutsche Obsession und nicht immer sinnvoll. Der Investitionsstau in Deutschland wird zu einer immer größeren Bedrohung für Wachstum und Wohlstand. Wir brauchen schnellstens einen Kurswechsel in der Finanzpolitik. Bundesfinanzminister Olaf Scholz hat kürzlich für Aufsehen gesorgt, als er bekannt gab, dass dem Bundeshaushalt

04.03.2019| Marcel Fratzscher, Claus Michelsen
Blog Marcel Fratzscher

Man nennt es Tod aus Verzweiflung

Man nennt es Tod aus Verzweiflung Dieser Beitrag ist am 1. März in der ZEIT ONLINE–Kolumne  „Fratzschers Verteilungsfragen“  erschienen. Der Nobelpreisgewinner Angus Deaton und seine Kollegin Anne Case haben vor einiger Zeit mit ihrer Studie über ein Phänomen viel Aufsehen erregt, das sie death of despair tauften: Tod aus Verzweiflung, also durch

01.03.2019| Marcel Fratzscher
Blog Marcel Fratzscher

Nur Hartz IV abschaffen reicht nicht

Nur Hartz IV abschaffen reicht nicht Dieser Beitrag ist am 13. Februar in der ZEIT ONLINE–Kolumne  „Fratzschers Verteilungsfragen“  erschienen. Die Sozialpolitik scheint seit einigen Jahren oberste Priorität für die Bundesregierung zu haben. Nach Pflege, Gesundheit und Rente geht es nun wieder einmal um die Frage, ob und wie Hartz IV reformiert 

13.02.2019| Marcel Fratzscher
202 Ergebnisse, ab 41