DIW Berlin: Thema Bildung

Thema Bildung

clear
54 Ergebnisse, ab 1
Finanzkompetenz für alle Lebenslagen

Verschuldung privater Haushalte – Ursachen und Hilfen

Im 4. und letzten Workshop im Rahmen der Veranstaltungsreihe des DIW Berlin „Finanzkompetenz für alle Lebenslagen“ wird insbesondere diskutiert, ob Finanzwissen sowie -bildung und -beratung einen Beitrag dazu leisten können, den Weg in die Verschuldung zu verhindern und den Weg aus der Verschuldung zu unterstützen. Laut Schuldneratlas 2019 betrug der Anteil

31.01.2020
Externe referierte Aufsätze

Financial Education in Schools: A Meta-Analysis of Experimental Studies

We study the literature on school financial education programs for children and youth via a quantitative meta-analysis of 37 (quasi-) experiments. We find that financial education treatments have, on average, sizeable impacts on financial knowledge (+0.33 SD), similar to educational interventions in other domains. Additionally, we document smaller effects on financial behaviors among students (+0.

In: Economics of Education Review (2020), im Ersch. [online first: 2019-10-11] | Tim Kaiser, Lukas Menkhoff
Monographien

Earn More Tomorrow: Overconfident Income Expectations and Consumer Indebtedness

This paper examines whether biased income expectations due to overconfidence lead to higher levels of debt-taking. In a lab experiment, participants can purchase goods by borrowing against their future income. We exogenously manipulate income expectations by letting income depend on relative performance in hard and easy quiz tasks. We successfully generate biased income expectations and show that

Munich: Collaborative Research Center Transregio 190, 2019, 94 S.
(Discussion paper / Rationality & Competition, CRC TRR 190 ; 152)
| Antonia Grohmann, Lukas Menkhoff, Christoph Merkle, Renke Schmacker
Diskussionspapiere 1823 / 2019

The Effect of Personalized Feedback on Small Enterprises’ Finances in Uganda

This RCT examines the effect of a new style finance training during which participants are given personalized feedback on their financial business outcomes in addition to a “rules-of-thumb” training approach. We compare this to the effects of a “rules-of-thumb” training by itself and to a control group. Targeting about 500 small and micro entrepreneurs in Kampala, Uganda, we find that the

2019| Antonia Grohmann, Lukas Menkhoff, Helke Seitz
Seminar Series on Research in Development Economics

Peer Effects and Academic Achievement: Experimental Evidence from Tracking and Bimodal Classrooms

01.11.2018| Veronica Frisancho, Inter-American Development Bank
Bericht

Zugang zu Bankkonten für Geflüchtete kein
Problem, Nutzung von Finanzprodukten aber
ausbaufähig

Die finanzielle Inklusion von Geflüchteten ist ein entscheidender Baustein der Integration in die deutsche Gesellschaft. In diesem Bericht wird die finanzielle Inklusion einer Gruppe von 31 in Berlin lebenden syrischen Geflüchteten anhand von Befragungen untersucht. Offensichtlich funktioniert der Zugang zu einfachen Bankkonten gut, viele Befragte nutzen ihr Bankkonto aber nur wenig. Au

17.10.2018| Antonia Grohmann
Finanzkompetenz für alle Lebenslagen

Finanzielles Wissen und Verhalten von Frauen – Noch ein Gendergap!?

Im Mittelpunkt des 3. Workshops im Rahmen unserer Veranstaltungsreihe „Finanzkompetenz für alle Lebenslagen“ steht das finanzielle Wissen von Frauen. In den meisten Ländern der Welt ist das Finanzwissen von Frauen geringer als das von Männern. In Deutschland schneiden Frauen vor allem bei komplexen Finanzfragen schlechter ab als Männer. Mit Blick auf das

14.09.2018
Bericht

Neues Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung: Finanzkompetenz für alle Lebenslagen: Bessere Finanzentscheidungen für heute und morgen

Komplexe Finanzprodukte und eine vermehrte Eigenverantwortung durch die Teilprivatisierung der Altersvorsorge verlangen von den privaten Haushalten schwierige Entscheidungen zu Konsum, Sparen und Anlegen. Falsche Entscheidungen bewirken womöglich individuell und gesamtgesellschaftlich hohe finanzielle Schäden. Das vorliegende Vierteljahrsheft liefert zwei grundlegende Befunde. Erstens

02.07.2018| Antonia Grohmann, Kornelia Hagen
Bericht

Neues Vierteljahrsheft zur Wirtschaftsforschung: Finanzkompetenz für alle Lebenslagen: Finanzielle Bildung – Wird die Jugend für die Zukunft gewappnet?

Der komplexe Finanzmarkt erfordert gut überlegte, informierte Finanzentscheidungen. Viele Menschen verfügen aber nur über geringes Finanzwissen. Wir wissen, Kindheit prägt das Finanzverhalten Erwachsener mit. Wie aber kann der Jugend Finanzwissen vermittelt werden? Die Debatte darüber wird vorrangig in Bildungsökonomie und Fachdidaktik geführt. Bildungsziele und

19.06.2018| Antonia Grohmann, Kornelia Hagen
Monographien

Does Financial Literacy Improve Financial Inclusion? Cross Country Evidence

While financial inclusion is typically addressed by improving the financial infrastructure, we show that a higher degree of financial literacy also has a clear beneficial effect. We study this effect at the cross-country level, which allows us to consider institutional variation. Regarding “access to finance”, financial infrastructure and financial literacy are mainly substitutes. However,

Munich, Germany: Collaborative Research Center Transregio 190, 2018, 94 S.
(Discussion paper / Rationality & Competition, CRC TRR 190 ; 95)
| Antonia Grohmann, Theres Klühs, Lukas Menkhoff
54 Ergebnisse, ab 1