DIW Berlin: Thema Familie

Thema Familie

clear
291 Ergebnisse, ab 21
DIW Applied Micro Seminar

Family Time Allocations over the last half century

12.04.2019| Alexandros Theloudis, LISER (Luxembourg Institute for Socio-Economic Research) and University College London
DIW Applied Micro Seminar

Daycare Choice and Ethnic Diversity: Evidence from a Randomized Survey

29.03.2019| Mette Gørtz
Berlin Lunchtime Meeting

Bildung lohnt sich nicht nur für den Geldbeutel: Welche nichtmonetären Erträge hat Bildung und wie lassen sich diese messen?

ForscherInnen des DIW Berlin, des Leibniz-Instituts für Bildungsforschung und Bildungsinformation (DIPF) und der Universität Hamburg stellen Studien zu nichtmonetären Erträgen von Bildung vor. Dabei geht es um die Auswirkungen von Bildung in den Bereichen Gesundheit, nichtkognitive Fähigkeiten und politische Partizipation. Im Anschluss soll diskutiert werden, was diese

20.03.2019| Daniel Schnitzlein, Frauke Peter, Shushanik Margaryan, Kai Maaz
Pressemitteilung

Zentren für Familien haben großes Potential – Initiative des Bundes wäre wünschenswert

Gemeinsame Pressemitteilung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und der Heinz und Heide Dürr Stiftung Bildungs- und Familienforscherinnen des DIW Berlin beleuchten in einer aktuellen Studie, die von der Heinz und Heide Dürr Stiftung gefördert wurde, die Weiterentwicklung von Kindertageseinrichtungen zu Zentren für Familien mit spezifischen eltern

01.03.2019
Veranstaltung

Familien im Zentrum: Warum wir eine stärkere Familienorientierung in Kindertageseinrichtungen brauchen

Die Heinz und Heide Dürr Stiftung fördert und unterstützt seit 20 Jahren bundesweit die Implementierung des Early Excellence-Ansatzes in Deutschland, der auf eine gute Einbindung von Familien in frühkindliche Bildungsprozesse zielt. Das DIW Berlin befasst sich mit bildungs- und familienrelevanten Fragen, vor allem auch im Hinblick auf eine zukunftsweisende &bdquo

01.03.2019| Dr. Franziska Giffey, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend , C. Katharina Spieß
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Retirement and informal care provision - Effects of the 1999 pension reform in Germany

Using a reform induced increase in the ERA for German women this paper uncovers causal effects of retirement on informal care provision. Studies so far focus on the causality of labor supply on informal care activity in the middle part of an individual’s working career, mostly neglecting effects of retirement. This paper uses the 1999 reform that abolished the ERA at age 60 for women

20.02.2019| Björn Fischer
DIW Wochenbericht 48 / 2019

Gebührenbefreiung des letzten Kita‑Jahres: Mütter weiten ihre Arbeitszeit nur kurzfristig aus

Die Mehrheit der Bundesländer hat sich dafür entschieden, im Rahmen des „Gute-KiTa-Gesetzes“ Eltern in größerem Umfang als bisher bei den Gebühren für Kindertageseinrichtungen zu entlasten. Darüber, wie sich die Abschaffung von Kita-Gebühren auf den Betreuungsumfang von Kindern und das Erwerbsverhalten der Eltern auswirkt, liegen bisher allerdings kaum empirisch belastbare Befunde vor. Dieser

2019| Mathias Huebener, Astrid Pape, C. Katharina Spieß
Zeitungs- und Blogbeiträge

Zwang führt nicht zu besseren Resultaten

In: Frankfurter Rundschau (17.12.2019), S. 10 | C. Katharina Spieß
291 Ergebnisse, ab 21