Direkt zum Inhalt

Thema Gender

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
121 Ergebnisse, ab 41
Externe referierte Aufsätze

The Impact of Publicly Funded Childcare on Parental WellBeing: Evidence from CutOff Rules

As more and more countries consider expanding public childcare provision, it is important to have a comprehensive understanding of its implications for families. This article adds to the existing literature by investigating the effect of publicly funded childcare on parental subjective well-being. To establish causality, I exploit cut-off rules introduced following the implementation of a legal claim ...

In: European Journal of Population 36 (2020), 2, S. 171-196 | Sophia Schmitz
DIW Wochenbericht 10 / 2020

Frauen erwarten geringere Lohnsteigerungen als Männer

Basierend auf Auswertungen repräsentativer Umfragedaten zeigt dieser Wochenbericht, dass sich Frauen und Männer in ihren Erwartungen über Lohnentwicklungen deutlich unterscheiden, vor allem bezüglich ihrer langfristigen Erwartungen (über zehn Jahre). Die stärksten geschlechtsspezifischen Unterschiede treten für die Gruppe der jungen Befragten mit hohem Bildungsabschluss auf, die geschlechtsübergreifend ...

2020| Christoph Breuning, Iuliia Grabova, Peter Haan, Felix Weinhardt, Georg Weizsäcker
Externe referierte Aufsätze

Parental Labour Supply Responses to the Abolition of Day Care Fees

This paper provides evidence that low private contributions to highly subsidised day care constrain mothers from working longer hours. We study the effects of reforms that abolished day care fees in Germany on parental labour supply. The reforms removed private contributions to highly subsidised day care in the year before children enter primary school. We exploit the staggered reform across states ...

In: Journal of Economic Behavior & Organization 180 (2020), S. 510-543 | Mathias Huebener, Astrid Pape, C. Katharina Spiess
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Mütter in Ost und West: Angleichung bei Erwerbstätigenquoten und Einstellungen, nicht bei Vollzeiterwerbstätigkeit

Bei der Organisation von Familien- und Erwerbsarbeit gab es vor der Wiedervereinigung große Unterschiede zwischen Ost- und Westdeutschland. Seit der Wiedervereinigung haben sich die Erwerbstätigenquoten von Müttern mit betreuungs- bedürftigen Kindern allerdings angeglichen. Dies ging einher mit einer steigenden Zustimmung zur Erwerbstätigkeit von Müttern, insbesondere in Westdeutschland. Nach wie vor ...

2020| Denise Barth, Jonas Jessen, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Zuzug aus der ehemaligen DDR hatte positive Effekte auf den Beschäftigungsumfang westdeutscher Frauen

Die Wiedervereinigung brachte einschneidende wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Veränderungen für die Bevölkerung in der ehemaligen DDR mit sich. Weniger beachtet wurden bisher mögliche Einflüsse auf das Leben der Menschen in Westdeutschland. Dieser Bericht dokumentiert Veränderungen im Beschäftigungsumfang von Frauen im Westen der Bundesrepublik, die durch die Migration aus der ehemaligen ...

2020| Sophia Schmitz, Felix Weinhardt
DIW Wochenbericht 38 / 2020

Die Müttererwerbstätigkeit und die Renteneinkommen gleichen sich in Ost und West an: Interview

2020| C. Katharina Spieß, Erich Wittenberg
DIW Weekly Report 38 / 2020

Mothers in Eastern and Western Germany: Employment Rates and Attitudes Are Converging, Full-Time Employment is Not

Work and family life arrangements differed greatly between the east and west before German reunification in 1990. Since reunification, however, the employment rates of mothers with children requiring childcare have converged. This trend is accompanied by a growing approval of maternal employment, especially in western Germany. However, differences in actual working hours remain. Mothers in the east ...

2020| Denise Barth, Jonas Jessen, C. Katharina Spieß, Katharina Wrohlich
Diskussionspapiere 1893 / 2020

Who Are the Essential and Frontline Workers?

Identifying essential and frontline workers and understanding their characteristics is useful for policymakers and researchers in targeting social insurance and safety net policies in response to the COVID-19 crisis. We develop a working definition that may inform additional research and policy discussion and provide data on the demographic and labor market composition of these workers. In a three-step ...

2020| Francine D. Blau, Josefine Koebe, Pamela A. Meyerhofer
121 Ergebnisse, ab 41
keyboard_arrow_up