Viola Hilbert

Doktorandin in der

Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche
  • Ungleichheit
  • Verteilung
  • Einkommens- und Vermögensverteilung
  • Inter- und Intragenerationale Mobilität
  • Umverteilung durch Steuern und Transfers

Viola Hilbert ist Doktorandin an der Berlin School of Economics sowie an der Freien Universität Berlin. Sie erwarb einen Master of Public Policy an der Georgetown University in Washington, DC, und schloss ihr Bachelorstudium (B.A.) in Politik- und Verwaltungswissenschaft an der Universität Konstanz ab. Für ihre Masterarbeit untersuchte sie den Zusammenhang von Hauseigentum und Immobilienvermögen in den USA, unter Berücksichtigung lokaler Immobilienmärkte. Bevor sie im Oktober 2019 ans DIW Berlin kam, arbeitete Viola zwei Jahre lang als Strategie- und Managementberaterin des öffentlichen Sektors in Deutschland, Frankreich, und im Nahen Osten. Sie absolvierte unter anderem Praktika bei der Direktion für Beschäftigung und Soziales der Europäischen Kommission sowie bei der französischen Nationalversammlung.

Violas Forschungsinteressen liegen im Bereich der Einkommens- und Vermögensverteilung, insbesondere Vermögensungleichheiten und soziale Mobilität.

keyboard_arrow_up