Thema Verteilung

clear
79 Ergebnisse, ab 21
DIW Wochenbericht 34 / 2019

Grüne und AfD als neue Gegenpole der gesellschaftlichen Spaltung in Deutschland

Die Europawahl 2019 hat in Deutschland markante regionale Unterschiede im Wahlverhalten aufgezeigt. Im Vergleich zur Bundestagswahl verzeichnen vor allem die Grünen starke Stimmengewinne in westdeutschen Kreisen, während die AfD ihren Erfolg in den ostdeutschen Kreisen konsolidieren kann. Dieser Wochenbericht untersucht auf Kreisebene, welche strukturellen Faktoren das Abschneiden der beiden Parteien ...

2019| Christian Franz, Marcel Fratzscher, Alexander S. Kritikos
Weitere Aufsätze

Verdrängung oder Sozialpolitik? Einfluss von Regulierungen auf die Wohneigentumsquote

Bisher stand die empirische Forschung zu Mietwohnungsmärkten nicht im Fokus vergleichender Wohnungsforschung. Mit Blick auf die Debatte um steigende Mieten kann vergleichende Forschung zum Mietwohnungsmarkt zum Erkenntnisgewinn beitragen. Neue Daten aus 25 Industrieländern ermöglichen es nun, die Entwicklung der staatlichen Regulierung von Mieten zu skizzieren. Dabei zeigt sich, dass stärkere Wohnraumlenkung ...

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 5, S. 363–366 | Konstantin A. Kholodilin, Sebastian Kohl
Seminar

"A Schumpeterian Model of Top Income Inequality"

Top income inequality rose sharply in the United States over the last 40 years but increased only slightly in economies like France and Japan. Why? This paper explores a model in which heterogeneous entrepreneurs, broadly interpreted, exert effort to generate exponential growth in their incomes. On its own, this force leads to rising inequality. Creative destruction by outside innovators restrains...

17.10.2018| Jihee Kim, Korea Advanced Institute of Science and Technology
Externe referierte Aufsätze

Social Image Concerns and Welfare Take-Up

Using a laboratory experiment, we present first evidence that social image concerns causally reduce the take-up of an individually beneficial transfer. Our design manipulates the informativeness of the take-up decision by varying whether transfer eligibility is based on ability or luck, and how the transfer is financed. We find that subjects avoid the inference both of being low-skilled (ability stigma) ...

In: Journal of Public Economics 168 (2018), S. 174-192 | Jana Friedrichsen, Tobias König, Renke Schmacker
Zeitungs- und Blogbeiträge

Frauen können die Rente retten

In: Die Zeit (28.09.2018), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Externe referierte Aufsätze

Us State Cigarette Tax Increases and Smoke‐Free Legislation in Relation to Cigarette Expenditure across Household Socio‐Economic Circumstances: A Quasi‐Experimental Study

Background and Aims: While research has focused on outcomes of tobacco control policies, less is known about the mechanisms by which policies may affect tobacco use. We estimated the associations of changes in cigarette taxes and smoke‐free legislation with (1) any household cigarette expenditure and (2) the level of household expenditure on cigarettes, as well as (3) tested interactions with socio‐economic ...

In: Addiction 114 (2018), 4, S. 721-729 | Summer Sherburne Hawkins, Melissa Kull, Christopher F. Baum
Zeitungs- und Blogbeiträge

Fünf Ideen für ein besseres Hartz IV

In: Die Zeit (20.04.2018), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Medienbeitrag

Senkt die Mehrwertsteuer!

Glaubt man den politischen Parteien, dann scheint die Steuerlast in Deutschland ungerecht verteilt zu sein. Sie überbieten sich im Bundestagswahlkampf mit Versprechen von Steuererleichterungen an ihre Wähler oder mit Forderungen nach Steuererhöhungen für Reiche. Die hohen fiskalischen Überschüsse von fast 24 Milliarden Euro im vergangenen Jahr haben Begehrlichkeiten geweckt. ...

29.05.2017| Marcel Fratzscher
Economic Bulletin

How rising income inequality influenced economic growth in Germany

The cumulative growth rate of the German economy since reunification would have been around two percentage points higher if income inequality had remained constant. This is what simulations using the DIW Macroeconomic Model have shown. They were made under the assumption that the income distribution dynamics would not be influenced by any feedback effects of economic growth. In 2015, Germany’s ...

15.03.2017| Marius Clemens, Stefan Gebauer, Simon Junker
Bericht

Wie steigende Einkommensungleichheit das Wirtschaftswachstum in Deutschland beeinflusst

Das Wachstum der deutschen Wirtschaft wäre seit der Wiedervereinigung kumuliert um rund zwei Prozentpunkte höher gewesen, wenn die Einkommensungleichheit konstant geblieben wäre. Darauf weisen Simulationsrechnungen mit dem DIW Makromodell hin, die unter der Annahme durchgeführt wurden, dass die Entwicklung der Einkommensverteilung nicht umgekehrt von der wirtschaftlichen Entwicklung ...

08.03.2017| Marius Clemens, Ferdinand Fichtner, Stefan Gebauer, Simon Junker, Konstantin A. Kholodilin
79 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up