Thema Bildung

clear
1579 Ergebnisse, ab 1401
Weitere Aufsätze

Intertemporale Effekte der Bildungspolitik

In: Engelbert Theurl (Hrsg.) , Kompendium der österreichischen Finanzpolitik
Berlin [u.a.] : Springer
S. 561-596
| Viktor Steiner
Monographien

Abschätzung der Brutto-Einnahmeneffekte öffentlicher Haushalte und der Sozialversicherungsträger bei einem Ausbau von Kindertageseinrichtungen: Gutachten des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung Berlin im Auftrag des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Baden-Baden: Nomos Verl.-Ges., 2002, 69 S.
(Schriftenreihe des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ; 233)
| C. Katharina Spieß, Jürgen Schupp, Markus M. Grabka, John P. Haisken-DeNew, Heike Jakobeit, Gert G. Wagner
DIW Wochenbericht 27 / 2002

Ausbildung junger Ausländer in Deutschland: Rückschritte bei der Berufsausbildung

Die Bildungsbeteiligung der in Deutschland lebenden jungen Ausländer ist wieder gestiegen. Im Jahre 2000, dem letzten statistisch belegten Jahr, gab es bei den 15- bis unter 30-jährigen Ausländern aber eine gespaltene Entwicklung: Während es an allgemein bildenden Schulen wieder zu einer wachsenden Beteiligung kam, waren an den beruflichen Schulen und in der Lehre erneut Rückschläge zu verzeichnen. ...

2002| Wolfgang Jeschek
DIW Wochenbericht 31 / 2002

Kinderbetreuung in West- und Ostdeutschland: sozioökonomischer Hintergrund entscheidend

Für die Form und den Umfang der Betreuung hat bei den Vorschulkindern der sozioökonomische Hintergrund eine größere Bedeutung als bei Schulkindern. So nimmt in Westdeutschland die Wahrscheinlichkeit des Besuchs einer Kindertageseinrichtung mit steigendem Einkommen der Eltern zu. In Ostdeutschland trifft dieser Einkommenszusammenhang auf die Inanspruchnahme einer ganztägigen Betreuung zu. Die wenigen ...

2002| C. Katharina Spieß, Felix Büchel, Joachim R. Frick
DIW Wochenbericht 5 / 2002

Einkommensarmut von Kindern: ein deutsch-britischer Vergleich für die 90er Jahre

In Deutschland ist jedes fünfte Kind arm, in Großbritannien fast jedes dritte. Alleinerziehende und deren Kinder haben ein besonders hohes Armutsrisiko. In Großbritannien leben etwa 15 % aller Kinder bei Alleinerziehenden, in Westdeutschland sind es etwa 9 %. Aber auch innerhalb dieser besonders gefährdeten Gruppe ist die Armutsquote in Großbritannien höher als hierzulande. Die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit ...

2002| Stephen P. Jenkins, Chris Schluter, Gert G. Wagner
DIW Wochenbericht 20 / 2002

Lehrerbedarf an beruflichen Schulen bis zum Jahre 2025

Die Personallage an den beruflichen Schulen in Deutschland wird sich kurzfristig entspannen. Aktuelle Berechnungen des DIW Berlin zeigen, dass der Ersatzbedarf geringer ausfällt als bislang angenommen, hauptsächlich weil sich die Bedingungen, vorzeitig aus dem Schuldienst auszuscheiden, merklich verschlechtert haben. Im Jahre 1999 wurden darüber hinaus 5 800 neue Berufsschullehrer eingestellt. Dieser ...

2002| Wolfgang Jeschek
Monographien

Economic and Social Perspectives of Immigrant Children in Germany

Overall, children in Germany live in households with below average incomes; therefore social policies that address the vulnerable position of Germany's children are necessary. These policies should cover targeted financial transfers as well as improvements in day care provision for children. With respect to selected non-monetary as well as monetary indicators our empirical analyses show significant ...

Bonn: IZA, 2001, 28 S.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 301)
| Joachim R. Frick, Gert G. Wagner
Diskussionspapiere 235 / 2001

Child Poverty Dynamics in Seven Nations

Der vorliegende Beitrag vergleicht die Armutsdynamik bei Kindern mithilfe von Paneldaten aus sieben Ländern: USA, Großbritannien, Deutschland, Irland, Spanien, Ungarn und Russland. Neben der Verwendung von Standard- Definitionen zur Erfassung relativer Armut, werden die Übergänge in und aus dem untersten Einkommensquintil bei Kindern untersucht. In den sieben untersuchten Ländern zeigt sich eine signifikante ...

2001| Bruce Bradbury, Stephen P. Jenkins, John Micklewright
DIW Wochenbericht 27 / 2001

Weiterhin unbefriedigende Situation in Unterricht und Ausbildung an Schulen: Modellrechnungen zum Lehrerbedarf bis zum Jahre 2020

Die Unterrichts- und Ausbildungssituation an den allgemein bildenden und beruflichen Schulen in Deutschland ist vielerorts seit mehreren Jahren angespannt; vor allem fehlen Lehrkräfte. Mittelfristig wird aber die Zahl der Schüler demographisch bedingt noch längere Zeit abnehmen, vor allem an allgemein bildenden Schulen. Später wird sie wieder etwas steigen, in den neuen Bundesländern früher als ...

2001| Wolfgang Jeschek
Monographien

Arbeit, Altern, Innovation

Wiesbaden: Universum Verl.-Anst., 2001, 290 S.
(Zukunft der Arbeit, Arbeit der Zukunft)
| Heimfrid Wolff, C. Katharina Spieß, Henrike Mohr
1579 Ergebnisse, ab 1401