DIW Berlin: Thema Migration

Thema Migration

clear
746 Ergebnisse, ab 21
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

The effect of xenophobic attacks on refugees’ mental health

The high prevalence of forced migration in recent years has induced a shift in attitudes towards immigrants and refugees and, in turn, increasing xenophobic violence. We address this topic and estimate the effect of xenophobic attacks against refugee shelters on refugees’ mental health. For this purpose, we combine two innovative data sets: administrative records on xenophobic crime by

11.12.2019| Felicitas Schikora
Seminar Series on Research in Development Economics

DENeB - 6th PhD Workshop

22.11.2019
Bericht

Familien mit Fluchthintergrund: Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMFSFJ erschienen

Familien mit Fluchthintergrund: Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats beim BMFSFJ erschienen Während die Migration nach Deutschland seit 2015 anfangs von jungen, alleinreisenden Männern dominiert wurde, sind zunehmend auch Frauen, zumeist mit ihren Partnern und Kindern, zugezogen. Dies geht aus einem Gutachten zur Familiensituation von Geflüchteten hervor, das der

08.11.2019| C. Katharina Spieß
Veranstaltung

Familien mit Fluchthintergrund Aktuelle Fakten zu Familienstruktur, Arbeitsmarktbeteiligung und Wohlbefinden

Zwischen 2015 und 2017 sind mehr als 1,5 Millionen Menschen nach Deutschland geflüchtet. Die daraus resultierenden Chancen und Herausforderungen werden in Gesellschaft und Wissenschaft seither kontrovers diskutiert. Wie gelingt die Integration geflüchteter Familien? Wie steht es um ihre gesellschaftliche Teilhabe?Die geflüchtete Familie wird nur selten als Einheit für

07.11.2019| Martin Bujard, Michaela Kreyenfeld, Jörg M. Fegert, Wenzel Michalski, C. Katharina Spieß
Pressemitteilung

Kita-Besuch von Kindern aus geflüchteten Familien verbessert Integration ihrer Mütter

Studie von ForscherInnen des DIW Berlin und ZEW Mannheim auf Basis von Befragung Geflüchteter – Kitas erleichtern Eltern die Integration, insbesondere Müttern – Nach Deutschland geflüchtete Familien sollten frühzeitig über mit Kita-Besuch verbundene Chancen informiert und genügend Kita-Plätze bereitgestellt werden Besucht ein Kind aus einer nach

30.10.2019
Forschungsprojekt

Longitudinal Aspects of the Interaction between Health and Integration of Refugees in Germany (LARGE)

Auf Grundlage der IAB-BAMF-SOEP-Stichprobe Geflüchteter wird im Projekt „Longitudinal Aspects of the Interaction between Health and Integration of Refugees in Germany (LARGE)“ ein Indikatorenset zur physischen und mentalen Gesundheit Geflüchteter entwickelt. Darüber hinaus untersuchen die Forschenden, welche Rolle diese Indikatoren im Laufe der Zeit für die

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Forschungsprojekt

Longitudinal Aspects of the Interaction between Health and Integration of Refugees in Germany (LARGE)

The project “Longitudinal Aspects of the Interaction between Health and Integration of Refugees in Germany” (LARGE) is developing a set of indicators of refugees’ physical and mental health based on data from the IAB-BAMF-SOEP Survey of Refugees. Researchers in the project are also studying what role these indicators play over time in refugees’ integration into German

Aktuelles Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
Vortrag

Ankommen in der neuen Heimat

Mit dem Zuzug von Geflüchteten in den vergangenen Jahren ist die Integrations-Debatte neu entfacht. Dabei ist die Mehrdeutigkeit des Integrations-Begriffs beachtlich. „Erfolgreiche“ Integration wird zumeist über strukturelle Faktoren wie Arbeitsmarktintegration, Bildungsinvestitionen oder räumliche Inklusion definiert. Die Tragweite von Zuwanderung kann jedoch nicht

19.09.2019| Prof. Dr. Haci-Halil Uslucan, Universität Duisburg-Essen
Forschungsprojekt

Refugee Families in Germany (Geflüchtete Familien in Deutschland, GeFam 2)

The application for the project “Conception, Implementation, Preparation, Register Linkage, Analysis, and Data Provision/Distribution of a Representative Sample of Refugee Families (GeFam)“ recently approved by the BMBF envisions that this sample be doubled by another 1,600 “anchor” respondents along with their families. The GeFam boost sample was designed to increase the

Abgeschlossenes Projekt| Sozio-oekonomisches Panel
746 Ergebnisse, ab 21