Thema Verteilung

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
284 Ergebnisse, ab 1
Diskussionspapiere 1977 / 2021

Entgeltumwandlung im Jahr 2018: Wer nutzt sie in welchem Umfang?

Wir untersuchen anhand von repräsentativen Daten für die Privatwirtschaft (Verdienststrukturerhebung 2018) Anteile und Höhe von umgewandelten Entgelten nach verschiedenen individuellen und betrieblichen Merkmalen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in Deutschland für das Jahr 2018. Deskriptive wie multivariate Regressionsanalysen weisen sowohl auf eine selektive Teilnahmebereitschaft zur Umwandlung ...

2021| Johannes Geyer, Ralf K. Himmelreicher
DIW Wochenbericht 42 / 2021

Grundrente: Ein Anfang, aber noch kein Meilenstein: Kommentar

2021| Johannes Geyer
DIW Weekly Report 44/45 / 2021

Need for Long-Term Care Depends on Social Standing

The poor have a significantly shorter life expectancy than the wealthy. Using data from the Socio-Economic Panel, this Weekly Report shows that poorer people become in need of care earlier in life and more often. In addition, blue-collar workers have a higher risk of requiring care than civil servants, as do people with high job strain compared to those with low job strain. The risk of dependence on ...

2021| Johannes Geyer, Peter Haan, Hannes Kröger, Maximilian Schaller
DIW Wochenbericht 44 / 2021

Pflegebedürftigkeit hängt von der sozialen Stellung ab

Ärmere Personen haben eine deutlich geringere Lebenserwartung als Personen mit höheren Einkommen. Dieser Wochenbericht zeigt auf Basis der Daten des Sozio-oekonomischen Panels, dass sie zudem häufiger und früher pflegebedürftig werden. Gleiches gilt für Arbeiter und Arbeiterinnen im Vergleich zu Beamten und Beamtinnen sowie für Menschen mit hohen Arbeitsbelastungen im Vergleich zu Personen mit niedrigen ...

2021| Johannes Geyer, Peter Haan, Hannes Kröger, Maximilian Schaller
Zeitungs- und Blogbeiträge

Es ist Zeit, Hartz IV aus der Schmuddelecke zu holen

In: Der Tagesspiegel (30.01.2021), S. 18 | Peter Haan, Wolfgang Schroeder
Diskussionspapiere 1929 / 2021

Charakteristika der Entgeltumwandlung: Wer sorgt in welchem Umfang für das Alter vor?

Wir untersuchen erstmals anhand von repräsentativen Daten für die Privatwirtschaft (Verdienststrukturerhebung 2014) Anteile und Höhe von umgewandelten Entgelten nach verschiedenen individuellen und betrieblichen Merkmalen der Beschäftigten in Deutschland. Deskriptive wie multivariate Regressionsanalysen weisen sowohl auf eine selektive Teilnahmebereitschaft zur Umwandlung als auch auf eine mit steigendem ...

2021| Johannes Geyer, Ralf Himmelreicher
DIW Wochenbericht 4 / 2021

Trotz Rechtsanspruch ist die Nutzung der Entgeltumwandlung sehr ungleich verbreitet

Seit dem Jahr 2002 haben sozialversicherungspflichtig Beschäftigte einen Rechtsanspruch darauf, einen Teil ihres Arbeitsentgelts direkt steuer- und sozialabgabenfrei in eine betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln (Entgeltumwandlung). Im Jahr 2014 haben etwa 19 Prozent der Beschäftigten in der Privatwirtschaft diese Möglichkeit genutzt und im Schnitt jährlich gut 1 300 Euro umgewandelt. Die Nutzung ...

2021| Johannes Geyer, Ralf Himmelreicher
DIW Wochenbericht 4 / 2021

Zuschüsse könnten GeringverdienerInnen helfen besser fürs Alter vorzusorgen: Interview

2021| Johannes Geyer, Erich Wittenberg
284 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up