Direkt zum Inhalt

Thema Verteilung

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
134 Ergebnisse, ab 1
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    A HANK2 Model of Monetary Unions

    How does a monetary union alter the impact of business cycle shocks at the household level? We develop a Heterogeneous Agent New Keynesian model of two countries (HANK) and show in closed form that a monetary union shifts the adjustment to a shock horizontally across countries, within the brackets of the union-wide wealth distribution, rather than vertically, that is, across the brackets of the union-wide ...

    In: Journal of Monetary Economics (2024), im Ersch. [online first: 2024-03-27] | Christian Bayer, Alexander Kriwoluzky, Gernot J. Müller, Fabian Seyrich
  • DIW Wochenbericht 11 / 2024

    25 Jahre Euro: Viele Krisen gemeistert, viele Herausforderungen stehen an

    Im Jahr 2024 feiert der Euro sein 25-jähriges Bestehen. Die Stabilität des Euroraums und damit der europäischen Gemeinschaftswährung wurde seit dem Jahr 1999 mehrfach auf die Probe gestellt, insbesondere während der weltweiten Finanzkrise 2008/09 und der sich anschließenden europäischen Schuldenkrise. Aber der Euroraum hat diese Herausforderungen erfolgreich gemeistert. Ihr Mandat, Preisstabilität ...

    2024| Kerstin Bernoth, Sara Dietz, Rosa Lastra, Atanas Pekanov
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Rent Control Effects through the Lens of Empirical Research: An Almost Complete Review of the Literature

    Rent control is a highly debated social policy that has been omnipresent since World War I. Since the 2010s, it is experiencing a true renaissance, for many cities and countries facing chronic housing shortages are desperately looking for solutions, directing their attention to controling housing rents and other restrictive policies. Is rent control useful or does it create more damage than utility? ...

    In: Journal of Housing Economics (2024), 101983, im Ersch. [online first: 2024-02-20] | Konstantin A. Kholodilin
  • Diskussionspapiere 2068 / 2024

    The Broken Elevator: Declining Absolute Mobility of Living Standards in Germany

    This study provides the first absolute income mobility estimates for postwar Germany. Using various micro data sources, we uncover a steep decline in absolute mobility rates from 81 percent to 59 percent for children’s birth cohorts 1962 through 1988. This trend is robust across different ages, family sizes, measurement methods, copulas, and data sources. Across the parental income distribution, we ...

    2024| Timm Bönke, Astrid Harnack-Eber, Holger Lüthen
  • Infografik

    Werden Rentenansprüche eingerechnet, reduziert sich die Vermögensungleichheit

    08.11.2023
  • Audio

    Von Rentenkürzungen ist die ärmere Bevölkerungshälfte überproportional betroffen: Interview mit Timm Bönke

    08.11.2023| Wochenberichtsinterview
  • Pressemitteilung

    EZB-Geldpolitik kann in Krisenzeiten die ärmsten Haushalte der am stärksten betroffenen Länder stabilisieren

    Erstmals zeigen Modellberechnungen des DIW Berlin, wie die Geldpolitik der EZB die Wirkung ökonomischer Krisen für einzelne Haushalte ändert – Relativ zu einem Szenario mit nationaler Geldpolitik gleichen sich für die Mittelschicht Gewinne und Verluste aus - An den Rändern der Vermögensverteilung macht die gemeinsame Geldpolitik einen großen Unterschied Die meisten Haushalte im Euroraum profitieren ...

    20.07.2023
  • DIW Wochenbericht 45 / 2023

    Rentenvermögen macht Großteil des Vermögens der ärmeren Bevölkerungshälfte in Deutschland aus

    Das Rentenvermögen, also der Gegenwartswert der Ansprüche an die gesetzliche Rentenversicherung, betriebliche Altersvorsorge und Beamt*innenpensionen, wird typischerweise nicht in die Berechnung von Nettovermögen einbezogen. Nach Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) stellt das Rentenvermögen mit durchschnittlich 33 Prozent nach dem Immobilienvermögen den zweitwichtigsten Baustein im Vermögensportfolio ...

    2023| Charlotte Bartels, Timm Bönke, Rick Glaubitz, Markus M. Grabka, Carsten Schröder
  • DIW Wochenbericht 45 / 2023

    Von Rentenkürzungen ist die ärmere Bevölkerungshälfte überproportional betroffen: Interview

    2023| Timm Bönke, Erich Wittenberg
  • DIW Wochenbericht 24 / 2023

    Neues DIW-Modell kann Einkommensverteilung am aktuellen Rand vorhersagen – Ungleichheit dürfte in diesem Jahr leicht zunehmen

    Die ungleiche Verteilung der Arbeitseinkommen in Deutschland ist regelmäßig ein heiß diskutiertes Thema in Politik und Gesellschaft. Das Problem dabei: Relevante Daten für deren Berechnung liegen meist erst mit großer zeitlicher Verzögerung von teilweise mehr als zwei Jahren vor. Entsprechend in die Vergangenheit gerichtet sind bisherige Studien. Wie sich die Einkommensverteilung am aktuellen Rand ...

    2023| Timm Bönke, Geraldine Dany-Knedlik, Laura Pagenhardt
134 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up