Thema Migration

clear
818 Ergebnisse, ab 1
Video

AFFIN Abschlusstagung 2021: Teil 4 - Einstellungen zu Geflüchteten in der deutschen Bevölkerung

In Teil 4 der Videoserie zur Abschlusstagung des Projekts "Affektive und Kulturelle Dimensionen von Integration infolge von Flucht und Zuwanderung" diskutiert Katja Schmidt (DIW Berlin) mit ihren Gästen Günther Schulze und Sarah Wegener zu den Einstellungen zu Geflüchteten in der einheimischen Bevölkerung. Die Begrüßung kommt von Prof. Dr. Silke Hans (Universität Göttingen).

28.07.2021| Veranstaltungsrückblick
Pressemitteilung

Eingewanderte bauen zögerlich Bindungen an Parteien in Deutschland auf

Parteibindungen unter Menschen mit Einwanderungsgeschichte seltener als in der restlichen Bevölkerung – Eingewanderte aus Osteuropa und der ehemaligen Sowjetunion neigen häufiger der CDU/CSU zu, Eingewanderten aus Südeuropa und der Türkei der SPD – Aktivere Ansprache und stärkere Vertretung von Interessen nötig, um Parteibindungen unter Eingewanderten zu stärken Wenige ...

14.07.2021
Veranstaltung

Affektive und kulturelle Dimensionen von Integration – Wissenschaft, Praxis und Politik im Dialog

Seit 2015 wird die Aufnahme und Integration von Geflüchteten in Politik und Öffentlichkeit erneut lebhaft diskutiert - fast sechs Jahre “Wir schaffen das.” Der vom BMBF geförderte Forschungsverbund „Affektive und kulturelle Dimensionen von Integration in Folge von Flucht und Zuwanderung“ (AFFIN) fragt aus interdisziplinärer Perspektive, was eine...

01.07.2021| Aladin El-Mafaalani, Universität Osnabrück
Workshop

Women on the Move – Current Perspectives on Female Migration

Today, half of the world’s migrants are female, amounting to 114 million individuals in 2017. The intersection between migration and gender has profound consequences for individuals: gender affects, amongst others migration motifs, selection into migration, as well as decisions on destination countries. Further, the experiences in the host country are gender-specific and especially so when...

06.05.2021
Pressemitteilung

Geflüchtete sind auch in der Corona-Pandemie psychisch stark belastet

Einsamkeit und psychische Belastungen stiegen in der Bevölkerung in Deutschland durch die Pandemie, bei Geflüchteten blieben sie hoch – Vor der Pandemie waren Geflüchtete deutlich einsamer als die übrige Bevölkerung – Menschen ohne Migrationshintergrund fühlen sich nun im Schnitt so einsam wie Geflüchtete im Jahr 2017 Die Corona-Pandemie verschärft ...

25.03.2021
Externe referierte Aufsätze

An Investment in the Future: Institutional Aspects of Credential Recognition of Refugees in Germany

Adding to the rich literature on the economic integration of refugees, this article extends the scope towards the role of institutions by focusing on the transfer of human capital by means of credential recognition. The 2012 Federal Act of Recognition in Germany is a new institution that provides the possibility to study the transfer of human capital in depth. I argue that analysing the decision for ...

In: Journal of Refugee Studies (2021), im Ersch. [online first: 2019-11-15] | Jannes Jacobsen
Weitere Aufsätze

Lebenssituation von Migrantinnen und Migranten, deren Nachkommen und Geflüchteten in Deutschland

In: Datenreport 2021
Bonn : Bundeszentrale für politische Bildung
S. 286-294
Statistisches Bundesamt /Datenreport
| Maria Metzing
Externe referierte Aufsätze

How Often Have You Felt Disadvantaged? Explaining Perceived Discrimination

Im Rahmen einer Längsschnittanalyse des sozio-oekonomischen Panels gehen wir der Frage nach, wie sich Diskriminierungswahrnehmungen von Einwanderern und ihren Nachkommen im Laufe des Integrationsprozesses verändern. Insgesamt betrachtet fühlen sich Migrantinnen und Migranten, deren Integration weiter fortgeschritten ist, seltener aufgrund ihrer Herkunft benachteiligt. Allerdings zeigen gruppenspezifische ...

In: Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 73 (2021), 1, S.1–24 | Claudia Diehl; Elisabeth Liebau; Peter Mühlau
818 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up